Schockierende Fotos: So sieht das Gesicht einer Frau nach einer Hautstraffung aus

Taiwan - Diese Bilder sehen sehr schmerzhaft aus. In der taiwanischen Hauptstadt Taipeh musste eine Frau nach einer Gesichtsbehandlung jetzt Höllen-Schmerzen erleben.

Bei einer Gesichtsbehandlung wurde die Haut der Patientin verbrannt. (Symbolbild)
Bei einer Gesichtsbehandlung wurde die Haut der Patientin verbrannt. (Symbolbild)  © 123RF

Die Frau, über die nur bekannt ist, dass sie um die 50 Jahre alt sein soll, unterzog sich in einer Schönheitsklinik einer Gesichts-Prozedur.

Laut "Mirror" sollte sie mithilfe einer bestimmten Behandlung ein strafferes Gesicht bekommen. Doch es endete im Desaster.

Nach der einstündigen Behandlung fuhr die Frau nach Hause. Dort spürte sie bereits Schmerzen in ihrem Gesicht. Doch es wurde noch schlimmer.

Denn schlimme Blasen bildeten sich auf ihrer Haut. Weil sie keinen anderen Ausweg kannte, fuhr sie ins Krankenhaus. Dort diagnostizierte man ihr, dass sie an Verbrennungen zweiten Grades leidet.

Ganze drei Wochen musste sie danach intensiv medizinisch betreut werden. Nicht auszuschließen, dass eventuell Narben von ihren Verbrennungen zurückbleiben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0