Mann befreit Mutter und zwei Kinder aus diesem Auto

Top

Verletzungsschock! Neuer fällt nach Fuß-OP aus

Top

Warum liegt hier ein Penis auf dem U-Bahn-Sitz?

Top

Defekte Airbags: Toyota ruft fast drei Millionen Autos zurück

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.078
Anzeige
1.097

Wie gut ist der neue Arzttermin per Computer?

Dresden - In Ostsachsen können Patienten jetzt zu Hause ihr Befinden per Tablet-Computer an die Klinik melden und sich mit einer Krankenschwester per Videotelefonie unterhalten. Möglich macht das Deutschlands größtes Telemedizin-Projekt.
Ministerin Barbara Klepsch (49, CDU) lässt sich das spezielle Tablet erklären. Es ist eines der Pilotprojekte im Rahmen von „CCS Telehealth Ostsachsen“.
Ministerin Barbara Klepsch (49, CDU) lässt sich das spezielle Tablet erklären. Es ist eines der Pilotprojekte im Rahmen von „CCS Telehealth Ostsachsen“.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - In Ostsachsen können Patienten jetzt zu Hause ihr Befinden per Tablet-Computer an die Klinik melden und sich mit einer Krankenschwester per Videotelefonie unterhalten. Möglich macht das Deutschlands größtes Telemedizin-Projekt.

Klaus Engel (77) liegt derzeit im Herzzentrum Dresden, wird für den Umgang mit dem Tablet geschult - und ist begeistert: „Es ist ganz einfach zu bedienen und gibt mir ein Gefühl der Sicherheit. Außerdem muss ich dann zu Hause nicht immer gleich zum Arzt.“ Denn nach seiner Entlassung gibt er dann täglich ein, wie es ihm geht, ob er etwa Atemnot hat.

Zusätzlich spricht er über Videotelefonie mit seiner Krankenschwester Cathleen Dufke (33) - eine sogenannte Tele-Nurse. Assistenzarzt Jan Svitil (31): „Gut ist, dass man die Patienten direkt erreicht. Bisher wissen wir nie, wie es ihnen ergeht, wenn sie aus der Klinik entlassen werden.“

Assistenzarzt Jan Svitil (31) zeigt Klaus Engel, wie der Tablet-Computer funktioniert, den er zu Hause nutzen soll. Damit sind Arzt und Patient vernetzt.
Assistenzarzt Jan Svitil (31) zeigt Klaus Engel, wie der Tablet-Computer funktioniert, den er zu Hause nutzen soll. Damit sind Arzt und Patient vernetzt.

„Die hohe Lebenserwartung der Menschen stellt uns vor große Herausforderungen. Und wir haben den Anspruch, dass alle die gleichen medizinischen Leistungen erhalten“, erklärt Sozialministerin Barbara Klepsch (49, CDU) den Hintergrund des Projekts. Gerade auf dem Land sind Spezialisten Fehlanzeige.

Das EU-Modellprojekt „CCS Telehealth Ostsachsen“ soll im Unterschied zu anderen Projekten erweiterbar und für verschiedenste medizinische Fachgebiete nutzbar sein. Jetzt läuft die Pilotphase mit 15 Patienten - zum Jahresende sollen es 50 sein und bei Erfolg auf ganz Sachsen ausgeweitet werden. EU und Freistaat haben knapp zehn Millionen Euro ins Projekt gesteckt - fünf Kliniken sind derzeit mit im Boot.

Weitere Möglichkeiten: Bilder von Gewebeproben können ausgetauscht, in Videokonferenzen von Experten begutachtet werden. Niedergelassene Ärzte auf dem Land sollen sich zudem Rat von Spezialisten holen können.

Tele-Nurse Cathleen Dufke (33) spricht mit Klaus Engel (77) über seinen Gesundheitszustand. Dafür muss der Patient künftig sein Haus nicht mehr verlassen.
Tele-Nurse Cathleen Dufke (33) spricht mit Klaus Engel (77) über seinen Gesundheitszustand. Dafür muss der Patient künftig sein Haus nicht mehr verlassen.

Weiter Weg

Kommentar von Juliane Morgenroth

Als Patient in Echtzeit mit den Spezialisten in der weit entfernten Uniklinik kommunizieren und Ärzte, die sich online beraten - das klingt erstmal gut.

Genau das soll das neue Telemedizin-Projekt „CCS Telehealth Ostsachsen“ möglich machen. Und zwar nicht nur beschränkt auf ein oder zwei Einsatzmöglichkeiten. Es soll eine universelle IT-Plattform sein.

Das Pilotprojekt wird zeigen, ob sich die Pläne umsetzen lassen. Denn nicht nur die Patienten müssen diese Art von Kommunikation akzeptieren. Was nicht selbstverständlich ist!

