Panne bei der Tagesschau? Jan Hofer macht Selfie am Ende der Sendung!

Hamburg - Mit einer kleinen Geste sorgte Jan Hofer zum Ende der Tagesschau am Donnerstagabend erneut für ordentlich Aufregung bei Millionen Zuschauern. Doch dieses Mal war es keine Panne.

Der Screenshot der ARD zeigt den Sprecher Jan Hofer während der Abmoderation der Tagesschau.
Der Screenshot der ARD zeigt den Sprecher Jan Hofer während der Abmoderation der Tagesschau.  © Tagesschau.de/dpa

Denn der 69-jährige Sprecher griff nach seiner Moderation in der 20-Uhr-Ausgabe zu einem Handy, um im Studio und noch vor laufender Kamera ein Selfie von sich zu schießen.

Ein äußerst ungewöhnliches Bild. Schließlich sind Smartphones während der Dreharbeiten im ARD-Studio strengstens verboten, um den Ablauf nicht zu stören. Hat sich der Sprecher also einen Fauxpas erlaubt?

In den Sozialen Netzwerken verbreitete sich die Szene rasend schnell, Zuschauer vermuteten eine erneute Panne hinter dem Tagesschau-Selfie.

Denn erst vor wenigen Wochen hatte ein privates Gespräch zwischen Jan Hofer und seinem Tagesschau-Kollegen Claus-Erich Boetzkes für Aufregung gesorgt.

Vor laufenden Kameras und mit offenen Mikrofonen plauderten die beiden über Bitcoins und über ihre Honorare (TAG24 berichtete).

Ein Gespräch, das sicher nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollte. Das Selfie am Donnerstagabend war dagegen geplant. Nur Minuten später meldete sich Hofer auf dem Instagram-Account der ARD Tagesschau und verriet den Grund: "Guten Abend meine Damen und Herren bei Instagram".

Das Handy im Studio sei in der Tat eine Ausnahme gewesen, "heute ist das mal egal. Warum? Wir haben eine Million Instagram-Follower und wir freuen uns sehr darüber."

Mit dem Selfie am Ende der Tagesschau sollte also lediglich auf den Instagram-Account der Tagesschau aufmerksam gemacht werden - die Erklärung findet sich von nun an mit dem Titel "Hofer-Selfie" in den Highlights des Nachrichtensenders.

Das Standbild von der ARD zeigt Sprecher Jan Hofer mit einem Smartphone in der Hand.
Das Standbild von der ARD zeigt Sprecher Jan Hofer mit einem Smartphone in der Hand.  © Tagesschau/ARD/dpa

Titelfoto: Tagesschau/ARD/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0