Radler bei Leipzig von Straßenbahn erfasst

Taucha - Ein 55-jähriger Fahrradfahrer ist am Freitagmorgen bei der Kollision mit einer Straßenbahn in Taucha bei Leipzig schwer verletzt worden.

Das demolierte Fahrrad des Mannes klemmte nach dem Unfall unter der Straßenbahn.
Das demolierte Fahrrad des Mannes klemmte nach dem Unfall unter der Straßenbahn.  © TNN

Nach ersten Informationen wollte der Mann kurz vor 8 Uhr mit seinem Rad von der Leipziger Straße über einen Gleisüberweg in den Gerichtsweg einbiegen.

Dabei muss er eine herannahende Bahn der Linie 3, die in Richtung Leipzig unterwegs war, übersehen haben. Trott einer Gefahrenbremsung erfasste die Tram den Biker.

Der 55-Jährige musste nach Informationen vom Unfallort rund eine Stunde lang intensivmedizinisch von einem Notarzt behandelt werden, ehe er in ein Krankenhaus verbracht werden konnte. Sein Fahrrad blieb demoliert unter der Bahn klemmen.

Ein Augenzeuge, der mit seinem Lastwagen auf der Leipziger Straße hinter dem Mann fuhr, sagte anschließend: "Ich bin extra hinter ihm gefahren, damit er sich nicht verunsichert fühlt, wenn ich überhole, trotzdem wollte er wahrscheinlich wegen des Lkw möglichst schnell abbiegen."

Die eingleisige Straßenbahnstrecke blieb laut Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) für rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Ein Notarzt behandelte den 55-Jährigen rund eine Stunde intensivmedizinisch, ehe eher in ein Krankenhaus gebracht werden konnte.
Ein Notarzt behandelte den 55-Jährigen rund eine Stunde intensivmedizinisch, ehe eher in ein Krankenhaus gebracht werden konnte.  © TNN

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0