Nackt auf der Bühne? Helene Fischer geht baden!
Top
Sex auf Staatskosten: Arme Frauen sollen die Pille gratis bekommen
Top
Wegen chauvinistischen Fragen? Claus Kleber bekommt denkwürdigen Preis
Top
Er sah ihn nicht in der Dunkelheit: 18-Jähriger Fahranfänger überfährt Fußgänger
Neu
1.935

Terror in Schweden: Hat die Polizei einen zweiten Verdächtigen?

Hatte der mutmaßliche Täter, der mit dem Lkw in #Stockholm in eine Menschenmenge und ein Einkaufszentrum raste, einen Komplizen?
Trauernde haben Blumen an der Stelle abgelegt, an der sich das Drama am Freitag ereignete.
Trauernde haben Blumen an der Stelle abgelegt, an der sich das Drama am Freitag ereignete.

Stockholm - Nach dem Lkw-Anschlag in Stockholm mit vier Toten steht ein festgenommener Mann unter Terror- und Mordverdacht. Bis Dienstagmittag haben die Ermittler nun Zeit, ihn zu verhören, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am frühen Samstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur sagte. Dann muss die Anklage spätestens entscheiden, ob er einem Richter vorgeführt werden soll. Dieser entscheidet, ob der Verdächtige in Haft kommen soll.

Ein gekaperter Lastwagen war am Freitagnachmittag in einer großen Einkaufsstraße in der Stockholmer Innenstadt zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. (TAG24 berichtete) Dabei wurden vier Menschen getötet und 15 verletzt, neun von ihnen schwer. Augenzeugen berichteten von "Unmengen an Blut" und Leichen auf dem Asphalt. "Es hat in der Fahrerkabine des Lastwagens gebrannt und die Leute haben geschrien, dass wir weglaufen sollen", sagte eine Schwedin dem Fernsehsender SVT. "Ich bin geschockt."

Acht Erwachsene und ein Kind waren am Samstagmorgen nach Behördenangaben noch in verschiedenen Krankenhäusern in Stockholm. Über ihren Zustand wurde zunächst nichts bekannt.

Mit einem Lkw war mindestens ein Mann am Freitag in Stockholm in eine Fußgängerzone und dann ein Einkaufszentrum gerast.
Mit einem Lkw war mindestens ein Mann am Freitag in Stockholm in eine Fußgängerzone und dann ein Einkaufszentrum gerast.

Den verdächtigen Mann hatte die Polizei am Freitagabend festgenommen. Sie sprach zunächst von einer Person, die Verbindungen zu dem Fall haben könne.

Der Mann stimme mit Beschreibungen einer Person überein, die sich in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben soll. Er wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft "terroristischer Verbrechen durch Mord" verdächtigt. Er soll jetzt einen Verteidiger zur Seite gestellt bekommen. Medienberichte über eine zweite Festnahme bestätigte die Stockholmer Polizei auf dpa-Anfrage nicht. "Das ist ein Gerücht", sagte eine Sprecherin. Auch nähere Angaben zu dem Verdächtigen wollte sie nicht machen.

Der Lastwagen war in der Nacht zu Samstag abgeschleppt worden und soll nun kriminaltechnisch untersucht werden. Der Tatort und die Umgebung blieben bis auf weiteres abgesperrt. Nachdem der U-Bahn- und Zugverkehr in Stockholm stundenlang stillgestanden hatte, rollten am frühen Morgen wieder Züge aus den Bahnhöfen. Wegen des Anschlags seien aber viele Bahnen verspätet, warnten die Verkehrsbetriebe.

Am Freitagabend hatten Tausende zu Fuß nach Hause gehen müssen. Viele Stockholmer boten den Menschen, die außerhalb der Stadt wohnten, eine Unterkunft an. Auf diese Solidarität könne Schweden stolz sein, sagte Regierungschef Stefan Löfven am späten Abend. An den oder die mutmaßlichen Täter gerichtet hatte der Sozialdemokrat zuvor gesagt: "Ihr könnt nicht über unser Leben bestimmen. Ihr werdet niemals gewinnen."

Die schwedischen Behörden sind in Alarmbereitschaft. Zehn Tage lang sollen alle Ausreisenden an den Grenzen kontrolliert werden, sagte Ministerpräsident Stefan Löfven am Freitagabend. Innenminister Anders Ygeman sagte dem schwedischen Rundfunk, die Kontrollen könnten um weitere 20 Tage verlängert werden. "Das ist natürlich wichtig, um einen Täter oder eventuelle Helfer daran zu hindern, das Land zu verlassen und sich einer Festnahme der Polizei zu entziehen."

Die Einkaufsstraße Drottninggatan war bereits im Dezember 2010 Ort eines Anschlags gewesen. Damals explodierte dort ein Auto, während sich fast zur gleichen Zeit an einer anderen Straße im Zentrum Stockholms ein 28-jähriger Schwede irakischer Abstammung in die Luft sprengte. Zwei Passanten wurden leicht verletzt. Auch der Mord an dem damaligen schwedischen Regierungschef Olof Palme 1986 hatte sich ganz in der Nähe abgespielt.

