Bei Flugshow: Kampfjet stürzt ungebremst auf befahrene Straße

Bei einer Flugshow in England kam es zu einem schweren Flugzeugabsturz.
Bei einer Flugshow in England kam es zu einem schweren Flugzeugabsturz.

Brighton - Bei der Flugshow "Shoreham" im britischen Brighton stürzte ein Kampfjet ungebremst auf eine befahrene Straße. Beim Landeversuch des Flugzeuges kollidierte es mit mehreren Autos. Laut Medienberichten starben in Folge des Absturzes sieben Menschen.

Augenzeugen berichteten, das Kampflugzeug habe einen Looping machen wollen, diesen aber nicht zu Ende ausgeführt. Daraufhin raste das Flugzeug in Richtung der naheliegenden Straße A27, krachte in mehrere Autos und explodierte am Boden.

Wie die britische Tageszeitung "The Guardian" bekannt gab , soll es neben dem Piloten mehrere Verletzte geben. Sieben Menschen tödlich. Die Absturzursache ist zunächst unklar.

Beim verunglückten Kampfjet soll es sich um eine historisches Flugzeug, der Marke Hawker Hunter, handeln.

In Folge des Absturzes wurden insgesamt sieben Menschen getötet.
In Folge des Absturzes wurden insgesamt sieben Menschen getötet.
Laut Augenzeugen-Berichten soll der Kampfjet einen Looping nicht vollendet haben und stürzte daraufhin ab.
Laut Augenzeugen-Berichten soll der Kampfjet einen Looping nicht vollendet haben und stürzte daraufhin ab.
Die Flugshow "Shoreham" postet vor wenigen Minuten auf Twitter ein Statement zum Vorfall.
Die Flugshow "Shoreham" postet vor wenigen Minuten auf Twitter ein Statement zum Vorfall.

Fotos: Youtube/Dan Tube, dpa/picture alliance


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0