Skandal um Sachsen-Panzer! Was wurde denn da für ein Logo verwendet?
Top
Tod auf der Autobahn: Mann wird von Wagen zu Wagen geschleudert
Neu
Diese unbekannte weiße Substanz hält das ganze Land in Atem
Neu
Firmenbetrug mit Chef-Masche: Sechs Festnahmen in Israel
Neu
1.126

Wie gut ist der neue Arzttermin per Computer?

Dresden - In Ostsachsen können Patienten jetzt zu Hause ihr Befinden per Tablet-Computer an die Klinik melden und sich mit einer Krankenschwester per Videotelefonie unterhalten. Möglich macht das Deutschlands größtes Telemedizin-Projekt.
Ministerin Barbara Klepsch (49, CDU) lässt sich das spezielle Tablet erklären. Es ist eines der Pilotprojekte im Rahmen von „CCS Telehealth Ostsachsen“.
Ministerin Barbara Klepsch (49, CDU) lässt sich das spezielle Tablet erklären. Es ist eines der Pilotprojekte im Rahmen von „CCS Telehealth Ostsachsen“.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - In Ostsachsen können Patienten jetzt zu Hause ihr Befinden per Tablet-Computer an die Klinik melden und sich mit einer Krankenschwester per Videotelefonie unterhalten. Möglich macht das Deutschlands größtes Telemedizin-Projekt.

Klaus Engel (77) liegt derzeit im Herzzentrum Dresden, wird für den Umgang mit dem Tablet geschult - und ist begeistert: „Es ist ganz einfach zu bedienen und gibt mir ein Gefühl der Sicherheit. Außerdem muss ich dann zu Hause nicht immer gleich zum Arzt.“ Denn nach seiner Entlassung gibt er dann täglich ein, wie es ihm geht, ob er etwa Atemnot hat.

Zusätzlich spricht er über Videotelefonie mit seiner Krankenschwester Cathleen Dufke (33) - eine sogenannte Tele-Nurse. Assistenzarzt Jan Svitil (31): „Gut ist, dass man die Patienten direkt erreicht. Bisher wissen wir nie, wie es ihnen ergeht, wenn sie aus der Klinik entlassen werden.“

Assistenzarzt Jan Svitil (31) zeigt Klaus Engel, wie der Tablet-Computer funktioniert, den er zu Hause nutzen soll. Damit sind Arzt und Patient vernetzt.
Assistenzarzt Jan Svitil (31) zeigt Klaus Engel, wie der Tablet-Computer funktioniert, den er zu Hause nutzen soll. Damit sind Arzt und Patient vernetzt.

„Die hohe Lebenserwartung der Menschen stellt uns vor große Herausforderungen. Und wir haben den Anspruch, dass alle die gleichen medizinischen Leistungen erhalten“, erklärt Sozialministerin Barbara Klepsch (49, CDU) den Hintergrund des Projekts. Gerade auf dem Land sind Spezialisten Fehlanzeige.

Das EU-Modellprojekt „CCS Telehealth Ostsachsen“ soll im Unterschied zu anderen Projekten erweiterbar und für verschiedenste medizinische Fachgebiete nutzbar sein. Jetzt läuft die Pilotphase mit 15 Patienten - zum Jahresende sollen es 50 sein und bei Erfolg auf ganz Sachsen ausgeweitet werden. EU und Freistaat haben knapp zehn Millionen Euro ins Projekt gesteckt - fünf Kliniken sind derzeit mit im Boot.

Weitere Möglichkeiten: Bilder von Gewebeproben können ausgetauscht, in Videokonferenzen von Experten begutachtet werden. Niedergelassene Ärzte auf dem Land sollen sich zudem Rat von Spezialisten holen können.

Tele-Nurse Cathleen Dufke (33) spricht mit Klaus Engel (77) über seinen Gesundheitszustand. Dafür muss der Patient künftig sein Haus nicht mehr verlassen.
Tele-Nurse Cathleen Dufke (33) spricht mit Klaus Engel (77) über seinen Gesundheitszustand. Dafür muss der Patient künftig sein Haus nicht mehr verlassen.

Weiter Weg

Kommentar von Juliane Morgenroth

Als Patient in Echtzeit mit den Spezialisten in der weit entfernten Uniklinik kommunizieren und Ärzte, die sich online beraten - das klingt erstmal gut.

Genau das soll das neue Telemedizin-Projekt „CCS Telehealth Ostsachsen“ möglich machen. Und zwar nicht nur beschränkt auf ein oder zwei Einsatzmöglichkeiten. Es soll eine universelle IT-Plattform sein.

Das Pilotprojekt wird zeigen, ob sich die Pläne umsetzen lassen. Denn nicht nur die Patienten müssen diese Art von Kommunikation akzeptieren. Was nicht selbstverständlich ist!

Auch der Datenschutz spielt bei elektronischer Kommunikation eine wichtige Rolle: Immerhin werden elektronische Patientenakten hinterlegt, auf die viele verschiedene Projektteilnehmer zugreifen können.

Die Projekt-Verantwortlichen versprechen einen ähnlichen Datenschutz wie beim Online-Banking. Trotzdem muss sich das Projekt an der Realität messen lassen.

