Bundesweite Neonazi-Gruppe: Ermittler stürmen Wohnungen in ganz Deutschland Top Ehefrau musste Tod mit ansehen: Mann (44) zwischen zwei Lkw zerquetscht Top Lkw-Fahrer stirbt bei Crash: Gaffer reißen Tür des Rettungswagens auf! Top Tragischer Unfall: Kinder (1, 4 und 6) sterben beim Spielen in Gefriertruhe Neu Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 9.581 Anzeige
1.936

Terror in Schweden: Hat die Polizei einen zweiten Verdächtigen?

Hatte der mutmaßliche Täter, der mit dem Lkw in #Stockholm in eine Menschenmenge und ein Einkaufszentrum raste, einen Komplizen?
Trauernde haben Blumen an der Stelle abgelegt, an der sich das Drama am Freitag ereignete.
Trauernde haben Blumen an der Stelle abgelegt, an der sich das Drama am Freitag ereignete.

Stockholm - Nach dem Lkw-Anschlag in Stockholm mit vier Toten steht ein festgenommener Mann unter Terror- und Mordverdacht. Bis Dienstagmittag haben die Ermittler nun Zeit, ihn zu verhören, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am frühen Samstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur sagte. Dann muss die Anklage spätestens entscheiden, ob er einem Richter vorgeführt werden soll. Dieser entscheidet, ob der Verdächtige in Haft kommen soll.

Ein gekaperter Lastwagen war am Freitagnachmittag in einer großen Einkaufsstraße in der Stockholmer Innenstadt zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. (TAG24 berichtete) Dabei wurden vier Menschen getötet und 15 verletzt, neun von ihnen schwer. Augenzeugen berichteten von "Unmengen an Blut" und Leichen auf dem Asphalt. "Es hat in der Fahrerkabine des Lastwagens gebrannt und die Leute haben geschrien, dass wir weglaufen sollen", sagte eine Schwedin dem Fernsehsender SVT. "Ich bin geschockt."

Acht Erwachsene und ein Kind waren am Samstagmorgen nach Behördenangaben noch in verschiedenen Krankenhäusern in Stockholm. Über ihren Zustand wurde zunächst nichts bekannt.

Mit einem Lkw war mindestens ein Mann am Freitag in Stockholm in eine Fußgängerzone und dann ein Einkaufszentrum gerast.
Mit einem Lkw war mindestens ein Mann am Freitag in Stockholm in eine Fußgängerzone und dann ein Einkaufszentrum gerast.

Den verdächtigen Mann hatte die Polizei am Freitagabend festgenommen. Sie sprach zunächst von einer Person, die Verbindungen zu dem Fall haben könne.

Der Mann stimme mit Beschreibungen einer Person überein, die sich in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben soll. Er wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft "terroristischer Verbrechen durch Mord" verdächtigt. Er soll jetzt einen Verteidiger zur Seite gestellt bekommen. Medienberichte über eine zweite Festnahme bestätigte die Stockholmer Polizei auf dpa-Anfrage nicht. "Das ist ein Gerücht", sagte eine Sprecherin. Auch nähere Angaben zu dem Verdächtigen wollte sie nicht machen.

Der Lastwagen war in der Nacht zu Samstag abgeschleppt worden und soll nun kriminaltechnisch untersucht werden. Der Tatort und die Umgebung blieben bis auf weiteres abgesperrt. Nachdem der U-Bahn- und Zugverkehr in Stockholm stundenlang stillgestanden hatte, rollten am frühen Morgen wieder Züge aus den Bahnhöfen. Wegen des Anschlags seien aber viele Bahnen verspätet, warnten die Verkehrsbetriebe.

Am Freitagabend hatten Tausende zu Fuß nach Hause gehen müssen. Viele Stockholmer boten den Menschen, die außerhalb der Stadt wohnten, eine Unterkunft an. Auf diese Solidarität könne Schweden stolz sein, sagte Regierungschef Stefan Löfven am späten Abend. An den oder die mutmaßlichen Täter gerichtet hatte der Sozialdemokrat zuvor gesagt: "Ihr könnt nicht über unser Leben bestimmen. Ihr werdet niemals gewinnen."

Die schwedischen Behörden sind in Alarmbereitschaft. Zehn Tage lang sollen alle Ausreisenden an den Grenzen kontrolliert werden, sagte Ministerpräsident Stefan Löfven am Freitagabend. Innenminister Anders Ygeman sagte dem schwedischen Rundfunk, die Kontrollen könnten um weitere 20 Tage verlängert werden. "Das ist natürlich wichtig, um einen Täter oder eventuelle Helfer daran zu hindern, das Land zu verlassen und sich einer Festnahme der Polizei zu entziehen."

Die Einkaufsstraße Drottninggatan war bereits im Dezember 2010 Ort eines Anschlags gewesen. Damals explodierte dort ein Auto, während sich fast zur gleichen Zeit an einer anderen Straße im Zentrum Stockholms ein 28-jähriger Schwede irakischer Abstammung in die Luft sprengte. Zwei Passanten wurden leicht verletzt. Auch der Mord an dem damaligen schwedischen Regierungschef Olof Palme 1986 hatte sich ganz in der Nähe abgespielt.

