Parteien feiern Tag der Deutsche Einheit in geteiltem Dorf

Erfurt - Mit einer Reihe von verschiedensten Veranstaltungen begeht man in Thüringen am Donnerstag den Tag der Deutschen Einheit.

In Mödlareuth werden CDU- und CSU-Verbände gemeinsam feiern. Hier sieht man einen Grenzturm im Grenzmuseum Mödlareuth.
In Mödlareuth werden CDU- und CSU-Verbände gemeinsam feiern. Hier sieht man einen Grenzturm im Grenzmuseum Mödlareuth.  © DPA

Die Kirchen planen an diesem Tag Gottesdienste unter anderem in Rasdorf, Erfurt und im Grenzmuseum Schifflersgrund.

Feierstunden gibt es unter anderem in den Städten Weimar und Eisenach. CDU- und CSU-Politiker treffen sich im Grenzmuseum Mödlareuth. Hier feiern CSU und die CDU-Landesverbände aus Sachsen und Thüringen 30 Jahre Grenzöffnung in dem ehemals geteilten Dorf Mödlareuth.

Zum Deutschlandfest wird dieses Jahr die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer erwartet.

Außerdem sollen Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der thüringische CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring sprechen.

Auch die AfD plant am 3. Oktober eine Kundgebung in Mödlareuth. Als Redner sollen der thüringische Spitzenkandidat Björn Höcke sowie Georg Hock und Martin Böhm aus dem Landesverband Bayern auftreten.

Am späten Nachmittag treffen sich Vertreter der Landesregierung und des Landtags dann zu einem Festakt in der Predigerkirche in Erfurt. Zudem bietet der Feiertag für die Thüringer Volksfeste, Wanderungen und andere Freizeitvergnügen.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0