Teenie (16) fährt völlig betrunken Auto seiner Eltern und baut prompt Unfall

Wurzbach - Das war mal eine richtig dumme Idee, die nicht nur ein Auto zerstört hat, sondern auch für richtig viel Ärger daheim sorgen wird:

Der Junge hätte nüchtern sein Moped fahren dürfen, das Auto seiner Eltern hätte er mal lieber stehen lassen sollen. (Symbolbild)
Der Junge hätte nüchtern sein Moped fahren dürfen, das Auto seiner Eltern hätte er mal lieber stehen lassen sollen. (Symbolbild)  © 123RF/Wavebreak Media Ltd

Am Sonntagabend wurden die Beamten gegen 17.30 Uhr zu einem Unfall auf der B80 gerufen worden, ahnten da aber noch nicht, welche Geschichte sie dabei erwarten würde.

Zwischen Wurzbach und Heinersdorf war von einem Auto-Unfall die Rede.

Als die Beamten vor Ort ankamen, stand ihnen plötzlich ein völlig betrunkener junger Mann gegenüber.

Schnell stellte sich heraus, dass der Junge nicht nur viel zu betrunken zum Fahren war, sondern auch noch zu jung!

Mit seinen 16 Jahren und 1,34 Promille im Tank hatte er sich den Wagen seiner Eltern geschnappt und war damit durch die Gegend gefahren. Auf der B80 hatte er dann die Kontrolle verloren und war von der Fahrbahn abgekommen.

Der junge Fahrer wurde leicht verletzt, kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Dort ließen ihm die Beamten auch gleich Blut für eine genauere Bestimmung des Promillewerts abnehmen.

Sein Moped-Führerschein wurde im Anschluss durch die Polizisten sichergestellt. Den Beschuldigten erwarten nun mehrere Strafanzeigen und sicherlich ziemlich viel Ärger Zuhause.

Titelfoto: 123RF/Wavebreak Media Ltd

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0