Petkovic und Bahrami holen Champions Trophy im Mixed-Duell

Das Siegerduo Mansour Bahrami (li.) und Andrea Petkovic (2. v. li.) sowie Turnierdirektor Ralf Weber (Mi.), Luisa Meyer auf der Heide (2. v. r.) und Nicolas Kiefer (r.).
Das Siegerduo Mansour Bahrami (li.) und Andrea Petkovic (2. v. li.) sowie Turnierdirektor Ralf Weber (Mi.), Luisa Meyer auf der Heide (2. v. r.) und Nicolas Kiefer (r.).  © GERRY WEBER OPEN (HalleWestfalen)

Halle (Westf.) - Vor dem Ernstfall der ATP-Turniermatches bei den 25. Gerry Weber Open kam noch einmal das unterhaltsame Vergnügen - mit zwei weiteren Partien der "schauinsland-reisen Champions Trophy".

Beim Mixed-Duell siegten der iranische Spaßvogel Mansour Bahrami und WTA-Profi Andrea Petkovic letztlich mit 7:6, 3:6, 12:10 im finalen Champions Tiebreak gegen Nicolas Kiefer und Toptalent Luisa Meyer auf der Heide.

"Es ist ein Riesenspaß gewesen, vor diesem Publikum zu spielen", sagte Bahrami, der Meister der Tennistricks. Es sei ein "absoluter Traum, mit Mansour auf dem Platz zu stehen", sagte Petkovic.

"Ich musste mich schwer anstrengen, um mich aufs Spiel konzentrieren zu können, weil ich immer mit einem Auge auf seine Kunstschläge geschielt habe. Es war einfach cool." Lob gab es von allen Profis und Ex-Profis für Nachwuchsspielerin Luisa, die in der 1. Damenmannschaft für den TC Blau-Weiss Halle antritt.

Das Siegerpaar Yevgeny Kafelnikov (li.) und Paul Haarhuis (2. v. li.) sowie Turnierdirektor Ralf Weber (Mi.), Andrei Medvedev (2. v. r.) und Henri Leconte (r.).
Das Siegerpaar Yevgeny Kafelnikov (li.) und Paul Haarhuis (2. v. li.) sowie Turnierdirektor Ralf Weber (Mi.), Andrei Medvedev (2. v. r.) und Henri Leconte (r.).  © GERRY WEBER OPEN (HalleWestfalen)

Akt Nummer zwei der Sonntags-Festspiele bei der "schauinsland-reisen Champions Trophy" ging an die Doppelpaarung Yevgeny Kafelnikov und Paul Haarhuis.

Die russisch-niederländische Kombination besiegte das Duo der beiden 1993er-Finalisten - Henri Leconte und Andrei Medvedev - mit 6:4, 6:4. Kafelnikov ist nach Roger Federer der erfolgreichste Spieler der Turniergeschichte der Gerry Weber Open gewesen - er gewann drei Titel.

Am ersten Gerry Weber Open-Wochenende strömten bereits 34.100 Zuschauer zu den Geburtstagsfeierlichkeiten auf die Turnieranlage, 16.800 am Samstag (17. Juni) und 17.300 am Sonntag (18. Juni).

"Es waren zwei wunderbare Eröffnungstage, mit herrlichem Wetter, begeisterten Fans. Die Verlängerung der Champions Trophy hat sich wirklich bewährt", sagte Turnierdirektor Ralf Weber, "es war der perfekte Start für unser Jubiläumsturnier."

Zuschaueransturm am ersten Wochenende der 25. Gerry Weber Open.
Zuschaueransturm am ersten Wochenende der 25. Gerry Weber Open.  © GERRY WEBER OPEN (HalleWestfalen)

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0