Schwerer Crash mit Verletzten: Rettungshubschrauber im Einsatz! 2.009 BMW-Fahrer rast, verliert die Kontrolle und rutscht in Menschengruppe 2.829 Transporter erfasst Bauarbeiter: 46-Jähriger tödlich verletzt 3.242 Update Lübcke-Mord: Täter war offensichtlich aus der rechtsextremen Szene 583 VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 1.768 Anzeige
1.937

Terror in Schweden: Hat die Polizei einen zweiten Verdächtigen?

Hatte der mutmaßliche Täter, der mit dem Lkw in #Stockholm in eine Menschenmenge und ein Einkaufszentrum raste, einen Komplizen?
Trauernde haben Blumen an der Stelle abgelegt, an der sich das Drama am Freitag ereignete.
Trauernde haben Blumen an der Stelle abgelegt, an der sich das Drama am Freitag ereignete.

Stockholm - Nach dem Lkw-Anschlag in Stockholm mit vier Toten steht ein festgenommener Mann unter Terror- und Mordverdacht. Bis Dienstagmittag haben die Ermittler nun Zeit, ihn zu verhören, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am frühen Samstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur sagte. Dann muss die Anklage spätestens entscheiden, ob er einem Richter vorgeführt werden soll. Dieser entscheidet, ob der Verdächtige in Haft kommen soll.

Ein gekaperter Lastwagen war am Freitagnachmittag in einer großen Einkaufsstraße in der Stockholmer Innenstadt zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. (TAG24 berichtete) Dabei wurden vier Menschen getötet und 15 verletzt, neun von ihnen schwer. Augenzeugen berichteten von "Unmengen an Blut" und Leichen auf dem Asphalt. "Es hat in der Fahrerkabine des Lastwagens gebrannt und die Leute haben geschrien, dass wir weglaufen sollen", sagte eine Schwedin dem Fernsehsender SVT. "Ich bin geschockt."

Acht Erwachsene und ein Kind waren am Samstagmorgen nach Behördenangaben noch in verschiedenen Krankenhäusern in Stockholm. Über ihren Zustand wurde zunächst nichts bekannt.

Mit einem Lkw war mindestens ein Mann am Freitag in Stockholm in eine Fußgängerzone und dann ein Einkaufszentrum gerast.
Mit einem Lkw war mindestens ein Mann am Freitag in Stockholm in eine Fußgängerzone und dann ein Einkaufszentrum gerast.

Den verdächtigen Mann hatte die Polizei am Freitagabend festgenommen. Sie sprach zunächst von einer Person, die Verbindungen zu dem Fall haben könne.

Der Mann stimme mit Beschreibungen einer Person überein, die sich in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben soll. Er wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft "terroristischer Verbrechen durch Mord" verdächtigt. Er soll jetzt einen Verteidiger zur Seite gestellt bekommen. Medienberichte über eine zweite Festnahme bestätigte die Stockholmer Polizei auf dpa-Anfrage nicht. "Das ist ein Gerücht", sagte eine Sprecherin. Auch nähere Angaben zu dem Verdächtigen wollte sie nicht machen.

Der Lastwagen war in der Nacht zu Samstag abgeschleppt worden und soll nun kriminaltechnisch untersucht werden. Der Tatort und die Umgebung blieben bis auf weiteres abgesperrt. Nachdem der U-Bahn- und Zugverkehr in Stockholm stundenlang stillgestanden hatte, rollten am frühen Morgen wieder Züge aus den Bahnhöfen. Wegen des Anschlags seien aber viele Bahnen verspätet, warnten die Verkehrsbetriebe.

Am Freitagabend hatten Tausende zu Fuß nach Hause gehen müssen. Viele Stockholmer boten den Menschen, die außerhalb der Stadt wohnten, eine Unterkunft an. Auf diese Solidarität könne Schweden stolz sein, sagte Regierungschef Stefan Löfven am späten Abend. An den oder die mutmaßlichen Täter gerichtet hatte der Sozialdemokrat zuvor gesagt: "Ihr könnt nicht über unser Leben bestimmen. Ihr werdet niemals gewinnen."

Die schwedischen Behörden sind in Alarmbereitschaft. Zehn Tage lang sollen alle Ausreisenden an den Grenzen kontrolliert werden, sagte Ministerpräsident Stefan Löfven am Freitagabend. Innenminister Anders Ygeman sagte dem schwedischen Rundfunk, die Kontrollen könnten um weitere 20 Tage verlängert werden. "Das ist natürlich wichtig, um einen Täter oder eventuelle Helfer daran zu hindern, das Land zu verlassen und sich einer Festnahme der Polizei zu entziehen."

Die Einkaufsstraße Drottninggatan war bereits im Dezember 2010 Ort eines Anschlags gewesen. Damals explodierte dort ein Auto, während sich fast zur gleichen Zeit an einer anderen Straße im Zentrum Stockholms ein 28-jähriger Schwede irakischer Abstammung in die Luft sprengte. Zwei Passanten wurden leicht verletzt. Auch der Mord an dem damaligen schwedischen Regierungschef Olof Palme 1986 hatte sich ganz in der Nähe abgespielt.

