Preissturz! Tanken in Tschechien lohnt sich wieder

Lothar Merz (81) aus Dresden freut sich über die günstigen Benzinpreise.
Lothar Merz (81) aus Dresden freut sich über die günstigen Benzinpreise.

Von Anneke Müller

Pirna/Petrovice - Sächsische Autofahrer dürfen sich freuen! Derzeit purzeln im Nachbarland Tschechien die Benzinpreise! Diesel hingegen ist kaum billiger. Die gute Nachricht: Die Preise sollen sogar noch weiter fallen.

Das gab es zuletzt im Januar 2015 und davor fünf Jahre lang nicht: Derzeit ist der Liter Benzin in Tschechien schon für unter einem Euro zu bekommen. Absoluter Renner ist die ONO-Tanke in Chlumec, die nur etwa zwölf Kilometer vom Grenzort Petrovice entfernt liegt.

26,50 Kronen kostet der Liter Benzin. Je nach Wechselkurs liegt der Preis damit bei 95 bis 99 Cent. „Benzin ist derzeit überall günstig. Wir arbeiten mit den kleinsten Margen“, so Petr Ondra, Chef der ONO-Tankstellen. „Derzeit ist es hier noch günstiger als sonst und die Qualität ist auch in Ordnung. Ich tanke hier regelmäßig“, so Peter Michalko (36) aus Dresden. „Es lohnt sich, wenn man auch noch einen Kanister mitnimmt“, sagt Hartmut Mehnert (64) aus Pirna.

Hartmut Mehnert (64, re.) aus Pirna macht gleich noch einen Kanister voll.
Hartmut Mehnert (64, re.) aus Pirna macht gleich noch einen Kanister voll.

Ähnlich günstig (26,90 Kronen/Liter) und grenznah kann man derzeit bei Globus in Chomutov, bei Tesco in Decin oder bei Robin Oil in Rumburk tanken. Selbst direkt hinter der Grenze in Petrovice boten Shell, OMV und die Travel-Free-Tanke einen Liter Super für nur knapp über einen Euro an.

Zum Vergleich: Für 1,25 Euro war am Dienstag der günstigste Liter Benzin in Dresden zu bekommen.

Das Schnäppchen-Tanken dürfte sich noch steigern: „Ich denke, es wird noch ein wenig billiger in den nächsten Tagen“, prognostiziert Petr Ondra. „Der Welt-Ölmarkt ist reichlich versorgt, ein Ende des Ölzeitalters ist nicht in Sicht“, sagt auch Alexander von Gersthoff, Sprecher des Mineralölwirtschaftsverbandes e.V. In Polen sind die Preise für Benzin übrigens ähnlich niedrig.

Der Grund für die Benzinpreis-Differenz der Nachbarländer zu Deutschland: Hierzulande beträgt die Mineralölsteuer auf einen Liter Benzin 87 Cent, in Tschechien hingegen nur 67 Cent und in Polen 58 Cent. Beim Diesel ist die Steuerdifferenz geringer: 65 Cent in Deutschland, 60 Cent in Tschechien und 53 Cent in Polen.

Nicht nur bei der ONO-Tanke im grenznahen Chlumec fallen derzeit die Preise für Benzin.
Nicht nur bei der ONO-Tanke im grenznahen Chlumec fallen derzeit die Preise für Benzin.

Fotos: Eric Münch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0