Hier präsentieren "Berlin - Tag & Nacht"-Stars die neusten Tattoo-Trends

Gera - Farbe unter der Haut. Für viele gar nichts neues mehr, doch die Tattoo-Convention Gera ist nicht nur für viele Tätowierte ein großes Highlight.

Aus aller Welt waren die verrücktesten Künstler in Gera zu Gast und tätowierten die Besucher.
Aus aller Welt waren die verrücktesten Künstler in Gera zu Gast und tätowierten die Besucher.  © Daniel Kögler

Tattoo-Künstler aus ganz Deutschland und fernen Ländern, wie Indonesien und Portugal, wollten mit ihrer Kunst Freunde der bunten Haut begeistern und sich gegenseitig unterstützen.

Rund 80 Tattoo-Künstler präsentierten am vergangenen Wochenende ihre Meisterwerke und tätowierten auch Live vor Publikum.

Hinter diesem Event steckt Eva Schmidt (32), die das Ganze organisiert hat. Zusammen mit ihrem Mann, Frank Schmidt, betreiben sie ihr eigenes Tattoo-Studio „Never too late Tattoos“ seit 11 Jahren. Für Eva ist die Organisation der Convention eine Herzensangelegenheit.

Der Spaß und gegenseitige Unterstützung stehen im Vordergrund. „Es herrscht untereinander eine familiäre Atmosphäre“, so Schmidt. Mit der bereits neunten Convention war dieses Jahr das bisher erfolgreichste.

Julia Jasmin Rühle (mi.) ließ sich in Gera gerne mit Fans ablichten.
Julia Jasmin Rühle (mi.) ließ sich in Gera gerne mit Fans ablichten.  © Daniel Kögler

Das hat sich herumgesprochen und so reißen sich Tätowierer aus der ganzen Welt um einen Platz auf der Convention.

Fabian aus Barcelona, Inhaber von „Wonderland“, ist das erste Mal dabei. Er schätzt den familiären Umgang unter den Tätowierern sehr.

Auch die Besucherzahl hat am Wochenende alle Rekorde geknackt. Tausende stürmten die Stände der Künstler und auch für Jung und Alt wurde alles geboten. Ein vielseitiges Bühnenprogramm, Kinderschminken und Shoppingangebote lockten jede Menge Besucher nach Gera.

Unter anderem zogen Promis wie Ingo Kantorek, Julia Jasmin Rühle alias JJ aus "Berlin Tag und Nacht" und Miss IVI die Besucher in ihren Bann. Julia Jasmin Rühle präsentierte ihre Eindrücke der Messe auf ihrer Facebook-Seite.

Titelfoto: Daniel Kögler