Betrunkener rast mit Auto in Menschengruppe vor Disko 1.404
Schon wieder Porno-Viren im Umlauf: So werdet Ihr sie los! Top
"Queen of Drags": Heidi Klum jammert über Kritik. "Total gemein!" Top
Große Rabatt-Aktion bei Euronics Lüdinghausen mit bis zu 65% Nachlass! 2.600 Anzeige
Drama um beliebtestes Tatort-Team: Stirbt Boerne in neuer Folge? Top
1.404

Betrunkener rast mit Auto in Menschengruppe vor Disko

29-Jähriger war bei der Tat stark betrunken

Im Prozess um eine Autofahrt in eine Menschengruppe ist ein 29-Jähriger zu vier Jahren Haft verurteilt worden.

Stade/Cuxhaven - Im Prozess um eine Autofahrt in eine Menschengruppe vor einer Disco in Cuxhaven ist ein 29-Jähriger zu vier Jahren Haft verurteilt worden.

Mit dem Auto hatte der Verurteilte sechs Menschen verletzt.
Mit dem Auto hatte der Verurteilte sechs Menschen verletzt.

"Die Kammer konnte nicht feststellen, dass der Angeklagte sich bewusst war, dass er Menschen töten könnte", hieß es am Donnerstag vor dem Landgericht Stade in der Urteilsbegründung.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich der 29 Jahre alte Syrer am 26. November trotz eines "Blutalkoholwerts von 2,5 Promille" hinter das Steuer seines Wagens setzte und damit in eine Menschengruppe vor der Diskothek "Flair" in der Cuxhavener Innenstadt fuhr.

Sieben Menschen wurden dabei zum Teil schwer verletzt (TAG24 berichtete). Der Syrer wurde wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verurteilt.

Er hatte mit Freunden in dem Club gefeiert. Sie sagten während des Prozesses als Zeugen aus und gaben an, dass der Beschuldigte so stark alkoholisiert gewesen sei, dass er weder die Garderobenmarke aus seiner Tasche holen noch aufrecht gehen konnte.

Nachdem sie die Diskothek verlassen hätten, habe er zunächst auf dem Rücksitz des Wagens Platz genommen, dann aber nach einem Streit seinem Freund den Schlüssel abgenommen und sei unbemerkt losgefahren.

"Dabei war ihm bewusst, dass er in Folge seines Alkoholkonsums nicht in der Lage war, das Auto zu fahren", so die Kammer.

Der Angeklagte steuerte betrunken das Auto.
Der Angeklagte steuerte betrunken das Auto.

Er sei zuvor von Freunden mehrfach darauf hingewiesen worden.

Schließlich sei er in die Fußgängerzone abgebogen, in der sich auch die Diskothek befindet. "Er beschleunigte das Fahrzeug auf etwa 45 Stundenkilometer und fuhr geradeaus in die ahnungslose Gruppe hinein", gab der Richter an.

Dabei habe er nicht abgebremst oder versucht, den Personen auszuweichen. "Er versuchte aber auch nicht gezielt Menschen umzufahren", hieß es in der Urteilsbegründung weiter.

Ein junger Mann wurde frontal von dem Wagen erfasst, erlitt unter anderem eine Schädelprellung, eine Gesichtsschädelprellung sowie mehrere Hämatome und Hautabschürfungen. Ein anderer wurde durch den Vorfall traumatisiert. Am Ende der Fußgängerzone sei der Wagen letztlich gegen eine Betonmauer gefahren und zum Stehen gekommen.

Mit dem Urteil richtete sich die Kammer weitestgehend nach der Forderung der Staatsanwaltschaft, die auf eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten plädiert hatte. Ebenso wie die Anklage sah das Gericht den Vorwurf des versuchten Mordes in sieben Fällen im Laufe des Prozesses nicht bestätigt.

"Zudem besteht absolut kein terroristischer Hintergrund. Der Angeklagte ist nicht islamistisch motiviert gewesen", betonte der Vorsitzende Richter mehrfach. Vielmehr handle es sich "hierbei um eine Straftat eines ansonsten vorbildlichen und gut integrierten jungen Mannes", sagte der Richter. Der Syrer habe nach seiner Ankunft in Deutschland 2015 schnell die deutsche Sprache erlernt und eine Ausbildung begonnen.

Zugunsten des Angeklagten wertete das Gericht, dass er bislang nicht straffällig geworden ist, sich einsichtig gezeigt und bei den Opfern entschuldigt hätte. Zudem hätten die Geschädigten keine erheblichen langfristigen körperlichen oder psychischen Schäden davongetragen.

Zulasten des Beschuldigten berücksichtigte die Kammer vor allem "das unkalkulierbare Risiko für viele Personen". Es sei dem Zufall zu verdanken, dass es nicht noch mehr Verletzte oder gar Tote gegeben hätte.

Sowohl Nebenklage als auch Verteidigung hatten auf die Forderung nach einem konkreten Strafmaß verzichtet. Der Angeklagte selbst hatte im Prozess angegeben, sich nicht an das Tatgeschehen erinnern zu können.

