Fans sind irritiert: Was macht Casper beim Super Bowl?

Atlanta/Bielefeld – Für kurze Verwirrung sorgte Rapper Casper am Sonntagabend, als er im Netz ein Bild von sich beim großen Super Bowl teilte.

Casper wuchs elf Jahre in den USA auf, bevor er zurück nach Deutschland zog.
Casper wuchs elf Jahre in den USA auf, bevor er zurück nach Deutschland zog.  © DPA

"Eurer freundlicher cassler von der sideline", schrieb Casper unter seinen Post aus Atlanta.

Aber nein, der ostwestfälische Rapper war nicht als Show-Act für das amerikanische Football-Spektakel gebucht, er wollte lediglich einen Gruß an seine Fans senden, wie er als Zuschauer am Spielfeldrand im Stadion der Atlanta Falcons in Georgia steht.

Dort holten sich die New England Patriots gegen die Los Angeles Rams mit 13:3 ihren sechsten Super Bowl-Sieg. Auch Casper verbindet mit den USA ein Stück seiner Vergangenheit. Denn der in Lemgo geborene Sohn eines US-Soldaten und einer Deutschen zog mit seiner Familie nach Augusta in Gerogia, als er grade einen Monat alt war.

Sturm der Liebe: Sturm der Liebe: Lia traut ihren Augen nicht - wer steht denn da plötzlich vor ihr?
Sturm der Liebe Sturm der Liebe: Lia traut ihren Augen nicht - wer steht denn da plötzlich vor ihr?

In Amerika wuchs Casper, der heute für seine deutschen Texte bekannt ist, vollständig englischsprachig auf und konnte kaum ein Wort Deutsch. Seit seinem elften Lebensjahr lebt Benjamin Griffey alias Casper jedoch wieder in Deutschland.

Nach dem Abitur zog er nach Bielefeld, was der inzwischen in Berlin lebende Rapper bis heute als seine Heimat bezeichnet und auch bekennender Armine ist.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars: