Darmstadt 98 feuert Cheftrainer Torsten Frings

Torsten Frings machte am Freitag in Aue ein langes Gesicht: 0:1 unterlagen seine Lilien.
Torsten Frings machte am Freitag in Aue ein langes Gesicht: 0:1 unterlagen seine Lilien.

Darmstadt - Der SV Darmstadt 98 hat sich von Cheftrainer Torsten Frings und Co-Trainer Björn Müller getrennt.

Dies teilte der Fußball-Zweitligist am Samstagnachmittag mit. Beide Trainer seien mit sofortiger Wirkung freigestellt. Wer den Trainerposten am Böllenfalltor übernehmen wird, wurde nicht bekanntgegeben.

Die Darmstädter hatten am Freitag gegen den FC Erzgebirge Aue das 11. Spiel in Folge ohne Sieg absolviert (TAG24 berichtete). Die "Lilien" liegen damit aktuell auf Platz 16 der Tabelle der zweiten Fußball-Bundesliga. Angesichts der andauernden Misere entschied man sich in Darmstadt offensichtlich, die Notbremse zu ziehen.

"Lilien"-Präsident Rüdiger Fritsch betonte laut Pressemitteilung, dass man sich die Entscheidung nicht leicht gemacht habe. "Nach intensiver Analyse der aktuellen sportlichen Entwicklung sind wir aber zu der Auffassung gelangt, diesen schmerzhaften Schritt vollziehen zu müssen", so der Präsident von Darmstadt 98 weiter.

Angesichts der aktuellen Lage ist in jedem fall klar: Wer auch immer auf den Cheftrainer-Posten in Darmstadt folgt, dessen Mission lautet Klassenerhalt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0