Teenager (16) kommt auf dumme Idee und verursacht schweren Unfall

Fulda - Ein betrunkener 16-Jähriger ohne Führerschein hat in Fulda am Steuer eines Autos einen schweren Unfall verursacht.

Wie durch ein wunder blieben die beiden Insassen unverletzt (Symbolfoto).
Wie durch ein wunder blieben die beiden Insassen unverletzt (Symbolfoto).  © 123rf/ Joerg Huettenhoelscher

Der Jugendliche hatte in der Nacht zum Sonntag laut Polizei einen 18-Jährigen während einer Autofahrt überredet, ihn auch einmal fahren zu lassen.

Schon bald kam der Wagen mit hohem Tempo von der Straße ab. Das Auto überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Beide Männer blieben unverletzt.

An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden von etwa 4000 Euro. Den 16-Jährigen aus Fulda erwartet ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Trunkenheit im Straßenverkehr.

Gegen den 18-Jährigen aus Eichenzell, der nüchtern auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, leitete die Polizei ein Verfahren wegen Zulassens des Fahrens ohne Führerschein ein.

Der Unfall ereignete sich in Fulda.
Der Unfall ereignete sich in Fulda.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: 123rf/ Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Unfall: