Terrorexperte: "In Deutschland wird viel Schlimmes passieren!"

Top

19-Jähriger stirbt bei Absturz mit Segelflugzeug

Top

Mega-Party in Chemnitz! In diesem Moment schreibt Florian Silbereisen Tv-Geschichte

8.482

Naddel und ihr neuer Flirt: Schon jetzt Zoff wegen Alkohol?

4.085
2.302

Dieser Tatort-Bösewicht ist ein Dresdner

Dresden/München - Sein Gesicht kennt man schon aus zahlreichen Krimis, nun veranstaltet Franz Pätzold in Bremen ein Massaker. MOPO24 hat mit dem Dresdner Tatort-Bösewicht gesprochen.

Von Guido Glaner

Dresden/München - Ein Terroristen-Pärchen, Luisa und Sven, mischte am Montagabend den Bremer „Tatort“ mit dem Titel „Der hundertste Affe“ auf. Aus Rache für den verbrecherische Einsatz von Umweltgiften eines Chemie-Multis will das Liebespaar mit Pestiziden ein Massaker an Bremern verursachen.

In der Rolle des verliebten Sven, der von seiner fanatischen Freundin Luisa (Friederike Becht, 29) ins Verbrechen getrieben wird, ein waschechter Dresdner: Franz Pätzold, der für Episodenrollen im Fernsehen (gern Krimis, zum Beispiel: „Stubbe“, „Soko Leipzig“, „Großstadtrevier“) immer mal wieder einen Ausflug vor die Filmkamera macht, in der Hauptsache aber seit 2010 Ensemblemitglied im renommierten Münchner Residenztheater ist. MOPO24 sprach mit dem 26-Jährigen.

Nelke im Haar, Kippe im Mund - Franz Pätzold im Stück „Balkan macht frei“ im Münchner Residenztheater.
Nelke im Haar, Kippe im Mund - Franz Pätzold im Stück „Balkan macht frei“ im Münchner Residenztheater.

MOPO24: Herr Pätzold, Sie sind in Dresden geboren und aufgewachsen, aber in Dresden nie schauspielerisch in Erscheinung getreten. Wie kam das?

Franz Pätzold: Das stimmt so nicht. Ich war in zwei Inszenierungen im Projekttheater in der Neustadt zu sehen: „Die Geflügelschere“ und „Hinkemann“. Beide Arbeiten entstanden im Rahmen der Theater AG der Dreikönigsschule.

MOPO24: Einige Angaben zu Ihrem Leben in Dresden, bitte: In welchem Stadtteil sind Sie aufgewachsen, welche Schulen haben Sie besucht?

Franz Pätzold: Ich bin in der Neustadt aufgewachsen. Erst wohnten wir in der Prießnitzstraße, später dann in der Louisenstraße. Klar, dass ich dann auch in der Neustadt zur Schule ging - in die 103. Grundschule, später an die Dreikönigschule. Mein Leben spielte sich daher auch hauptsächlich in der Neustadt ab. Fußball bei Dresden Nord (nicht sehr lang), Aikido, Musikschule, Freundin und Freunde. Alles war auf der Neustadtseite. Die andere Elbseite war und ist für mich durch Dynamo attraktiv.

Das Terrorpärchen Luisa (Friederike Becht) und Sven (Franz Pätzold) im „Tatort“. Er überlebt am Ende, sie beißt ins Gras.
Das Terrorpärchen Luisa (Friederike Becht) und Sven (Franz Pätzold) im „Tatort“. Er überlebt am Ende, sie beißt ins Gras.

MOPO24: Sie gehören zum Ensemble des Residenztheaters in München, sind in erster Linie Theaterschauspieler. Ziehen Sie die Bühne Film und Fernsehen grundsätzlich vor?

Franz Pätzold: Nach Beendigung meines Schauspielstudiums in Leipzig habe ich das wunderbare Angebot aus München bekommen. Das konnte und wollte ich nicht ausschlagen. Nach fünf Jahren am Theater kann ich getrost behaupten, dass das die absolut richtige Entscheidung war.

