Einbruch in Tanzschule Weise: Schlecht versteckter Täter gefasst

In die Tanzschule Weise brachen zwei Langfinger ein.
In die Tanzschule Weise brachen zwei Langfinger ein.  © Ove Landgraf

Dresden - Kaum waren die Tänzer weg kamen die Täter: In der "Tanzschule Weise" (Striesen) trieben sich in der Nacht Einbrecher herum, doch viel bekamen sie nicht.

"Ich bin Mitternacht nach Hause gegangen", sagt Schulchefin Jaqueline Weise (52). "Eine halbe Stunde später schlug der stille Alarm an."

Die Pädagogin rief sofort die Polizei, eilte dann selbst zur Tanzschule zurück. "Alarmierte Beamte umstellten das Gebäude", so Polizeisprecherin Jana Ulbricht (39). "An der Rückfront konnten sie anschließend einen Mann stellen, der versucht hatte, sich mit einem Komplizen hinter einem Laster zu verstecken."

Der Komplize konnte entkommen. Zurück blieb die geklaute Geldkassette aus der Tanzschule. "Es war sogar noch Geld drin", so Frau Weise. "Das ist jetzt aber als Beweismittel bei der Polizei." Schaden hat die Tanzlehrerin aber trotzdem: Drei Türen musste sie reparieren. "Wir überlegen jetzt noch eine Videoüberwachung anzuschaffen."

Der Ganove (29) hat jetzt Anzeigen am Hals, er hatte noch weitere Firmen im selben Gebäude geknackt.

Tanzschul-Chefin Jaqueline Weise (52) ärgert sich über den dreisten Bruch.
Tanzschul-Chefin Jaqueline Weise (52) ärgert sich über den dreisten Bruch.  © Norbert Neumann

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0