Erster Fotobeweis! Jetzt wird der Wolf auch im Erzgebirge gesichtet

Ein Wolf ist im Sommer in eine Fotofalle bei Tellerhäuser getappt.
Ein Wolf ist im Sommer in eine Fotofalle bei Tellerhäuser getappt.  © Sachsenforst

Tellerhäuser - Nun ist er offiziell im Erzgebirge angekommen: Der Wolf. Im Sommer ist ein Tier bei Tellerhäuser in eine Fotofalle getappt.

Die Fotos von dem Wolf sind im Juni entstanden und sind wohl ein Zufallstreffer, denn die Wildkamera war eigentlich für die Überwachung des Rotwildbestandes vorgesehen.

In den vergangenen Jahren gab es schon mehrfach Spekulationen über Wölfe in der Region. Aktuell gibt es in Sachsen 14 Rudel und vier Paare.

Experten vermuten, dass das Tier nur auf der Durchreise im Erzgebirge ist, es gibt bislang keinen Hinweis darauf, dass der Wolf sich dauerhaft in den Wäldern im Erzgebirge aufhält.

"Bislang breiten sich die Tiere hauptsächlich in nordöstlicher Richtung des Freistaats aus", erklärt Viola König, Mitarbeiterin der Naturschutzbehörde im Landratsamt des Erzgebirgskreises, gegenüber der Freien Presse.

Eine Gefahr für Menschen geht von den Wölfen, laut Experten, nicht aus.

Titelfoto: Sachsenforst


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0