Der Film ist natürlich auch reizvoll für mich. Es kommen schöne Anfragen, ich habe aber einen Vertrag mit dem Residenztheater. Dort hab ich viele Möglichkeiten und fühle mich sehr wohl.

Das Gute ist, ich muss mich nicht festlegen. Ich kann beides machen. Das werde ich auch weiterhin.

Gleich nach dem Studium ging es für Pätzold von Leipzig nach München.
Gleich nach dem Studium ging es für Pätzold von Leipzig nach München.

MOPO24: Im Bremer „Tatort“ „Der hundertste Affe“ spielen Sie einen zweifelnden Öko-Terroristen, den die Liebe zu einer skrupellosen Frau ins Verbrechen treibt. Millionen TV-Zuschauer haben mitgefiebert. Freut Sie das oder erschreckt es Sie eher?

Franz Pätzold: Es freut mich natürlich, im TV präsent zu sein und gesehen zu werden. Das ist mein Beruf. Ich kenne die Zuschauer nicht und bleibe so auf eine gewisse Art und Weise anonym. Unmittelbare Rückmeldung erfahre ich von der Familie, meinen Freunden und auch aus der Branche.

MOPO24: Sehen Sie sich gern im Fernsehen?

Franz Pätzold: Mir fehlt der naive Blick. Ich kann nichts mehr ändern, abgedreht ist abgedreht. Das kann nervig sein, wenn es mir nicht gefällt, aber auch toll, wenn es mir gefällt. Beides ist okay, es ist nicht wie im Theater, wo man manchmal 40 Vorstellungen einer Inszenierung spielt.

MOPO24: In den zurückliegenden Jahren waren Sie immer wieder in TV-Krimis zu sehen. Ist der Krimi Ihr bevorzugtes TV-Format? Wenn ja, warum?

Franz Pätzold: In Deutschland werden sehr viele Krimis produziert. Da ist die Wahrscheinlichkeit, in einem mitzuspielen, sehr groß. Für mich ist immer die Qualität einer Rolle ein Entscheidungsfaktor.

MOPO24: Wie eng sind Ihre Verflechtungen mit Dresden (Familie, Freunde)? Würden Sie gern mal in Ihrer Heimatstadt Theater spielen?

Franz Pätzold: Ich liebe die Stadt und habe Familie und Freunde dort. Ich bin nicht mehr so oft da. Weihnachten, wenn ich nicht arbeiten muss, vielleicht mal zu einem Dynamo-Spiel, oder wenn ich zur BRN Zeit finde ... Sonst wird’s eng.

Ich habe meine Kindheit und Jugend in Dresden verbracht und die Stadt verlassen, um in Leipzig zu studieren. Jetzt komme ich zu Besuch. Das macht es einfach, die Stadt aus einem romantischen Blick zu sehen.

Außerdem: Ich bin Dresdner, da hat man keine Wahl. Und das finde ich gut so. Ich würde liebend gern in Dresden auf der großen Bühne stehen, das wär ein Heimspiel. Dafür ist aber noch genug Zeit. Das wird schon noch kommen.

Fotos: ARD, Konrad Fersterer

Knack-Po auf Reisen: Wer sendet hier sexy Urlaubs-Grüße?

3.019

Achtung ansteckend! Diesen vermissten Mann solltet Ihr nicht ansprechen

22.099

19-Jähriger will den Bus noch erwischen und wird von Auto erfasst

2.437

Nanu? Wer zeigt uns denn hier sein Hinterteil?

3.334

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.613
Anzeige

Deutsches Start-up wird zum Konkurrenten für Amazon

3.465

Abschiebe-Flug nach Afghanistan kurzfristig abgesagt!

