Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

NEU

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

NEU

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

NEU

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.727
Anzeige
43.934

Update: Zeugen entlasten Tatverdächtigen im Missbrauchs-Fall!

Chemnitz - Haben sie den Kinderschänder vom "Park der Opfer des Faschismus" geschnappt? Die Polizei ermittelte jetzt einen Asylbewerber (22). Zeugenaussagen und die Fahndung der Kriminalpolizei führten die Beamten zu einem Tunesier.
Im Wohnhotel Kappel wurde ein tatverdächtiger Asylbewerber festgenommen.
Im Wohnhotel Kappel wurde ein tatverdächtiger Asylbewerber festgenommen.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Nach dem sexuellen Missbrauch an einem siebenjährigen Mädchen in Chemnitz ließ sich der Tatverdacht gegen einen 22-jährigen Tunesier nicht erhärten.

Sowohl vom Opfer als auch von weiteren Zeugen konnte der Mann nicht als Tatverdächtiger identifiziert werden. Das teilte die Polizei in Chemnitz am Donnerstagnachmittag mit.

Die intensiven Ermittlungen der Kripo in diesem Fall dauern an.

So berichtete MOPO24 am Morgen nach einer Mitteilung der Polizei:

Haben sie den Kinderschänder vom "Park der Opfer des Faschismus" geschnappt? Die Polizei ermittelte jetzt einen Asylbewerber (22). Zeugenaussagen und die Fahndung der Kriminalpolizei führten die Beamten zu einem Tunesier.

Nach MOPO24-Informationen wurde der Verdächtige Mittwochabend im Wohnhotel Kappel festgenommen, in dem mehr als 200 Asylbewerber untergebracht sind.

Polizeisprecherin Heidi Hennig (59): "Wir müssen jetzt den Tatverdacht erhärten. Da stehen noch umfangreiche Ermittlungen an."

Nach der Vernehmung kam der 22jährige allerdings wieder frei, die Staatsanwaltschaft Chemnitz beantragte vorläufig keinen Haftbefehl. Sprecherin Jana Brockmeier (47) erklärt diesen Schritt: "Wir haben nur einen Anfangsverdacht, noch keinen dringenden Tatverdacht."

Die Beamten wurden auf den Mann offenbar wegen seiner markanten Narbe aufmerksam gemacht. Diese Narbe wurde auch von Zeugen aus dem Park beschrieben. Der Verdächtige hat jegliche Tatbeteiligung abgestritten.

Jetzt müssen die Zeugen und vermutlich auch das missbrauchte Mädchen anhand von vorgelegten Fotos erklären, ob es sich bei dem Tunesier um den Täter handelt oder nicht.

Bis dahin bleibt der 22-Jährige ohne Auflagen auf freiem Fuß.

Montagabend hatte ein als 30-jähriger Nordafrikaner beschriebener Mann gegen 18.30 Uhr eine 7-Jährige im "Park der Opfer des Faschismus" sexuell missbraucht (MOPO24 berichtete). Der Kinderschänder war danach Richtung Bahnhof geflüchtet.

Die widerliche Tat hatte für großes Aufsehen in Chemnitz gesorgt, am Dienstag gab es eine Mahnwache am Tatort.

Der "Park der Opfer des Faschismus" in Chemnitz, wo das Mädchen (7) missbraucht wurde.
Der "Park der Opfer des Faschismus" in Chemnitz, wo das Mädchen (7) missbraucht wurde.

Fotos: Ronny Licht, Haertelpress, Heinz Patzig

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

NEU

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

2.330

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

3.687

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

4.598

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.067
Anzeige

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

4.967

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

2.346

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.816
Anzeige

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

3.098

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

3.037

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

4.387

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

740

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

3.947

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

3.776

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

3.740

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

5.655

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

2.141

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

8.180

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

2.364

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

9.599

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

4.503

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

1.324

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

1.140

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

1.887

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

2.626

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

519

Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

4.481

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

6.069

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

3.582

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

3.172

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.893

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.842

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.534

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

6.215

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

5.402

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

4.750

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

730

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

5.519

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.697

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

11.523

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.981

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

5.801