Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

TOP

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

NEU

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

NEU

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

NEU

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

1.467
43.928

Update: Zeugen entlasten Tatverdächtigen im Missbrauchs-Fall!

Chemnitz - Haben sie den Kinderschänder vom "Park der Opfer des Faschismus" geschnappt? Die Polizei ermittelte jetzt einen Asylbewerber (22). Zeugenaussagen und die Fahndung der Kriminalpolizei führten die Beamten zu einem Tunesier.
Im Wohnhotel Kappel wurde ein tatverdächtiger Asylbewerber festgenommen.
Im Wohnhotel Kappel wurde ein tatverdächtiger Asylbewerber festgenommen.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Nach dem sexuellen Missbrauch an einem siebenjährigen Mädchen in Chemnitz ließ sich der Tatverdacht gegen einen 22-jährigen Tunesier nicht erhärten.

Sowohl vom Opfer als auch von weiteren Zeugen konnte der Mann nicht als Tatverdächtiger identifiziert werden. Das teilte die Polizei in Chemnitz am Donnerstagnachmittag mit.

Die intensiven Ermittlungen der Kripo in diesem Fall dauern an.

So berichtete MOPO24 am Morgen nach einer Mitteilung der Polizei:

Haben sie den Kinderschänder vom "Park der Opfer des Faschismus" geschnappt? Die Polizei ermittelte jetzt einen Asylbewerber (22). Zeugenaussagen und die Fahndung der Kriminalpolizei führten die Beamten zu einem Tunesier.

Nach MOPO24-Informationen wurde der Verdächtige Mittwochabend im Wohnhotel Kappel festgenommen, in dem mehr als 200 Asylbewerber untergebracht sind.

Polizeisprecherin Heidi Hennig (59): "Wir müssen jetzt den Tatverdacht erhärten. Da stehen noch umfangreiche Ermittlungen an."

Nach der Vernehmung kam der 22jährige allerdings wieder frei, die Staatsanwaltschaft Chemnitz beantragte vorläufig keinen Haftbefehl. Sprecherin Jana Brockmeier (47) erklärt diesen Schritt: "Wir haben nur einen Anfangsverdacht, noch keinen dringenden Tatverdacht."

Die Beamten wurden auf den Mann offenbar wegen seiner markanten Narbe aufmerksam gemacht. Diese Narbe wurde auch von Zeugen aus dem Park beschrieben. Der Verdächtige hat jegliche Tatbeteiligung abgestritten.

Jetzt müssen die Zeugen und vermutlich auch das missbrauchte Mädchen anhand von vorgelegten Fotos erklären, ob es sich bei dem Tunesier um den Täter handelt oder nicht.

Bis dahin bleibt der 22-Jährige ohne Auflagen auf freiem Fuß.

Montagabend hatte ein als 30-jähriger Nordafrikaner beschriebener Mann gegen 18.30 Uhr eine 7-Jährige im "Park der Opfer des Faschismus" sexuell missbraucht (MOPO24 berichtete). Der Kinderschänder war danach Richtung Bahnhof geflüchtet.

Die widerliche Tat hatte für großes Aufsehen in Chemnitz gesorgt, am Dienstag gab es eine Mahnwache am Tatort.

Der "Park der Opfer des Faschismus" in Chemnitz, wo das Mädchen (7) missbraucht wurde.
Der "Park der Opfer des Faschismus" in Chemnitz, wo das Mädchen (7) missbraucht wurde.

Fotos: Ronny Licht, Haertelpress, Heinz Patzig

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

3.544

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

2.258

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

4.581

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

4.379

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

1.557

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

284

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

21.093

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

1.837

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

1.275

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

2.595

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

4.585

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

1.663

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

1.135

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

1.639

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

13.109

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

5.176

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.456

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.067

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

4.115

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

1.063

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.441

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

3.220

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

4.331

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

3.280

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

5.190

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

3.367

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

6.143

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

13.311

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

8.814

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

5.262

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.880

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

2.120

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

16.504

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

4.660

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

7.957

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

8.836

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

25.739

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

4.233

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

2.827

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

2.505

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

2.409

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

527

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.272