So wenig Zuschauer rufen für die Dschungelprüfungen wirklich an

TOP

Cindy Crawfords Tochter zeigt uns ihre heiße Bikini-Figur

NEU

Bock auf Bier? Einbrecher betrinkt sich und geht wieder

NEU

Stiftung Warentest warnt: Dieser Tee könnte krebserregend sein!

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
4.054

Tagesmütter fühlen sich hintergangen

Chemnitz - Tagesmuttis und -vatis fühlen sich von Stadt und -rat hintergangen. Zu wenig Geld für Urlaubs- und Krankheitsvertretungen bildet nur die Spitze des Eisbergs.
Der erste Chemnitzer Tagesvati Michael Schreinert (45) tritt als der kinderliebe "Clown Fridolin" auf.
Der erste Chemnitzer Tagesvati Michael Schreinert (45) tritt als der kinderliebe "Clown Fridolin" auf.

Von Martin Friedemann

Dresden - Tagesmuttis und -vatis fühlen sich von Stadt und -rat hintergangen. Zu wenig Geld für Urlaubs- und Krankheitsvertretungen bildet nur die Spitze des Eisbergs.

„Man hat uns über’s Ohr gehauen“, sagt Michael Schreinert (45). Er ist der erste Chemnitzer Tagesvati und tritt auch als „Clown Fridolin“ auf. Den kinderlieben Clown bringt eine Summe von 93,75 Euro auf die Palme. „Damit soll ich meine Urlaubs- oder Krankheitsvertretung“ - das sind 30 Tage „bezahlen.“

Das macht 3,13 Euro pro Tag. „Damit finde ich doch niemanden!“, so Schreinert empört. Zum Vergleich: Der gesetzliche Mindestlohn beträgt 8,50 Euro. Pro Stunde.

Hintergrund: Tageseltern sind mittlerweile Teil des städtischen Kita-Netzes, betreuen allein meist fünf ein- bis dreijährige Kinder. „Die Tagesmütter kosten die Stadt deutlich weniger als ein normaler Kita-Platz“, sagt Stadträtin Almut Patt (45, CDU).

Tagesmutti Janine Haeseler (29) darf von Amtswegen keine Kosten für die Tiere von den Eltern einfordern, obwohl diese bezahlen würden.
Tagesmutti Janine Haeseler (29) darf von Amtswegen keine Kosten für die Tiere von den Eltern einfordern, obwohl diese bezahlen würden.

Die CDU-Stadtratsfraktion sowie die AfD Fraktion scheiterten bei der letzten Stadtratssitzung am Mittwoch mit einem Antrag zur wesentlichen Verbesserung der Tageseltern-Situation. Ein Hauptpunkt war die einheitliche Raumförderung.

Die rot-rot-grüne Mehrheit stimmte dagegen; Tagesmuttis mit zusätzlich angemieteten Wohnungen bekommen nun 20 Euro mehr pro Kind. „Viele Tagesmuttis mieten aber keine neuen Räume, sondern große Wohnungen mit zwei bis drei Zusatzräumen“, erklärt Tagesvati Schreinert.

Eine Große Wohnungen ist genauso teuer wie zwei Kleine. Eigene Kinderzimmer dürfen nicht als Betreuungsraum genutzt werden. Die Stadt stellt bis Jahresende 320.000 Euro für die 82 Chemnitzer Tageseltern bereit, pro neun-Stunden-Kind erhalten sie nun 563 Euro im Monat (vorher: 480 Euro).

Doch es geht nicht nur ums Geld. Die gegründete Arbeitsgruppe fordert schon seit langem mehr Einbindung und Transparenz. „Vorschläge der Arbeitsgruppe zu Problemen werden vom Amt nicht umgesetzt und stets ignoriert.

Wir wünschen uns einfach eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und Unterstützung seitens des Jugendamtes!“ so Janine Haeseler (29) von der Kindertagespflege Zwergenfüße. „Es kann nicht sein, dass immer über unsere Köpfe hinweg entschieden wird.“ (Ulrike Schröder, 46)

Fotos: Peter Zschape/Uwe Meinhold

Alarmgesicherte Unterhose soll vor Übergriffen schützen

NEU

Russischer Hodennagler flüchtet nach Frankreich

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Rapper Kay One trauert um Kumpel! Er starb bei Horror-Crash

NEU

Vorsicht! Drogerie "dm" warnt vor dieser Fake-App

NEU

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gefunden

NEU
Update

Belgischer Flügelspieler im Visier von RB Leipzig

NEU

Achtung! Diese süße WhatsApp-Nachricht ist gefährlich

NEU

Das sagt Jens Büchners Freundin zur Drillings-Beichte im Dschungel

NEU

DSDS-Kandidat Isma nach Interview verhaftet

NEU

Einbrecher entleert Hunderte Getränkedosen einer Diskothek

NEU

Diese Promi-Lady macht jetzt auf düster und keiner erkennt sie

1.858

Frau zieht vor Donald Trump plötzlich blank

1.397

Chip in der Jacke! Spenden für Obdachlose bald auch mit Karte?

544

Hoffnung steigt! Chemnitz und Zwickau bei FIFA 18?

2.914

Glashütte: Luxusuhren-Legende Walter Lange gestorben

2.305

Entadelt: Nürnberger Faschingsprinz als Drogenkönig verhaftet

1.917

Frachter kracht gegen Brücke - Kapitän stirbt

3.619

Anhalter zwingt Frau zum Schlucken von Tabletten

2.781

So viel Wissenschaft steckt in "The Big Bang Theory"

2.717

Tipps fürs Dating in der Schule: Eltern sind entsetzt

954

So spottet das Netz über das neue Logo von Juventus Turin

2.789

E-Zigarette explodiert! Mann verliert sieben Zähne

6.930

Mit diesen Worten verteidigt Sophia Wollersheim Dschungel-Hanka

3.081

Mann will Mond fotografieren und entdeckt diese seltsame Gestalt

8.893

Sammer kritisiert Hoeneß und stellt sich hinter RB Leipzig

8.488

Urteil! Die NPD wird nicht verboten

5.280

Angehörige verzweifelt, trotzdem: Suche nach Flug MH370 eingestellt

926

Nach al-Bakr: Schon wieder Selbstmord in JVA Leipzig

5.918

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

2.086

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

2.529

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

2.480

Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

15.781

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

5.027

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

3.309

Hat Kim Kardashian hier wirklich keinen Slip angezogen?

10.137

Ehepaar verunglückt mit Auto: Mann tot, Frau schwer verletzt

5.722

Security der Deutschen Bahn schlägt Fahrgast bewusstlos

7.885

Wird die NPD verboten? Heute fällt das historische Urteil

3.231

DRK fordert winterfeste Unterkünfte für Flüchtlinge in Griechenland

1.346

Eisregen! Brummi auf A4 bei Nossen verunglückt

7.369

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

7.875

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

1.721