Tatort Supermarkt: Frühschicht wird gefesselt und ausgeraubt

Über ein zerbrochenes Fenster gelangten die drei maskierten Männer ins Geschäft. (Symbolfoto)
Über ein zerbrochenes Fenster gelangten die drei maskierten Männer ins Geschäft. (Symbolfoto)  © dpa (Symbolbild)

Berlin - Am frühen Donnerstagmorgen überfielen drei maskierte Männer einen Lebensmitteldiscounter in der Biesdorfer Cecilienstraße und erbeuteten dabei Geld in noch unbekannter Höhe.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, verschafften sich drei Männer gegen 5.50 Uhr über ein aufgebrochenes Fenster, Zutritt zum Geschäft. Dort lauerten sie den Mitarbeitern der Frühschicht auf, um diese anschließend mit Messern zu bedrohen und zu fesseln.

Die Männer stahlen aus einem Büroraum Geld und flüchteten unerkannt.

Bei der Tat verletzte sich ein Mitarbeiter leicht am Kopf. Die anderen Mitarbeiter blieben unverletzt, standen aber unter Schock.

Ein Raubkommissariat ermittelt bereits gegen die drei Täter.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0