"Tatort"-Star Miroslav Nemec: Zuwanderung? Nur so kann Integration auch wirklich gelingen

Salzburg/München - Jeder Migrant kann sich nach Ansicht des Münchner "Tatort"-Kommissars Miroslav Nemec (65) in einer neuen Gesellschaft integrieren - falls nur die Motivation stimmt.

"Tatort"-Kommissar Miroslav Nemec hat eine klare Vorstellung.
"Tatort"-Kommissar Miroslav Nemec hat eine klare Vorstellung.  © Arne Dedert/dpa

"Wichtig ist, dass man die Fähigkeit hat, sich in die Gemeinschaft einzuordnen. Es ist unter dem Strich egal, von wo jemand herkommt, wenn er den Willen zur Integration hat", erklärte Nemec im Gespräch mit den "Salzburger Nachrichten".

Der 65-Jährige, der selbst mit zwölf Jahren von Kroatien nach Deutschland kam, zeigte sich überzeugt, dass die Mehrheit der Gesellschaft offen für Zuwanderung ist.

"Natürlich gibt es heute auch Rechtstendenzen, die das alles nicht wollen, aber die schweigende Mehrheit ist anderer Meinung", sagte Nemec.

Nemec spielt seit 1991 den Hauptkommissar Ivo Batic, der in der Münchner "Tatort"-Ausgabe an der Seite von Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, 61) ermittelt. Am kommenden Sonntag (20.15 Uhr) sind die beiden im "Tatort: Unklare Lage" zu sehen.

Der Film greift den Amoklauf in München im Sommer des Jahres 2016 auf.

Miroslav Nemec spielt seit dem Jahr 1991 den Hauptkommissar Ivo Batic.
Miroslav Nemec spielt seit dem Jahr 1991 den Hauptkommissar Ivo Batic.  © Tobias Hase/dpa

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0