Action satt: "Arnie" rockt Bombast-Trailer zu "Terminator: Dark Fate"!

Dresden - "I'll be back!" Diesen berühmten Satz aus "Terminator" sagt im neuen Trailer zu "Dark Fate" diesmal nicht Arnold Schwarzenegger, sondern ganz lässig Linda Hamilton.

Sarah Connor (Linda Hamiltorn) und der Terminator T-800 (Arnold Schwarzenegger) ziehen gemeinsam in den Kampf.
Sarah Connor (Linda Hamiltorn) und der Terminator T-800 (Arnold Schwarzenegger) ziehen gemeinsam in den Kampf.  © PR/Twentieth Century Fox

Sie kehrt auf jeden Fall in ihre Kultrolle zurück und verkörpert erneut Sarah Connor.

Connor war es, die am 29. August 1997 den "Judgement Day" in "Terminator 2 - Tag der Abrechnung" verhinderte.

Damit war sie entscheidend für die Rettung der Menschheit verantwortlich. Drei Milliarden Leute verdanken ihr ihr Leben, ohne auch nur den Hauch einer Ahnung davon zu haben.

Nur ein paar wenige Insider wissen, was sie tat. So muss sie auch Grace (Mackenzie Davis) erst einmal erklären, wer sie ist und was sie getan hat.

Doch Grace sagt mit ruhiger Gewissheit zu Sarah: "Du hast vielleicht die Zukunft verändert, aber du wirst unser Schicksal nicht verändern."

Denn die Kampfmaschine, ein verbesserter Mensch, beschützt die junge Dani Ramos (Natalia Reyes), von der nun das Schicksal der Welt abhängt.

Sie muss überleben. Doch natürlich wird sie gejagt. Mehrere neuartige Terminatoren um deren Anführer (Gabriel Luna) wollen die junge Frau zur Strecke bringen.

"Terminator: Dark Fate" mit auffällig vielen starken Frauenfiguren

Die neuen Terminatoren um ihren Anführer (Gabriel Luna) machen sich mit modernster Technik auf die Jagd.
Die neuen Terminatoren um ihren Anführer (Gabriel Luna) machen sich mit modernster Technik auf die Jagd.  © PR/Twentieth Century Fox

Also setzen Sarah und Grace alles daran, um sie zu retten - und machen sich auf zum Waldhaus von DEM Terminator schlechthin: Dem T-800 (Schwarzenegger).

Sarah ist entsetzt und muss von Grace davon abgehalten werden, ihm zu schaden. Denn er will ihnen nur helfen, die junge Dame zu beschützen.

So bringen die drei Dani den Umgang mit Waffen bei - was dringend notwendig ist, denn ihre Verfolger sind unfassbar stark, wie eine Kampfsequenz belegt, in der es der neue Terminator mit einer ganzen Militärbasis aufnimmt.

Davon abgesehen ist auffällig, wie viele Frauen in diesem neuen Teil, der direkt an das Ende von "Tag der Abrechnung" anschließen soll, in den Hauptrollen zu sehen sind.

Besonders Sarah/Hamilton, aber auch Grace/Davis bekommen einige "Badass"-Auftritte spendiert. So schüren die actionreichen Bewegtbilder die Vorfreude auf den 24. Oktober, wenn "Dark Fate" hierzulande in den Kinos anläuft.

Übrigens wird auch Edward Furlong zurückkehren, der in "Terminator 2" den jungen John Connor spielte. Regie führt Tim Miller ("Deadpool"), produziert wird das insgesamt sechste Abenteuer rund um "Skynet" von Hollywood-Legende James Cameron (führte Regie bei den ersten beiden "Terminator"-Filmen).

Er ist zurück: Arnold Schwarzenegger greift in "Terminator: Dark Fate" wieder zu den Waffen.
Er ist zurück: Arnold Schwarzenegger greift in "Terminator: Dark Fate" wieder zu den Waffen.  © PR/Twentieth Century Fox

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0