Survivor: Stefan und Björn stehen vor ihrer größten Herausforderung

Köln/Philippinen – Im großen "Mensch ärgere dich nicht"-Spiel auf einer einsamen Insel, auch bekannt als "Survivor", werden am Montagabend die beiden Lager zusammengelegt. Auf Stefan und Björn wartet derweil eine Herausforderung, die es in sich hat.

Zieht's Euch rein! Im neuen Camp Yasawa wird ausgiebig geschlemmt und gefeiert.
Zieht's Euch rein! Im neuen Camp Yasawa wird ausgiebig geschlemmt und gefeiert.  © TVNow

Koro und Waya, so hießen die bisherigen Lager bei Survivor, die gegeneinander um den Einzug ins Finale kämpften.

Das hat mit Folge 7 der TV-Show nun ein Ende. Die verbliebenen Überlebenskünstler und Künstlerinnen dürfen ab jetzt im Camp Yasawa noch enger zusammen kuscheln, um sich die Messer gegenseitig in den Rücken zu rammen.

Damit den Spielern dieses neue Camp schmackhaft gemacht wird, wartet VOX mit einem Fest der Genüsse auf.

Ein reichhaltiges Buffet mit lauter Leckereien steht bereit. Bier, Obst, Sandwiches, Snacks und andere kühle Getränke lassen die ausgehungerten Inselbewohner vor Freude fast in Tränen ausbrechen.

"Dieses Buffet war einer der ergreifendsten Momente der letzten Jahre", sagt Holger und ist mit dieser Meinung nicht allein.

Leider wird bei soviel Schlemmerei vergessen, dass man sich einen ordentlichen Unterstand bauen sollte.

Mit vollen Mägen und Bier im Kopf wird also ein behelfsmäßiger Unterschlupf zusammengeklöppelt. Die Natur dankt es den Spielern mit einem ausgedehnten Regenguss.

So Björn und Stefan, jetzt müsst ihr euch entscheiden. Wer soll die Insel als nächstes verlassen.
So Björn und Stefan, jetzt müsst ihr euch entscheiden. Wer soll die Insel als nächstes verlassen.  © TVNow

Bevor die beiden Ursprungs-Camps aufgelöst werden, müssen sich Hauptfeldwebel Björn und Ludothekar Stefan einer ganz besonderen Herausforderung stellen.

"Wählt einen Spieler aus Eurer Gruppe aus, der Verhandlungsgeschick und Taktik unter Beweis stellen muss", heißt es in einer Nachricht an die beiden Lager.

Schnell sind Björn und Stefan als Abgesandte ausgewählt und die beiden treten den Weg zur Aufgabe an.

Doch fernab der Gruppe kommt die böse Überraschung. Die Herren Verhandlungsführer müssen sich einigen, welcher Spieler aus Koro oder Waya die Insel noch am selben Tag verlassen muss.

Stefan haut diese Aufgabe aus den Socken. "Ich hätte mit vielem gerechnet, aber dieser Twist hat mich umgehauen."

Wahrscheinlich wäre es ihm lieber gewesen, wenn sich Björn als seine lang verschollene Zwillingsschwester herausgestellt hätte. Dieser "Twist" wäre für ihn aber wahrscheinlich nicht so krass gewesen.

Björn drückt sich etwas anders aus. In seiner Soldatigkeit hört man den Feldwebel: "Die Verpflichtung, ein Urteil umzusetzen, ist eine der härtesten Entscheidungen..." und so weiter und so fort. Bundeswehrdeutsch ist auch eher eine Waffe, um den Gegner einzuschläfern. Aus dem "Schach"-Spiel ist eher ein "Mensch ärgere dich nicht"-Spiel geworden.

Die Entscheidung der beiden und wie es mit den Survivor-Kandidaten weitergeht, dürft Ihr am heutigen Montagabend ab 23.15 Uhr auf VOX sehen.

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0