1.977

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

13.531
Anzeige

Bahati Venus verrät pikante Details: So wenig lief mit "Mörtel" im Bett

4.746

Junger Familienvater stirbt, weil er seinem Bruder helfen wollte

4.321

Explosion tötet acht Kumpel in Kohlemine

752

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

40.442
Anzeige

Sekretärin entjungfert Schüler, während seine Mutter im Nebenzimmer ist

7.711

Schädelprellung! Betrunkener Thüringer schlägt Bundespolizisten nieder

2.811

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

45.355
Anzeige

Gewöhnt Euch nicht an die Sonne: Neues Tief bringt wieder Regen und Gewitter!

10.562

Endlich! Jetzt steht fest, wann das GZSZ-Drama ein Ende findet

45.650

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

23.251
Anzeige

Abholfrist endet bald! Wem gehört dieser riesige Lottogewinn?

5.397

Zimmermädchen packt aus: Dieses Verhalten von Hotelgästen nervt!

6.004

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

12.427
Anzeige

Gefahr für die Gesundheit! Streifen-Shirts machen krank

3.930

Diese 7 Snacks solltet ihr unbedingt vor dem Sex essen!

3.609

Clean eating: Was ist das eigentlich?

15.834
Anzeige

Ratet mal, welchen Preis dieser Hund gewonnen hat

1.277

Kerstin Ott voller Vorfreude! Noch in diesem Sommer ist es soweit

5.578

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

6.312
Anzeige

Potenzielles Mordwerkzeug! Dieses neue Spielzeug kann lebensgefährlich werden

3.716

Gerry Weber Open: Roger Federer zum elften Mal im Finale

1.366

Zehn Jugendliche greifen Flüchtlinge bei Fußballspiel an

6.314

24 Stunden Polizei: Das sind die lustigsten Einsatz-Tweets

3.886

Familie äußert unglaubliche Vermutung: Lebt das Opfer des Bali-Häftlings noch?

3.185

Diese Lehrerin drehte Pornos. So reagierte jetzt ihre christliche Grundschule

6.240

Hurricane Festival geht unter! Zeltplätze stehen komplett unter Wasser

23.728

Ausgerechnet für dieses Land macht Poldi Werbung

1.870

So viele Zuschauer wie noch nie: Gerry Weber Open 2017 knacken Rekord!

436

Vater fährt Tausende Kilometer, um das Herz seiner toten Tochter schlagen zu hören

7.473

Schalck-Golodkowskis Erbe kommt unter den Hammer

1.351

Freunde entsetzt: Mitschüler soll nach Afghanistan abgeschoben werden

1.362

Opfer von Londoner Hochhausbrand werden aus Hotel geschmissen

5.088

Wo ist Papa? Ein Mann wollte nur kurz einkaufen und kam nie zurück!

7.672

Frau durfte nicht zum Pool, weil sie das hier anhatte

13.754

Massenschlägerei: Als die Polizei kam, fand sie nur noch die Opfer

5.174

Autofahrer zwei Mal in 24 Stunden im Vollsuff erwischt

2.784

Alles aus mit Heidi? Vito Schnabel beim Fremdknutschen erwischt

12.055

Fußball-Hooligans verletzen Polizisten in Magdeburg schwer

6.222

Valentina Pahde: Jetzt spricht sie über ihren Beziehungsstatus

1.827

Zu dumm? Erdogan traut türkischen Schülern die Evolutionstheorie nicht mehr zu!

1.889

Wer tut ihr das an? Grab von totem Ehemann wird immer wieder zerstört

3.720

Sniper tötet IS-Kämpfer aus über 3,5 Kilometer Entfernung

14.087

Es wird ernst! Bald muss Henssler mehr tun als Kochen

1.139

In diesem Bad müssen sogar die Smartphone-Fotolinsen zugeklebt werden

3.106

Schock im Wasserpark! Fünf Menschen sterben wegen Stromschlag

5.940

Das Baby ist da! So süß gratuliert Sylvie ihrem Ex Rafael

6.270

Selbstmordattentäter plante Anschlag auf Große Moschee in Mekka

2.938