Tanzlehrer hat Sex mit 16-Jährigem und steckt ihn mit HIV an

Tennessee (USA) - Der Tanzlehrer und US-amerikanische Reality-Star John Conner III (30) hatte mit einem Teenager ungeschützten Sex und steckte ihn dabei mit HIV an.

John Conner III (30) wird am 20.Dezember verurteilt.
John Conner III (30) wird am 20.Dezember verurteilt.  © Screenshot/Twitter/RMGBlog1989

Wie die "New York Post" berichtet, bekannte sich der 30-jährige John Conner III am Dienstag wegen krimineller Ansteckung mit HIV und Vergewaltigung für schuldig und umging somit einem Prozess.

Laut der Ermittler war John Conner III 26 Jahre alt, als er mit seinem 16-jährigen Opfer ungeschützten Sex hatte.

Wie "WMC5" berichtet, lernten sich die beiden 2015 online kennen. Sie trafen sich mehrere Male und hatten ungeschützten Sex im Auto des Tanzlehrers. Dann wurde der Junge sein Schüler und tanzte in seiner Tanz-Crew, den "Infamous Dancerettes" mit.

Dass der damals 26-Jährige HIV-positiv war, wusste sein Opfer zum damaligen Zeitpunkt nicht. Erst später erfuhr er von dem hochgradig ansteckenden Virus seines Lehrers, erzählte seinen Eltern von der Affäre und ließ sich testen. Das schreckliche Ergebnis: Der Schüler hatte sich angesteckt.

John Conner III wurde angeklagt. Da sein Opfer zum damaligen Zeitpunkt erst 16 Jahre alt war, wurde der Sex zwischen ihnen als Vergewaltigung eingestuft, auch wenn er einvernehmlich war.

Am 20. Dezember soll John Conner III verurteilt werden.

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0