Schwer von "Eberhard" getroffen: In diesem Kletterpark besteht Lebensgefahr

Dresden - Der Waldspielpark "Sherwood Forest" an der Talsperre Malter hängt in den Seilen: Die beliebte Kletteranlage wurde schwer von Sturm "Eberhard" getroffen.

Ein Bild der Verwüstung: Pfähle sind abgeknickt, Bäume entwurzelt.
Ein Bild der Verwüstung: Pfähle sind abgeknickt, Bäume entwurzelt.  © Egbert Kamprath

"Der Sturm vergangen Sonntag hat unsere Anlage stark beschädigt", sagen die Betreiber René Petzold und Danny Schubert. "Wir selbst mussten und müssen uns erst einmal sammeln und kommen nun langsam in der Realität an."

Der Sturm hat die Parcours verwüstet, zahlreiche Bäume entwurzelt und Pfähle samt Fundament aus der Erde gerissen. "Derzeit können wir noch nicht sagen, ob bzw. in welchem Umfang es im Waldseilpark weitergeht. Dies klären wir in den kommenden Tagen mit Gutachtern sowie der Versicherung", so die Betreiber weiter.

Auf dem Gelände herrsche derzeit Lebensgefahr. Eigentlich sollte in diesem Jahr das zehnjährige Jubiläum des Parks groß gefeiert werden.

Die Betreiber René Petzold (vorn) und Danny Schubert wollten in diesem Jahr eigentlich Jubiläum feiern.
Die Betreiber René Petzold (vorn) und Danny Schubert wollten in diesem Jahr eigentlich Jubiläum feiern.  © Egbert Kamprath

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0