Student stirbt nach tragischem Badeunfall in Dove Elbe

Tatenberg - Großer Schock für eine Gruppe von Studenten am Samstagmittag! Nach einem Badestopp in der Dove Elbe schwebt ein 25-jähriger Inder in Lebensgefahr.

Rettungskräfte ziehen den leblosen Körper des jungen Mannes an Land.
Rettungskräfte ziehen den leblosen Körper des jungen Mannes an Land.  © Blaulicht-News.de

Die Studenten befanden sich auf einer Radtour und legten in Tatenberg eine Pause ein. Zur Abkühlung sprangen die jungen Menschen in die Dove Elbe.

Doch einer von ihnen tauchte nicht wieder auf. Sofort alarmierten seine Freunde gegen 12 Uhr den Rettungsdienst.

Mit einem Großaufgebot suchten Feuerwehr und Polizei nach dem 25-jährigen Inder. Nach rund 40 Minuten entdeckten Taucher den leblosen Körper auf dem Grund der Dove Elbe.

An Land begann ein Team von Notärzten und Sanitätern umgehend mit der Reanimation. Anschließend wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert. Wie der Lagedienst der Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, schwebt der Student in Lebensgefahr.

Seine Freunde wurden von Rettungskräften seelsorgerisch betreut. Sie erlitten einen Schock.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem schrecklichen Unfall aufgenommen.

UPDATE, 28. Juli, 8.30 Uhr: Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ist der 25-Jährige nach dem tragischen Badeunfall im Krankenhaus verstorben.

Zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr waren an der Unglücksstelle vor Ort.
Zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr waren an der Unglücksstelle vor Ort.  © Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0