"Surviving R. Kelly": US-Erfolgsserie kommt nach Deutschland

München - Die sechsteilige Serie "Surviving R. Kelly" löst derzeit weltweit Diskussionen aus. In der Dokumentation sprechen sich mehrere Frauen gegen R. Kelly (52) aus und werfen ihm unter anderem sexuellen oder psychischen Missbrauch vor. Jetzt kommt der Serien-Erfolg nach Deutschland.

Der R&B-Sänger R. Kelly.
Der R&B-Sänger R. Kelly.  © PR/A&E/Getty/Williams

In über 50 Interviews wird die dunkle Vergangenheit R. Kellys beleuchtet. Unter anderem geben der Musiker John Legend und Stephanie Edwards alias Sparkle, die Talkshow-Moderatorin und ehemalige DJ Wendy Williams, Ex-Frau Andrea Kelly, Ex-Freundin Kitti Jones sowie die Brüder Carey und Bruce Kelly Einblicke in das Leben des R&B-Sängers.

Jetzt kündigte der TV-Sender A&E an, dass er die Doku-Serie "Surviving R. Kelly" nach Deutschland holen werde.

A&E-Programmchef Emanuel Rotstein begründete die Entscheidung, die Dokumentation nach Deutschland zu holen, folgendermaßen:

"Als Filmemacher habe ich Dutzende Menschen interviewt, die Opfer von Gewalt geworden sind; Menschen, die Abscheuliches ertragen mussten, aber trotzdem die Kraft besaßen, weiter zu leben oder einen Neustart zu wagen. Ich habe Menschen gesprochen und porträtiert, die durch uns erst ein Forum für ihre Geschichten bekamen. Auch im Falle unserer neuen Produktion 'Surviving R. Kelly' kommen Überlebende und Zeugen zu Wort, die erstmals gehört, in der Öffentlichkeit wahrgenommen und erst jetzt von der Gesellschaft als Opfer ernstgenommen werden."

"Surviving R. Kelly" als TV-Premiere auf A&E

Emanuel Rotstein, Programmchef von A&E Germany.
Emanuel Rotstein, Programmchef von A&E Germany.  © PR/A&E/Getty/Koch

Rotstein will eine Debatte in Deutschland anstoßen. "Ihre Schilderungen der Begegnungen mit dem R&B-Star Robert Kelly sind erschreckend, verstörend und Mut machend zugleich. Hier eine klare Haltung für die Opfer zu signalisieren, eine Debatte auszulösen und diese hierzulande erst zu ermöglichen, halte ich für sehr wichtig. Daher haben wir bei A&E Deutschland schnell entschieden, die Doku unserer Lifetime-Kollegen in den deutschsprachigen Raum zu holen. Somit setzen wir auf ein weiteres Programm, das den Zeitgeist widerspiegelt, gesellschaftliche Tabus thematisiert und eine wichtige Diskussion in der breiten Öffentlichkeit anregt", so der Programmchef.

Wer die Doku-Serie "Surviving R. Kelly" im deutschsprachigen Raum sehen möchte, kann dies vom 18. bis 20. Mai täglich jeweils ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen als exklusive TV-Premiere auf dem Sender A&E tun.

Titelfoto: PR/A&E/Getty/Williams

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0