Was man beim Pflanzen eines Baumes alles falsch machen kann

Dresden - Heute ist der internationale Tag des Baumes. Warum begeht man diesen eigentlich und was kann man für Bäume machen?

Paul gräbt, Tom kommentiert: Gar nicht so einfach, einen Baum fachgerecht in die Erde zu bringen.
Paul gräbt, Tom kommentiert: Gar nicht so einfach, einen Baum fachgerecht in die Erde zu bringen.  © Screenshot Youtube/TAG24

An diesem Tag sollen alle Menschen an die Bedeutsamkeit der Umwelt und insbesondere der Wälder erinnert werden. Deshalb werden traditionell an diesem Tag zahlreiche Bäume gepflanzt.

Der Feiertag wurde in den USA erstmalig am 27.11.1951 begangen. Seit 1952 wird der Tag des Baumes auch in Deutschland gefeiert.

Doch bevor man etwas Gutes tun möchte und einen Baum pflanzt, muss doch so einiges berücksichtigt werden, damit der neue Baum auch von Dauer ist.

So haben auch unsere beiden TAG24-TV-Männer Tom und Paul diese Aufgabe bekommen: Sie sollten zum Tag des Baumes einen Baum einpflanzen. Doch das hat sich als schwieriger erwiesen, als sie anfangs dachten.

Ob Tom und Paul erfolgreich waren und wie die Gartenarbeit der Beiden abgelaufen ist, könnt ihr in diesem Video sehen.

Titelfoto: Screenshot Youtube/TAG24


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0