Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

TOP

Retter finden sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

TOP

Comeback im TV: Takeshi's Castle ist zurück

TOP

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
43.932

Update: Zeugen entlasten Tatverdächtigen im Missbrauchs-Fall!

Chemnitz - Haben sie den Kinderschänder vom "Park der Opfer des Faschismus" geschnappt? Die Polizei ermittelte jetzt einen Asylbewerber (22). Zeugenaussagen und die Fahndung der Kriminalpolizei führten die Beamten zu einem Tunesier.
Im Wohnhotel Kappel wurde ein tatverdächtiger Asylbewerber festgenommen.
Im Wohnhotel Kappel wurde ein tatverdächtiger Asylbewerber festgenommen.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Nach dem sexuellen Missbrauch an einem siebenjährigen Mädchen in Chemnitz ließ sich der Tatverdacht gegen einen 22-jährigen Tunesier nicht erhärten.

Sowohl vom Opfer als auch von weiteren Zeugen konnte der Mann nicht als Tatverdächtiger identifiziert werden. Das teilte die Polizei in Chemnitz am Donnerstagnachmittag mit.

Die intensiven Ermittlungen der Kripo in diesem Fall dauern an.

So berichtete MOPO24 am Morgen nach einer Mitteilung der Polizei:

Haben sie den Kinderschänder vom "Park der Opfer des Faschismus" geschnappt? Die Polizei ermittelte jetzt einen Asylbewerber (22). Zeugenaussagen und die Fahndung der Kriminalpolizei führten die Beamten zu einem Tunesier.

Nach MOPO24-Informationen wurde der Verdächtige Mittwochabend im Wohnhotel Kappel festgenommen, in dem mehr als 200 Asylbewerber untergebracht sind.

Polizeisprecherin Heidi Hennig (59): "Wir müssen jetzt den Tatverdacht erhärten. Da stehen noch umfangreiche Ermittlungen an."

Nach der Vernehmung kam der 22jährige allerdings wieder frei, die Staatsanwaltschaft Chemnitz beantragte vorläufig keinen Haftbefehl. Sprecherin Jana Brockmeier (47) erklärt diesen Schritt: "Wir haben nur einen Anfangsverdacht, noch keinen dringenden Tatverdacht."

Die Beamten wurden auf den Mann offenbar wegen seiner markanten Narbe aufmerksam gemacht. Diese Narbe wurde auch von Zeugen aus dem Park beschrieben. Der Verdächtige hat jegliche Tatbeteiligung abgestritten.

Jetzt müssen die Zeugen und vermutlich auch das missbrauchte Mädchen anhand von vorgelegten Fotos erklären, ob es sich bei dem Tunesier um den Täter handelt oder nicht.

Bis dahin bleibt der 22-Jährige ohne Auflagen auf freiem Fuß.

Montagabend hatte ein als 30-jähriger Nordafrikaner beschriebener Mann gegen 18.30 Uhr eine 7-Jährige im "Park der Opfer des Faschismus" sexuell missbraucht (MOPO24 berichtete). Der Kinderschänder war danach Richtung Bahnhof geflüchtet.

Die widerliche Tat hatte für großes Aufsehen in Chemnitz gesorgt, am Dienstag gab es eine Mahnwache am Tatort.

Der "Park der Opfer des Faschismus" in Chemnitz, wo das Mädchen (7) missbraucht wurde.
Der "Park der Opfer des Faschismus" in Chemnitz, wo das Mädchen (7) missbraucht wurde.

Fotos: Ronny Licht, Haertelpress, Heinz Patzig

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

NEU

Diebe rauben Goldhändler aus! Fuhr Profiboxer-Schützling das Fluchtauto?

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

NEU

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

NEU

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

NEU

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

NEU

Drei Meter lang: Monster-Krokodil tötet Mann

NEU

Neue Show: Michelle Hunziker wieder im deutschen Fernsehen

643

Männer versuchen Mithäftling in JVA Leipzig zu erhängen

5.132

Dieser Tweet von Donald Trump wird zum Hit im Netz

5.688

Kunde entdeckt und fotografiert Mäuse in deutschem Burger King

3.925

Teenie-Fotos veröffentlicht! So sah Daniela Katzenberger mit 19 Jahren aus

5.794

Schauspieler Miguel Ferrer ist tot - Clooney trauert um Cousin

3.681

Video aufgetaucht! Hier greifen Nazis das Kamerateam des MDR an

7.710

Mann rast mit Auto durch Fußgängerzone: Drei Tote

6.544
Update

"Freiheit für Europa": Petry und Le Pen treffen sich in Deutschland

2.212

Spurlos verschwunden! Wurde Michaela nach Sachsen entführt?

3.149

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

16.741

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

24.439

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

3.837

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

3.092

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

355

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

6.712

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

23.349

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

16.982

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

3.176

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

8.751

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

9.414

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

11.959

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

1.980

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

15.423

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

7.869

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

6.304

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

4.393

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

6.523

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

5.627

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

5.543

Aus Angst vor Polizei: Mann verschluckt MP3-Player

2.707

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

2.316

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

2.969

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

3.883

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

44.658