Weltweit reagierten Politiker mit Bestürzung auf den Angriff. Die Bundesregierung versicherte der schwedischen Bevölkerung ihre Solidarität. "Wir stehen zusammen gegen den Terror", erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert. In Paris lag der Eiffelturm in der Nacht zum Samstag zur Erinnerung an die Opfer im Dunkeln.

Fotos: DPA

Männer brechen Milchautomaten auf und machen unglaubliche Beute
Neu
Nach Horror-Crash im Gotthard-Tunnel: Familie kann sich Überführung von totem Sohn nicht leisten
Neu
Blutüberströmter Mann auf Bahnsteig gefunden
Neu
Darum bekommen diese Strumpfhosen-Models gerade einen heftigen Shitstorm
Neu
Nicht zu glauben, wer dieses Bild gemalt hat
Neu
Simone Thomalla macht mit emotionalem Facebook-Post Schluss
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.580
Anzeige
Schüsse auf Türsteher: Polizei fahndet weiter nach Tatverdächtigen
Neu
Baby-News: Mario Gomez wird zum ersten Mal Vater
Neu
Frau wird von Straßenbahn erfasst und getötet
Neu
Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden, doch er endete im Albtraum
Neu
Brandenburg ist das Eldorado für Schatzsucher
Neu
Flugzeugabsturz mit drei Toten macht fassungslos
Neu
Bald könnten Tausende Flüchtlinge in unsere Großstädte strömen
Neu
Frühes Weihnachts-Geschenk: Anna-Maria Zimmermann ist Mutter geworden
Neu
Aus beim Dresdner Tatort! Alwara Höfels rechnet ab
Neu
Auto steckt in Baugerüst, Polizei findet Welpe am Unfallort
Neu
Weihnachtsmann als Retter in der Not! Was war passiert?
Neu
Bankmitarbeiter muss sechs Monate lang über eine Million Münzen zählen
Neu
Schweres Erdbeben vor der Küste tötet Menschen
Neu
Sarah Nowak jubelt über die erste Million
Neu
Verzweifelter Hilferuf: Feuer zerstörte seine Existenz
832
Mutter glaubt ihr nicht: Stiefvater soll sich über Jahre an Tochter vergangen haben
989
18-Jährige vertraut altem Bekannten, dann soll er sie zur Prostitution gezwungen haben
827
Verdächtiges Paket vor jüdischem Gemeindezentrum entdeckt
2.470
Update
Verdächtiger Gegenstand! Berliner Weihnachtsmarkt geräumt
4.994
Update
Verurteilter Mörder flüchtet bei Haftausflug
2.982
Entwarnung nach Räumung des Frankfurter Weihnachtsmarkts
11.885
Update
Baby da! GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt postet erstes Foto
6.950
Rentner legen Stadtzentrum komplett lahm
3.697
Offiziell! Flughafen BER hat einen neuen Eröffnungstermin
1.637
Arbeitgeber lacht sich bei dieser Bewerbung schlapp und das Netz dreht durch
43.902
Sechsjähriger spielt und wird zum Multi-Millionär
6.018
Er soll auf einen Security-Mann geschossen haben: Wer kennt diesen Mann?
449
Bundesrat sagt Kaffefahrten-Abzocke den Kampf an
1.043
Star-DJ sagt kurzfristig Auftritt ab: Fans rasten aus und zerlegen Club
2.230
Dieser GZSZ-Star sendet Sarah Lombardi Liebes-Botschaft
3.151
Flughafen in Amsterdam evakuiert: Bewaffneter Mann niedergeschossen!
4.319
Update
Mitten im Lieferstress: Paketbote rettet hilflosen Rentner
3.941
Tödlicher Unfall: Porsche-Fahrerin übersieht Kleinkind (2)
8.905
25 Jahre Jo Gerner: So stellt sich der GZSZ-Fießling seinen Abschied vor
4.346
Gasflasche auf Weihnachtsmarkt verpufft: Zwei Personen schwer verletzt
2.115
Mysteriöser Todesfall: Mann verbrennt plötzlich beim Spaziergang
3.765
Endlich! Einer der größten Drogenfälle wurde geklärt
2.265
Darum soll diese Bürgermeisterin in Rente geschickt werden
5.231
Vermisst! Wo sind Christin (13) und Michelle (15)?
6.052
Update
Viel zu teuer! Das ist der überbezahlteste Star in Hollywood
2.615
Mysteriöses Mischwesen aus Hund und Bär aufgetaucht
9.280
Im Asia-Laden! Mann schüttet Benzin über Frau und will sie anzünden
1.000
Unerwartete Wende: Das soll wirklich mit der "geklauten" Hecke passiert sein
1.321
Autsch! Mann steckt sich 77 Zentimeter Dildo in den Hintern!
5.584
Dieses Land will Drogen entkriminalisieren
1.560
Wegen diesem Foto musste eine Familie aus dem Land fliehen
4.291
Polizei nimmt Mann fest und findet etwas Ungewöhnliches in seiner Unterhose
3.389