Sohn schickt Mutter Foto der Freundin und bereut es sofort

Links: Maison Valance mit seiner Freundin Meghan. Rechts: Bei genauem Hinsehen stellen viele fest, dass hier wohl zuvor Fessel-Sex-Spiele stattgefunden haben...
Links: Maison Valance mit seiner Freundin Meghan. Rechts: Bei genauem Hinsehen stellen viele fest, dass hier wohl zuvor Fessel-Sex-Spiele stattgefunden haben...

Tennessee (USA) - Eigentlich wollte Maison Valance aus Tennessee seiner Mutter nur einen Schnappschuss seiner Freundin Meghan schicken. Doch mit dem Foto verriet er deutlich mehr, als er eigentlich wollte...

Ursprünglich plante der junge Mann seiner Mutter auf diesem Weg mitzuteilen, dass er einen verloren geglaubten Pullover wiedergefunden hatte. Mit diesem deckt sich seine Meghan auf dem Foto zu.

Doch bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass hinter der so unschuldig lächelnden Freundin, Kordeln hängen, mit denen ziemlich offensichtlich ein paar Fesselspiele stattgefunden haben.

Das fiel Maison Valance jedoch erst auf, als es bereits zu spät war und somit bereute er sofort, seiner Mutter das Foto gesendet zu haben. Dennoch postete er es zusätzlich auf Twitter, wo er sich damit rechtfertigte, dass seine Freundin einfach zu hübsch sei, um es nicht zu posten.

Über die genauen Praktiken, die Meghan und er mit den Fesseln durchgeführt hatten, wollte er sich jedoch auch auf Nachfrage nicht weiter äußern...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0