Neues Tatort-Jahr startet mit Til Schweiger

Hamburg - Fans und Kritiker können sich Anfang des Jahres auf ein echtes Tatort-Highlight freuen: Denn am 5. Januar startet die ARD mit einem umgekrempelten Tschiller-Tatort ins neue Jahr.

Der Schauspieler Til Schweiger steht vor einer Stellwand mit dem "Tatort"-Logo.
Der Schauspieler Til Schweiger steht vor einer Stellwand mit dem "Tatort"-Logo.  © Christian Charisius/dpa

Nach seinem letzten Alleingang wartet Nick Tschiller (Til Schweiger) auf ein Disziplinarverfahren. Seine Tochter Lenny verordnet ihm eine Beschäftigungstherapie - auf der kleinen Insel Neuwerk.

Dort betreibt ihre ehemalige Lehrerin Patti Schmidt ein Heim für schwer erziehbare Jugendliche.

Während Nick die neue Aufgabe antritt und mit den Jugendlichen arbeitet, ermitteln auf dem Festland Yalcin Gümer (Fahri Yardim) und die neue LKA-Kollegin Robin Pien gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Cybercrime-Abteilung in einem Fall von Drogenhandel im Darknet.

Gümer will zwei Kronzeugen zu einem sogenannten Safe House in Spanien bringen, die Brüder Tom und Eddie Nix. Doch Eddie wird schon auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen bei einer Rast von einem Scharfschützen erschossen.

Da nur der engste Kollegenkreis mit der Reiseplanung vertraut war, befürchtet Gümer einen Maulwurf in den eigenen Reihen.

Deshalb bringt er den traumatisierten Tom nach Neuwerk, um ihn bei Nick Tschiller zu verstecken. Eddie Nix' Mörder ist jedoch schon hinter Gümer her...

Tschiller unter neuer Regie

Fahri Yardim als Yalcin Gümer (links) und Til Schweiger als Nick Tschiller (rechts) ermitteln auf Neuwerk.
Fahri Yardim als Yalcin Gümer (links) und Til Schweiger als Nick Tschiller (rechts) ermitteln auf Neuwerk.

Nach jeder Menge Kritik an den vorherigen Folgen wurde der neue Tschiller-Tatort komplett umgekrempelt (TAG24 berichtete).

Gedreht wurde Anfang des Jahres in Hamburg (TAG24 berichtete) und auf der zu Hamburg gehörenden Insel Neuwerk vor Cuxhaven.

Nachdem bei den ersten vier "Tatort"-Filmen um Tschiller und seinen Kollegen Yalcin Gümer (Yardim) sowie dem Kinoausflug des Duos ("Tschiller - Off Duty") Christian Alvart Regie geführt hat, setzt den neuen Fall Eoin Moore in Szene.

Von Moore und Anika Wangard stammt auch das Drehbuch. Beide haben für den NDR mehrere Folgen des Rostocker "Polizeiruf 110" verfasst.

Mehr zum Thema Tatort:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0