Närrischer Schwarzwald-"Tatort": Der Mord wird zur Nebensache

Freiburg - Dunkle Geheimnisse, schmutzige Beziehungen und nackte Kommissare: Der neue "Tatort" aus dem Schwarzwald spielt in der aufgeheizten Stimmung der alemannischen Fastnacht. Er thematisiert einen närrischen Ausnahmezustand.

Auch der Mediziner David (Andrei Viorel Tacu) und Krankenschwester Romy (Darja Mahotkin) lassen sich von der Feierstimmung mitreißen.
Auch der Mediziner David (Andrei Viorel Tacu) und Krankenschwester Romy (Darja Mahotkin) lassen sich von der Feierstimmung mitreißen.  © SWR/Benoit Lindner

In der Folge mit dem Titel "Ich hab im Traum geweinet", die am heutigen Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten läuft, sind die Kommissare Franziska Tobler (Eva Löbau, 47) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner, 51) zunächst privat im Faschingsgetümmel unterwegs.

Später muss das Ermittler-Duo den Mord an einem Richter in einem Hotelzimmer aufklären. Der Mann hatte seine Frau zu einer Operation in einer Schönheitsklinik im Schwarzwald begleitet. Ins Zentrum der Ermittlungen rückt eine Krankenschwester mit zwielichtiger Vergangenheit.

Interessant: Der Schwarzwald-"Tatort" hinterlässt in einer Kleinstadt im Schwarzwald tatsächlich Spuren. So verzichteten die Nebendarsteller auf ihre Gagen, wie ein Sprecher der Narrenzunft Elzach bei Freiburg sagte. Zusammengekommen seien so 5000 Euro.

Dieses Geld helfe, eines der ältesten Gasthäuser in dem Ort zu einem Bürgerzentrum zu machen.

"Ich hab im Traum geweinet": Lohnt sich das Einschalten?

Nein! Wer auf einen fesselnden Sonntagabendkrimi mit überraschenden Wendungen hofft, wird von diesem "Tatort" bitter enttäuscht.

In dem 90-minütigen Film von Regisseur Jan Bonny (41) wird der Mordfall selbst zur Nebensache. Stattdessen liegt der Fokus auf (vorwiegend körperlichen) Machtspielen der Protagonisten. Es geht um Liebe, Sex, Gewalt - auch zwischen dem Ermittler-Duo (wie gewagt!).

Immer wieder probieren Regisseure, mit bestehenden "Tatort"-Konventionen zu brechen, Geschichten jenseits des immer gleichen "Leiche-Ermittlung-Verhaftung"-Schemas zu erzählen.

"Ich hab im Traum geweinet" wirkt jedoch wie ein ambitionierter, aber viel zu bemühter und letztlich missglückter Versuch, dem Zuschauer etwas Neues zu bieten und ihn aus seiner Komfortzone zu holen.

Das Ermittler-Duo Franziska Tobler (Eva Löbau) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) albert auf einer Fastnachtsfeier herum.
Das Ermittler-Duo Franziska Tobler (Eva Löbau) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) albert auf einer Fastnachtsfeier herum.  © SWR/Benoit Lindner

Mehr zum Thema Tatort:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0