Schöne Sportlerin nach dem Training tot am Straßenrand gefunden

Tamblov - Ein tragisches Schicksal hat eine russische Sportlerin ereilt. Margarita Plavunova (25) wurde noch während des Trainings in der Region Tamblov - im Westen des Landes - tot aufgefunden.

Margarita Plavunova (25) starb eines natürlichen Todes.
Margarita Plavunova (25) starb eines natürlichen Todes.  © Instagram Screenshot RI_PL

Wie Heavy.com schreibt, soll eine natürliche Todesursache vorliegen.

Dem Bericht lokaler Medien zufolge entdeckten Zeugen, wie die 25-Jährige beim Training in eine Grasfläche am Straßenrand fiel, wo sie von den Sanitätern nur noch für tot erklärt werden konnte.

Die Athletin, die über 60, 100 und 400 Meter Hürden erfolgreich war, soll bereits am 19. August 2019 verstorben sein und zuvor keine gesundheitlichen Probleme gehabt haben.

Laut Mirror hat der regionale Sportverband eine Spendenaktion für die Beerdigung von Plavunova ins Leben gerufen.

Die Sportlerin hat auf Instagram etwas mehr als 5000 Follower. Auch der ehemalige russische Stürmer Alexander Kerschakow (36) zählte zu ihren Bewunderern.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0