Nach 28 Jahren: Das sagt Linda Hamilton über ihre Rückkehr zu "Terminator 6: Dark Fate"

USA - Wird der nächste "Terminator" so krass, wie es sich die Fans erhoffen? Diese Frage kann erst am 24. Oktober beantwortet werden, wenn "Dark Fate" in die deutschen Kinos kommt. Zum Glück sickern immer wieder neue Details zur Produktion des Films durch, damit die Wartezeit nicht zu qualvoll wird. Jetzt hat sich "Sarah Connor"-Schauspielerin Linda Hamilton (62) erstmals ausführlich zu ihrer lang ersehnten Rückkehr geäußert.

28 Jahre nach ihrer Kultrolle in "Terminator 2 – Tag der Abrechnung" kehrt Linda Hamilton wieder zu dem legendären Film-Franchise zurück.
28 Jahre nach ihrer Kultrolle in "Terminator 2 – Tag der Abrechnung" kehrt Linda Hamilton wieder zu dem legendären Film-Franchise zurück.  © PR / StudioCanal

Ein solches Wiedersehen mit gleich so vielen altbekannten Stars hätte noch bis vor einigen Monaten wohl kein "Terminator"-Fan ernsthaft erwartet.

Doch noch 2019 wird es nun endlich soweit sein:

Neben Arnold Schwarzenegger in seiner legendären Rolle als Terminator T-800 kehrt auch Linda Hamilton nach unglaublichen 28 Jahren wieder zum Franchise zurück.

Auch hinter der Kamera gibt es ein Wiedersehen mit einem bekannten Gesicht: So wird Altmeister James Cameron, der bereits in den ersten beiden Filmen die Regie führte, den neuen Teil produzieren.

Auf dem Regiestuhl nimmt diesmal Tim Miller Platz, der vor allem mit der satirischen Comicverfilmung "Deadpool" einen großen Erfolg landen konnte.

Im Interview mit Entertainment Weekly plauderte die sonst eher verschwiegene Linda Hamilton nun ein paar interessante Gedankengänge aus:

"Viele, viele Jahre war ich mir einfach sicher, ob ich mit Terminator fertig bin. Es brauchte Wochen, bis ich mich entschieden hatte, dass ich tatsächlich da rausgehen kann und etwas Neues zu sagen habe."

Linda Hamilton will ihre alte Rolle in "Terminator 6: Dark Fate" neu entdecken

"Es ist ein wahres Geschenk, dass so viel Zeit vergangen ist, wodurch ich so viel mehr mit der Figur entdecken kann. Sarah Connor ist dieselbe Person, aber ich wollte sehen, wie sich die geänderten Ereignisse auf sie auswirkten, sie geformt und angetrieben haben. Ich wollte nicht einfach dieselbe Idee recyclen.

Hier geht es um eine Frau mit einer anderen Mission, einer anderen Geschichte. Ich wollte sehen, was wir damit anstellen können. Ich habe über ein Jahr richtig hart trainiert, an ihrem Gang gearbeitet und ihre tiefsitzenden Sorgen ausgelotet. Ich wollte einfach sichergehen, dass wir die Vergangenheit ehren und etwas Neues für die Zukunft schaffen."

Na wenn das mal nicht vielversprechend klingt! "Terminator: Dark Fate" wird bereits der sechste Teil der Filmreihe sein und direkt an die Story von "Terminator 2 – Tag der Abrechnung" anknüpfen. Die Geschehnisse aus den Vorgängern "Rebellion der Maschinen", "Die Erlösung" und "Genisys" werden damit ganz bewusst ausgeblendet.

Auch mit 62 Jahren noch badass: Schauspielerin Linda Hamilton.
Auch mit 62 Jahren noch badass: Schauspielerin Linda Hamilton.  © PR / Warner Bros. Television/Twentieth Century Fox

Titelfoto: PR / Warner Bros. Television/Twentieth Century Fox

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0