Taucher findet Handy nach 15 Monaten im Fluss, danach passiert ein Wunder!

Ridgeville (USA) - Eine unglaubliche Entdeckung machte kürzlich ein YouTuber namens Nugget Noggin: Auf einem seiner Tauch-Trips fand er ein iPhone, das schon 15 Monate in dem Fluss liegen soll.

Im dreckigen Wasser überlebte das Telefon 15 Monate. Die Besitzerin freut es.
Im dreckigen Wasser überlebte das Telefon 15 Monate. Die Besitzerin freut es.  © Screebshot/YouTube/nuggetnoggin

Nugget Noggin ist auf YouTube bekannt dafür, tauchen zu gehen und dabei allerhand Kurioses zu entdecken. 742.000 Abonnenten verfolgen seine Videos aktuell.

Dass er ein Handy findet, ist nicht das erste Mal. Dass es noch funktioniert, hingegen schon.

Und das überrascht bei dem Anblick: Zwar befand es sich in einer wasserdichten Hülle, aber das für 15 Monate in einem fließenden Gewässer! Die Witterung sieht man der Hülle auf alle Fälle an.

Aber Michael Bennett, so heißt Nugget Noggin im echten Leben, hat das iPhone an Land trotzdem einmal aus der Plastikhülle genommen und versucht einzuschalten.

"Das Display leuchtete schwach, aber es leuchtete!", berichtete er freudig gegenüber abc4 News.

Jedoch gab es einen Rückschlag: Das Handy war natürlich gesperrt und Michael konnte es nicht entsperren.

iPhone-Besitzerin konnte schnell aufgespürt werden

Aber der YouTuber ließ sich nicht unterkriegen: Er kam auf die Idee, die SIM-Karte zu entnehmen und in sein eigenes Handy einzulegen.

Und siehe da: Die Karte selbst war nicht gesperrt, nur das Gerät. So konnte er im Telefonbuch stöbern und einen Kontakt richtig erkennen. Nämlich den, der eigentlichen Besitzerin, Erica Bennett.

Die Überraschung war groß, tragen beide doch denselben Nachnamen. Aber verwandt sollen sie nicht miteinander sein. Beide verabredeten sich zu einer Übergabe und sahen sich dort eigenen Angaben nach zum ersten Mal.

Erica freute sich über das Telefon besonders. Sie erklärte, dass nur dort Nachrichten von ihrem verstorbenen Vater gespeichert waren. Diese will sie nun sofort auf ihr neues Handy übertragen.

Sie erklärte auch, wie es zu dem Unglück kam: Sie war eines Tages mit ihrer Familie auf einer Floßfahrt und als sie alles zusammenpackten und das Floß verließen, rutschte das iPhone unbemerkt in das Wasser. Ihr Mann soll es noch gesucht haben, aber blieb erfolglos. Nun hat sie es endlich wieder.

Titelfoto: Screebshot/YouTube/nuggetnoggin

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0