Bis die Telemedizin allerdings zum Standard für alle wird, ist es noch ein weiter Weg. Die Zielgruppe aber gibt es dafür definitiv: Schließlich gehört Sachsen zu den am stärksten alternden und schrumpfenden Regionen Europas.

Fotos: Thomas Türpe

Test bei der Deutschen Post: Kommen Briefe nur noch an einem Wochentag?
Neu
Zehn Männer überfallen Bäckerei und gehen auf Syrer los
Neu
Polizei sicher: 22-Jährige wurde von ihren Hunden zerfleischt
Neu
Frau mit denkwürdigem Weihnachtsessen: "Ich will meine Mutter essen"
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.611
Anzeige
Nackte Schneefrau mitten auf Supermarkt-Parkplatz
Neu
"Schnee"-Wittchen? Rentner schmuggelt Koks in Kinderbüchern
Neu
"Ich will nach Las Vegas!" Irrer entführt Bus, Fahrer wird danach gefeuert
Neu
Hetzjagd auf Berliner Polizisten: Linksextreme fahnden nach Beamten
Neu
17-Jähriger rammt Beamtin Knie in den Bauch und bespuckt Polizisten mit Blut
Neu
Fast wie die Straßenbahn: Hier fahren Lkw mit Strom aus der Oberleitung
Neu
Schulbus will Winterdienst Platz machen und landet in Graben
2.919
Deswegen müssen wir demnächst mehr für Eier zahlen
968
"Meine Freundin": The Rock hat einen deutschen Promi ins Herz geschlossen
1.979
Vater hofft auf Freilassung: Prozess gegen Deutsche wird fortgesetzt
490
Update
Mord und Vergewaltigung: Prozess gegen Hussein K. wird unterbrochen
1.671
Baby brutal ermordet: Führt Gentest zur Mutter?
1.573
"Drei reiche Männer fi**** alle Amerikaner": Kostenlose Pornos schon bald vor dem Aus?
3.520
Schock-Video: Dj stirbt, als komplette Bühne auf ihn stürzt
5.029
Tochter will nicht, dass Vater betrunken fährt, dann schlägt er mit der Axt zu
2.495
Eine Woche nach Tod der Mutter: Emotionaler Auftritt von Stefanie Hertel
4.628
Brand im Musikbunker: Feuerwehr seit Stunden im Großeinsatz
12.066
Zerhackte Kinderleiche in Dusche entdeckt: Mutter festgenommen
11.969
Vermummte Autofahrerin soll Strafe zahlen, doch ein Mann funkt dazwischen
3.471
Hat der Postroboter eine Zukunft im Zustelldienst?
699
Betrog Umut Kekilli seine Natascha mehrmals?
1.225
Weihnachtsmänner packen aus: "Kinder wollen immer mehr"
743
Häuser einfach weggerissen! Mindestens elf Tote bei Erdrutsch
2.289
Schnee bringt Chaos mit sich: 170 Flugausfälle und Tohuwabohu im Berufsverkehr
740
Amazon gibt es bald auch als Geschäft in deutschen Städten
1.033
Sie hat es geschafft! Dieses Talent gewinnt "The Voice of Germany"
3.268
Stromausfall legt Flughafen lahm! Passagiere in Flugzeugen eingeschlossen!
1.089
Salafisten-Organisation geht gegen Verbot vor
2.120
Schade! Ex-Weltfußballer beendet seine Karriere
979
Die beste des Jahres! Dresdnerin ist Guidos neue Königin
9.084
Nach Sex-Skandal um Anwältin! So kommen die Häftlinge an ihre Drogen
5.398
Wasserscheu? Von wegen! Diese Katze liebt, es im Meer zu schwimmen!
1.239
G20-Gipfel: Polizei beginnt mit öffentlicher Fahndung!
1.773
Perfider Mordplan: Frau übergießt Mann mit Säure
1.704
Sportler des Jahres 2017: Ludwig/Walkenhorst, Dahlmeier und Rydzek siegen
1.868
Wegen Schnee-Chaos: Ausfälle am Frankfurter Flughafen?
1.026
Tödlicher Crash: Fahranfänger überfährt Fußgänger
6.854
Nach Streit um Hitler-Glocke: Neuer Bürgermeister im Amt!
459
Nach Bomben-Explosion! Alarm am S-Bahnhof in Hamburg
18.711
Update
Gruselig! Mumifizierte Leiche in Abstellkammer gefunden
7.583
Dieser YouTube-Star hat sogar bei Minusgraden Bock auf Doggy
9.401
Dildo in Kiste mit Wahlunterlagen gefunden
3.402
Sachsens Ministerpräsident ist für rasche Abschiebung und gegen Familiennachzug
10.687
Tote und Verletzte bei Tupper-Party!
33.518
Haben sich Mezut Özil und Ex-"Miss Türkei" Amine Gülșe heimlich verlobt?
3.194
Leiche im Straßengraben gefunden: Polizei schließt Mord nicht aus
8.736
Libysches Schiff rammt Rettungsschiff aus Dresden
12.992
Dank dieses Lichtes soll Weihnachten nichts mehr schiefgehen
168
Vier Tore in der Nachspielzeit bringen Tipper irren Wettgewinn
6.550