Gigantischer DNA-Test soll Kindermörder überführen
Top
Nach Kunst-Eklat: Bananensprayer "verarschte" noch weitere Präsidenten
Top
Besoffen und auf Koks mit Vollgas in Polizei-Auto gerast
Top
Chinesischen Milliardär gehören nun 9,7 Prozent von Daimler
Top
6.157

Streit ums Internet! Telekom droht Dresden mit Klage

Dresden - Dresden will DSL-Vorzeigestadt werden. Vor allem die Telekom versucht daher, unter hohem Zeitdruck Leitungen auszubauen. Doch das rumpelt ordentlich. Jetzt drohen sogar Klagen!
Straßen- und Tiefbauamts-Chef Reinhard Koettnitz.
Straßen- und Tiefbauamts-Chef Reinhard Koettnitz.

Von Dirk Hein

Dresden - Dresden will DSL-Vorzeigestadt werden. Vor allem die Telekom versucht daher, unter hohem Zeitdruck Leitungen auszubauen.

Doch das rumpelt ordentlich. Der Hauptgrund dafür: Sobald eine Straße aufgegraben werden soll, muss eine Genehmigung der Stadt her.

Filme in Internet schauen, gleichzeitig mit Computer, Handy und Tablett im Netz unterwegs sein: Nahezu alle Internet-Anwendungen schreien nach einer hohen Datenrate.

Aktuell sind in Dresden 75 Prozent aller Haushalte an eine dafür ausreichende 50 Megabit-Leitung angeschlossen. Die Grundversorgung mit 2 Mbit ist dresdenweit sichergestellt.

Der Breitband-Ausbau geht in Dresden nicht so schnell, wie es die Telekom gerne hätte.
Der Breitband-Ausbau geht in Dresden nicht so schnell, wie es die Telekom gerne hätte.

„In einigen Gebieten ist die Versorgung dennoch ausgesprochen schlecht. Dazu gehören dicht bewohnte Stadtteile wie Cotta, Prohlis oder Löbtau“, so OB Dirk Hilbert (43).

Doch der notwendige Ausbau hängt derzeit immer häufiger an der Engstelle Straßen- und Tiefbauamt. Dort werden die notwendigen Straßenaufgrabungen koordiniert.

Hilbert weiter: „Für die Bearbeitung der zahlreichen Anträge ist der Personalbestand unzureichend. Die Folge: „Telekommunikationsunternehmen, insbesondere die Telekom, mahnen die Bearbeitung zum Teil massiv an.“

Reinhard Koettnitz, Chef des Straßen- und Tiefbauamtes, bestätigt sogar drohende Untätigkeitsklagen gegen sein Amt, spielt den Ball aber zurück: „Es gab schlagartig 500 Anträge, Straßen aufgraben zu dürfen. Teilweise sind die Anträge extrem mangelhaft gestellt.“

Neben notwendigen Nachträgen müsse die Stadt auch die Baustellen regelmäßig kontrollieren. Koettnitz: „Dort wird teilweise ausgesprochen schlampig gearbeitet.

Ich muss Personal binden, welches ich anders einsetzen könnte - falls die Unternehmen ihre Verpflichtungen einhalten würden.“

Pro Jahr gibt es in Dresden insgesamt 7000 kleinere Straßen-Aufgrabungen. Für jede einzelne muss Koettnitz’ Team eine „straßenrechtliche Anordnung“ treffen - also etwa zusätzliche Verkehrszeichen aufstellen. Die Telekom selbst wollte sich zu dem Streit nicht äußern.

Fotos: Steffen Füssel, Holm Helis

Holz vor der Hütt'n: Busen-Foto wird für Polizei zum Skandal
Top
Deshalb sprengte sich Attentäter vor US-Botschaft in die Luft
Neu
Hier werden bald Abschiebe-Häftlinge "einziehen"
Neu
Bei Überfall auf Wache fünf Polizisten erschossen
Neu
Bei Netflix werdet ihr für's Serien-Gucken bezahlt, aber es gibt einen Haken
Neu
Feuerwehr muss Schraubschlüssel von Penis runter holen
Neu
Nach schrecklicher Explosion: Nur noch Trümmer und Schock
Neu
"Gib mich die Kirsche": Bolzplatz soll Weltkulturerbe werden
Neu
Unglaublich, wie viel diese 24-Jährige abgenommen hat
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.827
Anzeige
Müssen Obdachlose jetzt für immer auf der Straße leben?
Neu
Berliner Polizisten setzen ihre Dienstwaffen immer öfter ein!
Neu
Mit 100 durch die Stadt: Polizei jagt betrunkenen Blaulicht-Fahrer
1.496
Wohnhausbrand: Für Bewohner kommt die Feuerwehr zu spät
116
Dieter Bohlen zieht über DSDS-Kandidaten her: Jetzt bekommt er die Quittung!
3.708
Sie zog ihm Bierflasche über Nischel, aber jetzt ist alles wieder gut
748
Mädchen (12) von wilden Hunden in Stücke gerissen und gefressen
5.086
Nanette Fabray: Hollywood-Star stirbt im Alter von 97 Jahren!
428
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.026
Anzeige
Von Suff-Fahrer getötet: Vater (77) darf seinen Sohn (†45) doch verabschieden!
1.453
Trump verzweifelt: "Ich versuche es bis zum Umfallen zu verstecken"
1.593
So schlecht steht es um Hessens Retter in der Not
58
Opa (82) lässt Oma (77) schwer verletzt an Unfallstelle liegen
2.994
Hat GNTM Sarah nun ihre Selbstzweifel überwunden?
139
Klasse! Silber und Bronze für deutsche Snowboarderinnen
397
Frankfurt sagt Ekel-Schulklos endlich den Kampf an
43
Hat sich der Bachelor mit diesem Post längst verraten?
3.575
Outing von Star-DJ Felix Jaehn: "Stehe auch auf Jungs"
1.207
Das Ding wird ein Selbstläufer! Erzgebirger erfinden wärmende Sohlen
3.845
Sportwagen überschlägt sich nach riskantem Überholen: Zwei Schwerverletzte
3.499
Nach Özdemir-Wutrede: Heftige Kritik an AfD
3.446
Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
3.090
Update
Deutscher Wanderer stürzt auf Teneriffa in den Tod
3.271
Mädchen (11) steigen aus Schulbus aus: Tot!
12.847
66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
379
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
4.468
Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
5.131
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
7.214
Prozess um "Sex-Sklavin": Angeklagte verurteilt, Richter "erschüttert"
673
Verplappert! Dieser deutsche Hollywood-Star hat heimlich geheiratet
2.924
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
3.042
Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
3.344
Update
Als Bus-Insassen aus dem Fenster schauen, sehen sie Schreckliches
13.092
Frau will Gleise überqueren und wird von ICE erfasst: Tot
3.475
Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar
2.446
Erschossenes Osmanen-Mitglied: Jetzt wird gegen SEK-Beamten ermittelt
1.913
Sensation: Kälbchen kommt für 120.000 Euro unter den Hammer
915
Vermeintlicher Missbrauchsfall in Leipziger Kindergarten: Gibt es überhaupt einen Täter?
2.107
Wer hat hier "Arschloch" gesagt? Eklat im Thüringer Landtag
12.522
Türke lebt 6 Jahre unerlaubt in Deutschland, bis er auffliegt
2.831