Nach lebenslanger Haftstrafe für Ali Bashar: Susannas Mutter mit emotionalen Worten 3.818
Mysteriöser Vermissten-Fall: Lebenszeichen von Mutter! Top
GZSZ: Schwere Entscheidung für Nina! Bricht sie Robert das Herz? Top
Diese gerettete Hündin überrascht ihre Tierpfleger mit einem süßem Trick! Neu
Rentner fährt Dackel tot und haut einfach ab Neu
3.818

Nach lebenslanger Haftstrafe für Ali Bashar: Susannas Mutter mit emotionalen Worten

Mutter der ermordeten Schülerin äußerte sich nach dem Urteilsspruch am Mittwoch in Wiesbaden

Ihre Tochter wird sie nie wieder sehen, ihr Mörder kommt lebenslang in den Knast. Nach dem Urteilsspruch gegen Ali Bashar sprach Susannas Mutter.

Wiesbaden - Als Mörder der 14-jährigen Schülerin Susanna aus Mainz ist Ali Bashar zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Wiesbadener Richter stellten am Mittwoch in ihrem Urteil zudem die besondere Schwere der Schuld fest.

Susannas Mutter zeigte sich erleichtert über das Urteil, am Verlust ihrer Tochter ändere dies aber nichts.
Susannas Mutter zeigte sich erleichtert über das Urteil, am Verlust ihrer Tochter ändere dies aber nichts.

Eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ist damit für den irakischen Flüchtling so gut wie ausgeschlossen. Das Landgericht sah es als erwiesen, dass der 22-Jährige Susanna vor mehr als einem Jahr in einem Waldgebiet in der Nähe des Wiesbadener Stadtteils Erbenheim vergewaltigt und ermordet hat. Eine vorzeitige Freilassung von Bashar nach 15 Jahren sei "aus Sicht der Kammer unangemessen", so das Gericht bei der Feststellung der besonderen Schwere der Schuld. Susanna sei ihrem Täter schutzlos und ohnmächtig ausgeliefert gewesen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Nach Auffassung seiner Richter ist Ali Bashar "hochgefährlich". In ihrem Urteil sprach sich die Kammer mit Vorbehalt für eine Sicherungsverwahrung des 22 Jahre alten Irakers aus. Aufgrund der relativen Jugend von Bashar und seines noch nicht sehr langen Aufenthalts in Deutschland gebe es gewisse Unsicherheiten, begründete das Gericht den Vorbehalt. Ein Hang zu weiteren Straftaten sei sehr wahrscheinlich, aber nicht sicher.

Wenn die Haftstrafe 15 Jahre oder länger verbüßt worden sei, werde ein Gutachter prüfen, ob noch eine Gefährlichkeit besteht, erläuterte Staatsanwältin Sabine Kolb-Schlotter nach dem Urteil den Vorbehalt der Sicherungsverwahrung. Allerdings würde ein solcher Täter auch ohne diesen Vorbehalt "keinesfalls aus der Haft spazieren können". Es werde immer eine Gefährdungsanalyse durchgeführt.

Aus Sicht des Gerichts hatte der Angeklagte kein ernstzunehmendes Wort des Bedauerns geäußert. Er habe "weder Reue noch Mitgefühl" gezeigt, erklärte der Vorsitzende Richter Jürgen Bonk in seiner Urteilsbegründung. "Eine Verantwortungsübernahme hätte das Geschehene nicht ungeschehen machen können", sagte Bonk.

Sie hätte aber Susannas Mutter die Chance gegeben, einen Neuanfang in einem Leben ohne Susanna zu erreichen. Dazu sei der Angeklagte jedoch nicht bereit, vielleicht auch nicht in der Lage gewesen.

Susannas Mutter: "Das bringt mir meine Tochter nicht zurück"

Der irakische Flüchtling Ali Bashar (Li.) wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Der irakische Flüchtling Ali Bashar (Li.) wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Für den Mord an Susanna stellten die Richter das Mordmerkmal der Heimtücke fest, hinzu komme die beabsichtigte Verdeckung der Vergewaltigung als weiteres Mordmerkmal. "Sie wollten dieses Mädchen, von dem Sie glaubten, dass Sie es einfach benutzen können", sagte Bonk. Die Tat zeige auch die frauenverachtende Einstellung von Bashar.

Eine Gutachterin hatte in dem Prozess von einer schweren Persönlichkeitsstörung mit psychopathischen Zügen bei Bashar gesprochen. Mit weiteren Taten wäre danach höchstwahrscheinlich zu rechnen, hieß es in der Urteilsbegründung. "Es reicht aus, dass jemand in den Fokus Ihrer eigenen Bedürfnisse gerät", sagte Bonk.

Die Mutter der getöteten Susanna zeigt sich nach der Urteilsverkündung erleichtert. "Ich bin einerseits dankbar, dass das Urteil so ausgefallen ist. Aber auf der anderen Seite bringt mir das meine Tochter auch nicht zurück", sagte sie. Der Angeklagte habe durch seine Tat unwiderruflich ein Menschenleben ausgelöscht, erklärte Staatsanwältin Kolb-Schlotter.

Mit dem Urteilsspruch folgten die Richter dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Vertreter der Anklage hatten dem irakischen Flüchtling vorgeworfen, Susanna erwürgt zu haben, um die Vergewaltigung zu verdecken. Er habe kaltblütig, zielgerichtet und heimtückisch gehandelt. Seine Taten seien von außergewöhnlicher Intensität geprägt gewesen, sagte der Richter. Die Verteidigung hatte keinen konkreten Strafantrag gestellt. Sie hat nun eine Woche Zeit, um gegen das Urteil vorzugehen.

Die Leiche des Mädchens aus Mainz war am 6. Juni 2018 in einem Erdloch in der Nähe von Bahngleisen in Wiesbaden gefunden worden. Rund zwei Wochen nach dem Verschwinden von Susanna waren die Einsatzkräfte nach einem Zeugenhinweis auf das Versteck mit dem toten Mädchen gestoßen.

Bashar hatte zum Prozessauftakt gestanden, das 14-jährige Mädchen umgebracht zu haben. Die Vergewaltigung bestritt er. Bei Susannas Mutter entschuldigte sich der Angeklagte in seinem letzten Wort vor Gericht. In einem weiteren Prozess muss sich der Iraker wegen der Vergewaltigung eines elfjährigen Mädchens verantworten. Dieses Verfahren findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Werde in diesem Verfahren ebenfalls die besondere Schwere der Schuld festgestellt, verlängere sich die Haftzeit, erklärte Rechtsanwalt Jörg Ziegler als Vertreter der Nebenklage. "Derzeit sind wir bei einer Größenordnung von 22 bis 25 Jahren." Wenn das andere Urteil dazukomme, seien bis zu 30 Jahre möglich.

Fotos: DPA

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 5.679 Anzeige
"Muschi"-Ausraster: So hoch ist die Strafe für VfB-Kicker Holger Badstuber Neu
Während ihres Urlaubs: Weißspitzenhai reißt Touristin beide Hände ab Neu
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 2.143 Anzeige
Droht uns ein Pflichtdienst bei der Feuerwehr? Neu
800 Millionen Lichtjahre entfernt: Deutsches Röntgenteleskop liefert erste Bilder Neu
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 4.275 Anzeige
Knorr-Standort steht vor dem Aus: Hunderte Arbeiter fürchten um ihre Jobs Neu
Warum wurde dieser Hund mit grünem Fell geboren? Neu
Nur diese Woche: Diese Technik holt Ihr Euch besonders günstig! Anzeige
Trump nennt Amtsenthebungs-Verfahren "Lynchmord" Neu
Todeslabor "LPT ist kein Einzelfall": Tierschützer schlagen Alarm! Neu
Highfield Festival 2020: Diese Bands haben schon "Ja" gesagt! Neu
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.162 Anzeige
Paukenschlag bei Bosch! Über tausend Menschen sollen ihre Arbeit verlieren Neu
Heftiger Bilder: Hier raubt ein Mann mit Pistole ein Wettbüro aus Neu
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 1.422 Anzeige
Frau und Kind verletzt: Bewaffneter klaut Krankenwagen und fährt Passanten an! Neu Update
Wilke-Mitarbeiter als Zeugen vernommen: Hygiene-Zustände im Fokus Neu
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 6.775 Anzeige
Kurioser Diebstahl: Mann mit ungewöhnlicher Beute in Taxi unterwegs Neu
Übergewichtige Frau muss mit Kran aus ihrer Wohnung gerettet werden Neu
"Frauen müssen nicht lesbisch sein!": Miley Cyrus sorgt für Shitstorm Neu
Roland Kaiser hat 'ne Neue: Judith Rakers moderiert Semperopernball 2020 Neu
Gruppenvergewaltigung Freiburg: Aufgeheizte Stimmung im Gerichtssaal Neu
Schluss mit Abzocke! Klaas legt Telefonbetrüger rein und zeigt, wie es geht Neu
"Joker Stairs" werden zum absoluten Social-Media-Hit: Jeder will zu dieser Treppe! Neu
Hat eine Pole-Dancerin ihren Ehemann umbringen lassen, um an sein Geld zu kommen? Neu
Elyas M'Barek und Florian David Fitz: Darin unterscheiden sich die Schauspieler gewaltig 261
Tödliches Tier-Drama um ausgesetzte Katzenbabys vor Friedhof 823
30 Jahren ist es her: Dieser Auftritt ist für Maddin Schneider etwas ganz Besonderes 484
Mord-Prozess nach Jaguar-Crash: Jetzt spricht der Mann, der das Pärchen zuletzt lebend sah 655
Trauer um"Kir-Royal"-Schauspielerin: Billie Zöckler ist tot 1.029
Automaten-Pavillon gesprengt, Auto der Täter entdeckt 120
Darum ist Matthias Reim voller Glücksgefühle 2.068
Polizei öffnet mysteriösen Tresor aus Löschteich: Das befand sich darin 6.306
Hammer für Stereoact! Mit dieser sexy Sängerin arbeiten sie jetzt zusammen 2.450
Warum guckt mir meine Katze beim Sex zu? 7.933
Hund wird todkrank und völlig abgemagert zum Sterben zurückgelassen 22.923
Danni Büchner rudert nach Vorwürfen zurück 1.707
Kreisliga-Kicker und Fans prügeln auf Schiedsrichter ein 1.430
Eintrachts Paciencia startet Instagram-Aufruf: Darum fordert er 200.000 Likes 542
"Bachelor in Paradise": Filip bringt die Ladies zum Ausflippen! 979
Zickenkrieg bei Bauer sucht Frau! Um diesen Landwirt gab es mächtig Zoff 1.678
Das ging schief: Junge mit 2 Promille intus will sechs Liter Wodka klauen! 173
Wer diese Stars googelt, bringt sich selbst in Gefahr 1.948
"Nazi-Schwein": Uni Hamburg bereitet sich auf nächste Lucke-Vorlesung vor 144
Heroin und Koks als Eigenbedarf: Grünen-Politikerin mit klarer Forderung! 1.472
Herr Zöllner, da ist ein Elefanten-Haar in meinem Ring 324
Katzen feiern mega laute Party, bis die Polizei anrückt 3.146
Rentnerin in Kanal versenkt, Polizei nimmt Deutschen in Thailand fest 1.254
Aufgeflogen: So dreist wollte sich diese Politikerin zum Bachelor-Abschluss schummeln! 2.106