Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

Top

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

Top

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

Neu

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.058
Anzeige
3.984

26 Tote bei Terroranschlag in Burkina Faso

Ouagadougou - Der islamistische Terror hat nun auch das bislang als sicher geltende Burkina Faso erreicht. Vermummte Angreifer der Al-Kaida brachten über Stunden ein bei Ausländern beliebtes Luxushotel in ihre Gewalt.
Die französischen Truppen beziehen vor dem Spendid-Hotel Stellung.
Die französischen Truppen beziehen vor dem Spendid-Hotel Stellung.

Ouagadougou - Bei einem islamistischen Terroranschlag auf ein Restaurant und ein Luxushotel in der Hauptstadt von Burkina Faso sind 26 Menschen getötet worden. Weitere 56 wurden teils schwer verletzt, wie Premierminister Paul Kaba Thiéba am Samstag nach einer Krisensitzung des Kabinetts erklärte.

Bei der Erstürmung des Hotel Splendid in Ouagadougou wurden demnach 126 Menschen aus der Gewalt der Angreifer befreit, weitere 30 wurden im Restaurant "Cappuccino" in Sicherheit gebracht. Die Nationalitäten der Opfer wurden zunächst nicht bekanntgegeben. Vier Angreifer seien getötet worden, erklärte der Regierungschef. Zu dem Anschlag bekannte sich Al-Kaida im Islamischen Maghreb (AQMI).

Eine Sprecherin des Auswärtiges Amtes sagte auf die Frage, ob auch Deutsche betroffen sind: "Das Auswärtige Amt und die Botschaft in Ouagadougou bemühen sich mit Hochdruck um Aufklärung."

Die vermummten Attentäter hatten ihren Angriff im Geschäftszentrum Ouagadougous am Freitagabend gegen 19.30 Uhr Ortszeit (20.30 Uhr MEZ) begonnen. Nach bisherigen Erkenntnissen eröffneten sie zunächst das Feuer im Restaurant "Cappuccino" und griffen dann das bei ausländischen Geschäftsleuten und Diplomaten beliebte Hotel Splendid an, das mit 147 Zimmern zu den größten der Stadt gehört.

Zwei Autobomben explodierten vor dem Hotel und richteten ein Trümmerfeld an.
Zwei Autobomben explodierten vor dem Hotel und richteten ein Trümmerfeld an.

Die Angreifer verschanzten sich dort stundenlang mit vielen Geiseln, bis örtliche Sicherheitskräfte und französische Truppen das Gebäude am Samstagmorgen stürmten.

Unter den Befreiten seien Menschen aus 18 verschiedenen Ländern gewesen, erklärte der französische Botschafter Gilles Thibault über seinen Twitter-Account.

Das Gebiet rund um den Anschlagsort wurde weiträumig abgeriegelt. Soldaten durchkämmten noch am Samstag systematisch andere Gebäude in der Avenue Kwamé Nkrumah. Präsident Roch Marc Christian Kaboré besuchte den Ort des Anschlags.

Zu dem Anschlag bekannten sich Kämpfer der Gruppe Al-Murabitun, die AQMI die Treue geschworen haben, wie die US-Organisation Site mitteilte. Site ist darauf spezialisiert, Propaganda-Botschaften der Terrorgruppen zu beobachten. Die islamistischen Angreifer würden gegen "Feinde der Religion" kämpfen, hieß es demnach in einer Bekennerbotschaft. Besonders viele Opfer gab es nach ersten Erkenntnissen in dem Restaurant.

Frankreichs Präsident François Hollande sprach von einem feigen Terrorakt und sagte seinem burkinischen Kollegen Kaboré nach Élysée-Angaben "volle Unterstützung" und die Hilfe französischer Einsatzkräfte zu.

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini verurteilte die Tat auf Schärfste. Die EU sei entschlossen, Burkina Faso weiter im Kampf gegen den Terrorismus zu unterstützen.

Einige konnten aus dem Hotel gerettet werden.
Einige konnten aus dem Hotel gerettet werden.

Fotos: dpa

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

Neu

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.945
Anzeige

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

Neu

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.179
Anzeige

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

Neu

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

Neu

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

Neu

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

1.911

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

2.017

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

1.866

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

4.749

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.739
Anzeige

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

1.229

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

3.067

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

570

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

4.051

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

4.366

Streik bei Coca Cola in Halle

372

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

4.005

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

2.880

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

135

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

449

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

4.446

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

4.153

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

3.500

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

2.200

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens acht Tote

3.246
Update

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

14.392

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

17.094

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

37.014

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

22.858

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

3.839

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.593

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

8.107
Update

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

1.014

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

13.442

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

5.096
Update

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

8.891

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

6.671

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

6.801

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

10.193

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

3.892

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

10.527

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

3.894

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

12.687

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

7.230

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

5.180

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

28.535

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

4.647

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

2.127

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

4.355

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

4.122
Update