Weltweit reagierten Politiker mit Bestürzung auf den Angriff. Die Bundesregierung versicherte der schwedischen Bevölkerung ihre Solidarität. "Wir stehen zusammen gegen den Terror", erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert. In Paris lag der Eiffelturm in der Nacht zum Samstag zur Erinnerung an die Opfer im Dunkeln.

Fotos: DPA

Typ legt Steak ins Auto und kann nicht glauben, was dann passiert Neu Islam-Dachverband Ditib will neu starten, aber nicht abrupt Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 2.713 Anzeige Junge (2) in Erdloch gefangen: Retter finden Haare des vermissten Julen Neu Extremistische Muslime und Salafisten werden häufig kriminell Neu
Wegen Gesangsaufnahmen: So lästert Michael Wendler über seine Neue Neu 230 Menschen evakuiert: akute Lebensgefahr durch Lawinen! Neu Das Einparken dauerte ihm zu lange: Mann schlägt auf Busfahrerin ein Neu Mein lieber Schwan, was hast Du denn da angestellt! Neu Welches Schlager-Sternchen zeigt denn hier ihren Bikini-Body? Neu Rentnerin muss sterben, weil sie Drogen-Junkie beim Einbruch überrascht Neu Sie schaute in Syrien Hinrichtungen zu: Deutsche Islamistin soll vor Gericht Neu
Flugzeugcrew soll Drogen am eigenen Körper geschmuggelt haben! Neu Bei "Die Wollnys" kommt es heute zum großen Handy-Zoff Neu Blitz schlägt während Spiel auf Fußballfeld ein: 19-Jähriger geht zu Boden! Neu Nun ist es offiziell: So heißt Hoffenheims Arena künftig! Neu "Es gab Komplikationen": Sorge um Schwesta Ewas Tochter! 2.535 Tätowierer sticht mit Absicht "blind": Das Ergebnis ist zum Gruseln 1.787 Trauriger Fund: Vermisste Kölnerin (62) in Australien ist tot 4.239 Sensationelle Ikea-Rarität bei "Bares für Rares"! 2.216 Kleiner Foto-Crasher! Von wem hat Verona Pooths Sohn diese Geste gelernt? 2.627 Ribéry soll dem FC Bayern auch nach Karriereende erhalten bleiben 461 Schrottreifer 3er: Polizei stoppt BMW mit mehr als 30 Mängeln 140 Messerattacke in Klinik: Daran starb das ungeborene Kind 3.845 Mädchen schmieren Pferdekot ins Schwimmbad, der Grund dafür ist unglaublich 2.998 Mondnazis, Dino-Armee und ein Zombie-Hitler: Dieser Film ist Edel-Trash 1.160 Mietstreit eskaliert: Vermieter würgt und schlägt Bewohner 1.031 Medien: RB Leipzig erhöht Angebot für Calhanoglu! Knickt Milan ein? 1.443 Autofahrer kassiert Strafzettel, aber nicht weil er zu schnell war 3.261 Ein Toter, Bundesstraße gesperrt: Sattelzug kracht frontal in Kleinlaster 8.371 Lufthansa-Chef Spohr: Darum spricht er sich für die Tegel-Erhaltung aus 301 Stichflamme in Sauna: Selbstgemixter Aufguss verletzt zwei Männer 551 Überall Blut: Mann stirbt nach Gewaltverbrechen auf Weg in Klinik 3.093 Update Haus explodiert! Warum flog das Gebäude in die Luft? 1.240 In Hose versteckt: Junge (6) geht mit geladener Pistole zur Schule 1.762 AfD-Chef Gauland wettert gegen Verfassungsschutz: "Kein Grund, uns zu beobachten" 268 Nach Rausschmiss aus Disko: Besucher ballert mit Pistole wild um sich 2.197 Passanten finden toten Mann im Rhein in Köln 1.473 20-Jähriger sticht Jugendlichen tot: Können zwei Männer den Ermittlern helfen? 3.113 Strandbesucher rennen schreiend davon, als plötzlich dieses Monstrum auftaucht 2.423 Hallöchen Popöchen! Annemarie Carpendale posiert im knappen Bikini-Höschen 1.837 "Nazis raus": Darum ätzt eine Spiegel-Kolumnistin nun gegen Boris Palmer 1.677 Mädchen (6) tödlich verletzt: Jugendamt stellte keine Auffälligkeiten fest, Stiefvater weiter flüchtig 964 Update Eskalation im Dschungelcamp: Evelyn oder Domenico, wer lügt hier? 2.004 Mit Stimme der Toten Dolores! The Cranberries veröffentlichen neuen Song 580 Ist der lebensmüde? Warum hängt dieser Pilot aus dem Cockpit-Fenster? 3.773 TV-Koch Johann Lafer macht Sternerestaurant dicht! 3.564 Widmayer-Transfer bei Hertha: Der wichtigste Mann verlässt das Schiff! Was nun? 378 Trauer beim SC Paderborn: Ex-Präsident Wilfried Finke (†67) ist tot 1.536 Preis-Schock! Netflix wird teurer 3.838