Sie trieb tot auf dem Cossi: Taucherin in Leipzig verunglückt

Die 48-Jährige soll obduziert werden. Sie starb beim Tauchen im Cospudener See bei Leipzig.
Die 48-Jährige soll obduziert werden. Sie starb beim Tauchen im Cospudener See bei Leipzig.  © DPA

Markkleeberg - Im Cospudener See bei Leipzig ist eine 48 Jahre alte Taucherin tödlich verunglückt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war die Frau am Samstag mit ihrem Sohn zu einem Tauchgang aufgebrochen. Etwas später fanden andere Taucher sie an der Wasseroberfläche treibend.

Die 48-Jährige konnte zunächst wiederbelebt werden, starb aber wenig später im Krankenhaus. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, war noch nicht klar. Die Taucherin soll nur wenig Erfahrung gehabt haben.

Ihre Ausrüstung wird untersucht, zudem wird die Tote obduziert.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0