Krebskranker Frau wird im Krankenhaus ihr größter Wunsch erfüllt

Ronda (28) und Matthew Bivens (29) gaben sich im Krankenhaus das Ja-Wort.
Ronda (28) und Matthew Bivens (29) gaben sich im Krankenhaus das Ja-Wort.

Madisonville - Die Liebesgeschichte von Ronda (28) und Matthew (29) klingt wie aus dem Drehbuch. Beide lernten sich in der High-School kennen, wurden ein Paar und bekamen zwei Kinder (4 und 6 Jahre alt).

Die Liebe der beiden war so groß, dass der Mann sein größtes Versprechen an sie auch einhalten wollte, als sie Krebs bekam.

Mit der Diagnose der schlimmen Krankheit wurde klar, dass Rondas Lebenszeit fortan nur noch begrenzt sein würde. Doch sie hatte während der gemeinsamen Beziehung immer wieder den Wunsch nach einer Traumhochzeit geäußert.

"Sie wollte unbedingt eine wunderschöne Hochzeit haben. Deshalb wollte ich ihr diesen Wunsch erfüllen", sagte ihr Mann und begann mit den Vorbereitungen.

Telefonisch rief er die Freunde zusammen, bestellte auch einen Pfarrer ins Krankenhaus und überraschte sie ausgerechnet zum 28. Geburtstag mit einer wunderschönen Zeremonie.

Dem Anlass angemessen trug Ronda ein wunderschönes Brautkleid, wurde von ihrem Gatten im Krankenhausbett geehelicht, der Moment mit einem Foto auf Facebook festgehalten.

Aufstehen wäre für Ronda unmöglich gewesen, da sie durch den Krebs bereits ihr rechtes Bein verloren hatte. Nicht nur für das Ehepaar war das Erlebnis überaus bewegend. Auch Dalton Mager, bester Freund der Gattin fand den Anlass laut Fox29 sehr bewegend: "Es war ein Moment, den wir immer gemeinsam vollbringen wollten. Jahrelang hatten wir schon darüber geredet"

Matthew Bivens soll derweil ganz viel Zeit mit seiner frisch getrauten Frau verbringen, am Krankenhausbett sitzen und ihre Hand halten. Einerseits glücklich wegen der Hochzeit, andererseits im Ungewissen, wie lange beide noch füreinander da sein können.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0