Fotos: dpa/Jens Potschka, dpa/Carmen Jaspersen, dpa/Cuxhavener Nachrichten/Jens Potschka, dpa/Carmen Jaspersen

Höffner überrascht alle mit dieser krassen Spar-Aktion! 1.718 Anzeige
Tesla kracht in Hauswand, weil die Fahrerin die Pedale verwechselt Top
Leon oder Robert? GZSZ-Fans total genervt von diesem Liebes-Wirrwarr Top
90 Mio. Euro Weihnachtsgeld? Das könnte schon bald Realität sein! 15.462 Anzeige
Land unter bei Hochwasser in Venedig: Regierung ruft Notstand aus Neu
Wow! So schön bunt leuchtet die Wilhelma jetzt wieder Neu
Diese coole Location könnte Dein neuer Arbeitsplatz in Dortmund sein! 4.565 Anzeige
Zwist in der CDU: Eisenmann schießt gegen Kramp-Karrenbauer Neu
Musical abgesetzt: War die Tina-Turner-Show ein Flop? 602
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? Anzeige
Verheerender Brand! Flixbus steht mitten auf der Autobahn lichterloh in Flammen 11.603
Abschiebung aus der Türkei: Salafisten-Familie landet in Berlin! 3.625
Mit Halsband und Augenbinde: Welcher Promi zeigt denn hier seine BDSM-Vorliebe? 2.268
Für 3 Tage verkauft dieses Einrichtunngshaus Küchen super billig! 1.703 Anzeige
Schüsse an Schule: Zwei Tote und mehrere Verletzte 3.135 Update
Krebskranke Hündin rührt in einem Moment alle zu Tränen 2.095
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 2.429 Anzeige
Berliner Fußball-Verband stellt "Masterplan" für Schiri-Sicherheit auf! 33
"Aktenzeichen XY...ungelöst": Polizei erhält mehr als neue 100 Hinweise zu Doppelmord 1.350
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.706 Anzeige
Glassplitter in der Sauce: Rückruf für Herrmannsdorfer Produkte 1.849
Er ist der neue Trainer von Hannover 96 1.116
380 Kilo illegales Feuerwerk in Kleintransporter gefunden! 247
"Ich finde das komisch": DFB-Vize Zimmermann verurteilt Eintracht-Einspruch nach Abraham-Sperre 612
Bootswerft steht in Flammen: Millionenschaden am Bodensee 958 Update
40-Tonnen-Müll-Laster kippt um und sorgt für Stau-Chaos 151
Bauern proben den Aufstand: Trecker-Demo gegen Umweltpolitik 262
Schwanz im Gesicht: So einen Hund habt Ihr noch nie gesehen! 2.209
Michael Gregoritsch schiebt beim FC Augsburg mächtig Frust: "Hauptsache weg"! 695
AfD schaltet Lehrer-Pranger wieder online 749
Von Wassermassen mitgerissen: Vier Frauen und drei Hunde ertrunken 3.604
Fake-Bewertungen im Netz: Wie sehr kannst Du Dich auf Amazon, Holidaycheck & Co. verlassen? 564
Fluggast legt Füße auf Kopflehne: Das Internet dreht durch! 1.980
Schlagschuss: So entfernt ein mutiger Junge seinen Wackelzahn! 894
Gute Nachrichten für Wintersportler: Skigebiete in den Alpen öffnen früher! 511
Säure-Attacke! Zwei Gebäude samt Schulklasse evakiert 1.841
Soldat soll Hunde füttern und wird von ihnen zu Tode zerfleischt 4.661
Klinik nach Wintereinbruch nicht erreichbar, weiterer Schneefall droht 5.615
Vergiftungen im Sex-Club: Darum sind die Swinger wirklich umgekippt! 3.392
Auschwitz-Schock: Wirt hängt "Arbeit macht frei"-Schild an Dorfkneipe 6.812
Flugzeugabsturz mit 50 Toten: Pilot hatte wohl keine gültigen Papiere! 3.961
Ronaldo-Hammer: CR7 zurück zu Real Madrid? Verhältnis zu Juve-Trainer zerrüttet 3.019
Skurriler Fund: Dieser Hirsch ist nicht normal! 2.571
5,8 Millionen Euro Steuern hinterzogen? Das sagt Profiboxer Felix Sturm dazu 1.205
Clan-Boss Ibrahim Miri scheitert mit Beschwerde gegen Abschiebehaft 919
Zu viele Verkehrstote! Bundesländer wollen härtere Strafen für Raser 380
Jetzt kommt die Masern-Impfpflicht! Bei Verstoß droht harte Strafe 3.131
Heidi Klum - Topmodel zwischen Kritik und Karriere 495
Unfall auf der Bundesstraße: Zwei Schwerverletzte! 260
Katze dreht durch: Warum hat meine Katze ständig ihre 5 Minuten? 15.389
Großer Dank: Darum wären die Lilien ohne Hoeneß nicht dort, wo sie heute sind 1.254
Nackter Pilot zeigt allen sein Gemächt und sorgt so für jede Menge Wirbel! 2.500