Weltweit reagierten Politiker mit Bestürzung auf den Angriff. Die Bundesregierung versicherte der schwedischen Bevölkerung ihre Solidarität. "Wir stehen zusammen gegen den Terror", erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert. In Paris lag der Eiffelturm in der Nacht zum Samstag zur Erinnerung an die Opfer im Dunkeln.

Fotos: DPA

Bittere Trennung! AS-Rom-Legende Totti geht: "Roma zu verlassen ist wie sterben" 880 Joko und Klaas moderieren "taff": So feiern die Fans das TV-Duo im Netz 1.705 Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 4.946 Anzeige "Der Kampf unseres Lebens": UN-Klimakonferenz in Bonn 240 Geiselnahme in Lübeck beendet: Spezialkräfte befreien Mitarbeiterin der JVA! 2.629 Update
Staustufen in Rhein und Co. ? Wie Konzerne auf Niedrig-Pegel reagieren 392 Bundesliga-Tor der Nürnberger nicht gegeben: Es geht vor Gericht! 5.633
Kinder (10 und 13 Jahre) im Schlaf erschlagen und erstochen: Eltern vor Gericht 675 Zwei Schüsse gehört, Polizei findet skurrile Sammlung! 2.970 Rapperin Haiyti provoziert mit neuem Clip: Musikvideo in "Strache-Villa" gedreht! 527 Sex-Attacke: Frau (29) auf Feldweg von drei Männern missbraucht 9.939 Schalke kurz vor Verpflichtung von Ex-Dynamo Markus Schubert? 12.054 Messerattacke auf schlafendes Opfer: 22-Jähriger in U-Haft! 573 Mann erwürgt seine Geliebte: Schrecklich, was er mit der Leiche macht 5.292 Gareth Bale zum FC Bayern? Das sagt der Berater des Superstars 1.125 Paar hat Sex und muss Polizei zu verrücktem Einsatz rufen 3.919 Blutiges Ehedrama? Frau (52) stirbt durch fünf Messerstiche 1.869 Baby wollte trotz Polizei-Eskorte nicht warten: Geburt an der Straße 2.669 Schubert-Ersatz bei Braunschweig ist da! Auch Vollmann kommt 1.037 Schrecklicher Fund: Leiche an Baggersee entdeckt 3.574 Update Mann will Hunde rauben: Als sich Gassigängerin wehrt, eskaliert die Situation 1.289 Spielabbruch! Schiri von Spielern verprügelt, Polizei rückt mit fünf Wagen an 4.887 Liebes-Aus bei Chethrin Schulze und ihrem Marco 1.058 Magier nach misslungenem Zaubertrick vermisst 3.222 Offiziell: Ron-Robert Zieler wechselt vom VfB Stuttgart zu Hannover 96 2.663 Update Es war ein Kind! Bombendroher von Neuss 12 Jahre alt 2.134 Da wird selbst dem Eisschrank heiß! Instagram-Fitness-Beauty verzückt mit praller Rückansicht 3.457 FC Bayern auf Transfermarkt noch lange nicht fertig: "Wollen einiges tun" 571 "Bares für Rares": Darum bietet Händler so viel Kohle für Schrott-Spielzeug 5.069 Mann denkt, er hat Mega-Schnäppchen gemacht, dabei hat er gerade 8000 Euro für ein Rasen-Stück bezahlt! 8.161 Brummifahrer rettet bei Unfall am Stauende Bus voller Kinder 11.865 Wer wird Superstar 2020? DSDS-Castingtour startet im Juli 296 Volontariat nach türkischer Haft: So geht es jetzt bei Mesale Tolu weiter! 305 Über 23 Kilometer! Ehrlich Brothers stellen irren Weltrekord auf 925 Talent Taylor-Crossdale zum Medizincheck in Hoffenheim 47 Frau legt Baby in Mülltonne und kommt mit Blutungen ins Krankenhaus 4.603 Joko und Klaas moderieren Taff: So peinlich wird die Live-Sendung 2.136 "Das ist unfair!": Dieser Verführung kann Rea Garvey auf Festivals nicht widerstehen 1.509 Jugendlicher (17) klettert auf Güterzug und bekommt Stromschlag 256 Bella Thorne wird mit Nacktbildern erpresst und kontert mit Oben-ohne-Fotos 6.939 Fleischfabrik soll Katzen, Hunde und Ratten verarbeitet haben: Menschen rasteten völlig aus 13.895 Leiche von vermisstem Mann gefunden: Ehefrau festgenommen! 7.757 Flüchtling will Helferin bestrafen und sticht Sohn (11) nieder 14.417 Tierheim sucht neues Zuhause für Riesen-Streuner, dabei wird er seit Jahren schmerzlich vermisst 22.554 Wenn aus Freundschaft Liebe wird: Denisé Kappès und Henning Merten packen aus 1.596 Auto überschlägt sich im Baustellenbereich: Langer Stau auf A5 351 Auto bei Horror-Crash komplett zerfetzt: Frau stirbt noch an Unfallstelle 9.710 Krankenhaus stellt weiterhin Leiche von Mörder aus 3.662