Auch der Datenschutz spielt bei elektronischer Kommunikation eine wichtige Rolle: Immerhin werden elektronische Patientenakten hinterlegt, auf die viele verschiedene Projektteilnehmer zugreifen können.

Die Projekt-Verantwortlichen versprechen einen ähnlichen Datenschutz wie beim Online-Banking. Trotzdem muss sich das Projekt an der Realität messen lassen.

Bis die Telemedizin allerdings zum Standard für alle wird, ist es noch ein weiter Weg. Die Zielgruppe aber gibt es dafür definitiv: Schließlich gehört Sachsen zu den am stärksten alternden und schrumpfenden Regionen Europas.

Fotos: Thomas Türpe

Pilot stirbt während Landeanflug im Cockpit

Neu

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Nordindien

Neu

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie

Neu

Wie eklig! In diesen Rocher-Kugeln tummeln sich Würmer

Neu

Angestellt beim Papa: Nun zieht Ivanka Trump ins Weiße Haus

756

Sechsjährige von Tram erfasst. Doch sie hatte einen Schutzengel

170

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.293
Anzeige

So viel verdient YouTube-Star Bibi im Monat wirklich

3.176

Gottestlästerer darf weiter auf "Spruchtaxi" gegen Kirche hetzen

2.505

Berliner Politikerinnen stehen auf Erdogans Spionage-Liste

210

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

12.169
Anzeige

Reichsbürger-Vorwurf: Will die AfD diesen Politiker los werden?

876

So gruselig ist der Trailer vom neuen Horrorfilm von Stephen King

2.780

Bus und Truck krachen frontal zusammen: 13 Tote bei Busunfall

1.934

Riesiger Truthahn kracht durch Autoscheibe und verletzt Familie

2.884

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

970

Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

2.034

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

7.106

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

13.945

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

2.615

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

3.648

Berliner Starfriseur hinter Gittern!

9.217

Keine Lust mehr auf Bühne? Mario Barth wird jetzt Radiomoderator

2.991

Jetzt stellt Arbeitsagentur Strafanzeige wegen Betrugs

7.849

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

1.679

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

3.266

Wettskandal: Fünf Fußball-Profis festgenommen

3.436

Wildpinkler verliert Gleichgewicht und stürzt in die Elbe

2.572

Nacktes Überleben im TV! Kandidaten müssen alles abgeben

4.582

Verschwörung am Himmel? Wissenschaftler erklären Chemtrails offiziell zu Wolken

7.159

Berliner U-Bahn-Fahrer soll Frauen über Lautsprecher beleidigt haben

3.584

Weitere Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

746

Dauereinsatz! 25 Skiunfälle innerhalb von eineinhalb Stunden

3.776

Schüler rasieren sich aus Solidarität mit krebskrankem Freund Glatze

5.804

Neuer Ärger um die Fürstin! Diesmal geht's um Steuerbetrug

3.684

Fahrrad am Bahnhof gefunden: Wo ist Lucy S.?

4.689

Schwere Kopfverletzung? Was ist nur mit David Beckham passiert?

15.711

Busfahrer brutal von 19-Jährigem verprügelt: Fahrgäste schreiten ein

4.777

Angst vor Dynamo-Fans: Stuttgart fährt erstmals seit 2010 Wasserwerfer auf

12.495

Boxer Marco Huck darf Samstag um WBC-Titel kämpfen

169

Rechtsstreit geht weiter: Kunde will VW zurückgeben

739

Jetzt kommen die Kugeln in die Waffel: Poldi eröffnet Eisdiele

1.812

Mann will mit Ehefrau in den Urlaub und merkt erst in Spanien, dass sie fehlt

3.078

Familienfehde: Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

3.192

Leipziger Bloggerin entlarvt platte Flirt-Tipps

1.775

Zieht mit dem AfD-Politiker ein Reichsbürger in den Bundestag?

2.115

Mit diesem Nikab-Bild sorgt Alicia Keys für riesige Empörung

3.238

Er ist todkrank und braucht eure Hilfe!

4.186

Bruno hat Rücken! Kann unser Eislauf-Traumpaar dennoch WM-Medaille holen?

648

TV-Show vergisst Kandidaten in der Wildnis

22.764

Wie viele Opfer des Horror-Paars von Höxter gibt es noch?

3.073

Taucher suchen in der Elbe weiter nach vermisstem Philipp (17)

9.050
Update

Polizei erwischt 15-jährigen am Steuer: Der zeigt seine Krankenkarte

4.772

Berliner Münzdiebe wurden in der Vergangenheit gevierteilt

3.358