Tausende Narren feierten in Stuttgart und Karlsruhe

Stuttgart - Bevor am Aschermittwoch alles vorbei ist, haben es die Narren in Baden-Württembergs zwei größten Städten am Dienstag noch einmal bunt getrieben.

Eine verkleidete Hexe wirft Konfetti ins Publikum.
Eine verkleidete Hexe wirft Konfetti ins Publikum.  © DPA

Vize-Regierungschef Thomas Strobl (CDU) empfing am Dienstag Hunderte Karnevalisten in Stuttgart.

Vor Delegationen des Landesverbands Württembergische Karnevalsvereine und der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine hielt er eine spöttische Rede in Reimform: "Der politischen Narretei jüngstes Kind sind Fahrverbote in der Stadt, Grenzwerte setzen den Diesel Schachmatt."

Danach feierten die Narren weiter auf der Straße - Tausende weitere kamen für den Umzug am Dienstagnachmittag in die Stuttgarter Innenstadt.

In Karlsruhe schlängelte sich fast zeitgleich ein bunter, lauter Umzug durch die Straßen.

Ein "Rebehansele" aus Singen zieht durch die Stuttgarter Innenstadt.
Ein "Rebehansele" aus Singen zieht durch die Stuttgarter Innenstadt.  © DPA

Mehr zum Thema Stuttgart Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0