Tausende Liter Milch laufen aus umgekipptem Lkw-Anhänger aus: B6 droht zum Abend Vollsperrung

Bautzen - Zwischen Bischofswerda und Bautzen kam es am Freitag gegen 14 Uhr zu einem Unfall auf der S111: Einem Milchlaster-Fahrer kippte der Anhänger um und tausende Liter Milch liefen ihm auf die Straße aus, wie die Polizei Görlitz gegenüber TAG24 bestätigt.

Tausende Liter Milch liefen aus.
Tausende Liter Milch liefen aus.  © Rocci Klein

Der Fahrer war von Bautzen kommend Richtung Bischofswerda unterwegs, als ihm in der Gemeinde Demitz-Thumitz, etwa sechs Kilometer vor seinem Ziel, die Achsaufhängung seines Anhängers abbrach, der auf die Seite kippte.

Mehrere Feuerwehren aus Demitz-Thumitz, Rothnaußlitz und Medewitz sind derzeit vor Ort und sichern die Einsatzstelle ab.

Die Polizei bestätigt, dass die S111 zum Abend hin voll gesperrt werden soll, da später noch ein Kran eintreffen wird, der dann den Anhänger abschleppen soll.

Bei der S111 handelt es sich um ein Stück der alten B6, die an dieser Stelle kürzlich umbenannt wurde.

Wie lange die S111/B6 gesperrt werden wird, ist derzeit noch offen. Alles hängt davon ab, wie schnell der Anhänger geborgen werden kann.

Der Anhänger brach dem Lkw aus.
Der Anhänger brach dem Lkw aus.  © Rocci Klein

Titelfoto: Rocci Klein

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0