Schwestern-Schülerin liegt erdrosselt neben Bett: Das Ende einer Sex-Affäre?

Saarbrücken - Die Schwesternschülerinnen Anika und Vanessa sehen sich ziemlich ähnlich, sind aber grundverschieden: Während Vanessa den Semesterabschluss im Wohnheim feiert und sich mit dem attraktiven Assistenzarzt Dr. Sharifi in Anikas Zimmer vergnügt, arbeitet ihre engagierte Freundin lieber ehrenamtlich bei der Initiative "Mediziner für Asyl".

Jens Stellbrink (Devid Striesow) und Mia Emmrich (Sandra-Maren Schneider) verhören Dr. Sharifi (Jaschar Sarabtchian).
Jens Stellbrink (Devid Striesow) und Mia Emmrich (Sandra-Maren Schneider) verhören Dr. Sharifi (Jaschar Sarabtchian).  © SR/Manuela Meyer

Als sie nach Hause kommt, liegt Vanessa erdrosselt in ihrem Bett. Das Ende einer Sex-Affäre? Oder doch eine tragische Verwechslung?

Denn Anika hatte dem jungen Flüchtling Kamal ein Ultimatum gestellt. Der mit seinem kleinen Bruder Ayoub aus Ägypten geflohene, abgelehnte Asylbewerber verpfeift andere Illegale - vielleicht nicht ganz freiwillig - an die Ausländerbehörde.

Wollte er seinen aufgeflogenen Verrat vertuschen?

Kniffliger Fall für Kommissar Stellbrink in seinem achten und letzten Einsatz im Saarland-"Tatort".

Lohnt sich das Einschalten?

Durchaus. Der "Tatort: Der Pakt" ist ein spannender, klassischer Ermittler-Krimi mit überraschenden Wendungen, ganz unaufgeregt inszeniert. Grundsolide Unterhaltungs-Kost, für die sich auch die Kölner Kollegen Max und Freddy nicht schämen müssten.

Welches Geheimnis hüten Verräter Kamal Atiya (El Mehdi Meskar) und sein kleiner Bruder Ayoub (Ayoub Hussein)?
Welches Geheimnis hüten Verräter Kamal Atiya (El Mehdi Meskar) und sein kleiner Bruder Ayoub (Ayoub Hussein)?  © SR/Manuela Meyer

Für Schauspieler Devid Striesow also ein unspektakulärer Abgang - trotz eines traurigen Tränen-Endes ohne Happy End.

Als Zuschauer muss man nicht traurig sein, denn - ganz ehrlich - Kommissar Stellbrink wird man nicht vermissen. Sein klamottiger Einstieg vor sechs Jahren ging bekanntlich komplett in die Hose, die Figur war als kiffender, Reggae hörender Yoga-Schrat in Gummistiefeln auf Vespa-Roller viel zu schrill und klamaukig angelegt.

Im Laufe der Zeit hat man das korrigiert und den Kommissar vom verschrobenen Kasper zum nachdenklichen Ermittler geerdet. Aber kann man sich noch an seine Fälle erinnern? Eben.

Allein Kommissarin Mia Emmrich (Sandra-Maren Schneider) würde man gerne wiedersehen. Wird aber leider nichts: In Saarbrücken soll künftig ein komplett neues Fünfer-Team ermitteln.

Mehr zum Thema Tatort:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0