Mehr Jobs und weniger Arbeitslose im nächsten Jahr!

Neu

Das arme Baby! Drogenreste in Säuglingsknochen gefunden

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.685
Anzeige

Horror-Anblick! Profi-Fußballer will blutüberströmt weiterspielen

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

12.800
Anzeige
2.791

Terror in London: Polizei nimmt 18-Jährigen fest

Eine selbst gebastelte Bombe ging gestern in einer Londoner U-Bahn hoch. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden erneut verschärft.
Ermittler untersuchen den Tatort.
Ermittler untersuchen den Tatort.

London - Nach dem Anschlag auf die Londoner U-Bahn hat die britische Regierung die Sicherheitsvorkehrungen im Land verschärft. Soldaten wurden zur Bewachung wichtiger Einrichtungen eingesetzt, Militärpatrouillen sorgten für zusätzlichen Schutz.

In Großbritannien gilt inzwischen die höchste Terrorwarnstufe. Das sagte Premierministerin Theresa May am Freitagabend im BBC-Fernsehen. Die Warnstufe fünf bedeutet, dass die britischen Behörden einen unmittelbar bevorstehenden Terroranschlag für möglich halten.

Bei der Explosion einer selbstgebauten Bombe in einer voll besetzten U-Bahn nahe der oberirdischen Haltestelle Parsons Green waren am Freitag mindestens 29 Menschen verletzt worden. Die Haltestelle wurde am frühen Samstagmorgen wieder für den Betrieb freigegeben.

Die Polizei fahndete mit Hochdruck nach dem Täter oder den Tätern. Es werde "Jagd auf Verdächtige" gemacht, sagte Scotland Yards Anti- Terror-Chef Mark Rowley. "Unsere Ermittlungen schreiten mit großer Geschwindigkeit voran." Einzelheiten zu den Verdächtigen oder der Bombe wollte Rowley aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen.

Nach einem Bericht des "Guardian" wurden bereits Video-Aufzeichnungen aus Überwachungskameras ausgewertet, auf denen zu sehen ist, wie der Bombenleger mit dem Sprengsatz in die U-Bahn einsteigt.

Eine verletzte Frau wird in der Nähe der U-Bahn Station Parsons Green, wo es eine Explosion gegeben hat, von einer Polizistin begleitet.
Eine verletzte Frau wird in der Nähe der U-Bahn Station Parsons Green, wo es eine Explosion gegeben hat, von einer Polizistin begleitet.

Die IS-Terrormiliz reklamierte den Anschlag für sich. Ein Kämpfer des Islamischen Staates habe die Tat ausgeführt, meldete das IS-Sprachrohr Amak am Freitagabend im Internet. In einer weiteren Nachricht hieß es, dass es "Soldaten des Kalifats" gelungen sei, mehrere Sprengsätze zu platzieren, von denen einer 30 Menschen getroffen habe.

Das Schlimmste komme jedoch noch, hieß es über die üblichen Kanäle, über die der IS auch in der Vergangenheit schon Anschläge für sich reklamiert hatte.

Die Bombe in London explodierte gegen 08.20 Uhr mitten im morgendlichen Berufsverkehr. Die Station Parsons Green liegt im westlichen Zentrum der Millionenmetropole, nahe dem Stadion des Fußballclubs FC Chelsea. Augenzeugen berichteten von einem lauten Knall und einer "Feuerwand" beziehungsweise einem "Feuerball" in der Bahn.

Großbritannien ist damit bereits zum fünften Mal in diesem Jahr Ziel eines Anschlags geworden. Bei vier früheren Anschlägen in London und Manchester in diesem Jahr waren insgesamt 36 Menschen ums Leben gekommen, drei der Attacken gingen auf das Konto von Islamisten.

Die höchste Terrorwarnstufe war zuletzt im Mai nach einem Bombenattentat auf die Besucher eines Konzerts in Manchester ausgerufen worden. Dort waren 22 Menschen getötet worden.

Update 12.25 Uhr: Die Terrorwarnung in Großbritannien bleibt auf der höchsten Stufe. Das bedeutet, ein (weiterer) unmittelbar bevorstehender Anschlag gilt als möglich.

"Wir haben eine bedeutende Festnahme im Rahmen unserer Ermittlungen heute Morgen gemacht. Obwohl wir zufrieden sind mit dem Fortschritt, gehen die Ermittlungen weiter und die Terrorgefahr bleibt kritisch", sagte ein Polizeisprecher der Mitteilung zufolge.

Die Polizeipräsenz wurde für das Wochenende in ganz Großbritannien stark erhöht. Auch das Militär solle zum Schutz von Einrichtungen und Bürgern eingesetzt werden.

Update 12.00 Uhr: Einen Tag nach dem Anschlag in einer Londoner U-Bahn mit 30 Verletzten hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 18-jährige Mann wurde im Hafenbereich von Dover am Samstagmorgen in Gewahrsam genommen. Das teilte Scotland Yard mit.

Der Pizzabäcker Teo Catino schneidet Pizza in London. Catino verschenkte Pizza und Wasser um sich bei den Rettungs- und Sicherheitskräften zu bedanken.
Der Pizzabäcker Teo Catino schneidet Pizza in London. Catino verschenkte Pizza und Wasser um sich bei den Rettungs- und Sicherheitskräften zu bedanken.
Bei der Explosion einer selbstgebauten Bombe waren am Freitag mindestens 29 Menschen verletzt worden.
Bei der Explosion einer selbstgebauten Bombe waren am Freitag mindestens 29 Menschen verletzt worden.

Fotos: Uncredited/POOL/AP/dpa, Stefan Rousseau/PA Wire/dpa, Philip Dethlefs/dpa, Uncredited/Sylvain Pennec/dpa

96-Jähriger soll wegen seiner SS-Vergangenheit vor Gericht

Neu

Spürhunde schnüffeln bei wartenden Passagieren im Schritt

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

72.214
Anzeige

Traurige Gewissheit: Tote in Tiefgarage ist FDP-Politikerin

Neu

Immer mehr Haustiere in Nervenklinik

Neu

Air-Berlin-Flieger steckt wegen Schulden auf Island fest

Neu

Massenhaft Abhebungen an Geldautomaten

Neu

Schon 4000 gefangen und... Das harte Schicksal der Ami-Krebse in Berlin

Neu

Note 5: Den Schülern passt die Gymnasium-Reform gar nicht!

Neu

Aus Protest! Mann zündet sich selbst an

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.675
Anzeige

Er wollte Strom sparen : Rentner schließt Leute im Fahrstuhl ein

Neu

Man konnte die Straße durch den Fahrzeugboden sehen: Polizei stoppt Schrotthaufen

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

13.451
Anzeige

Biker knallt frontal in Mercedes und ist sofort tot

Neu

Promis ziehen blank: Die ersten Bilder von "Adam sucht Eva"

Neu

Menschen spendeten 11 Millionen, um die Bücher von Weimar zu retten

Neu

Mann wird von Traktor begraben und stirbt

2.032

Mann will Flammenhölle entkommen und springt aus dem dritten Stock

866

Fußballfan prügelt mit Kleinkind auf dem Arm auf Spieler ein

976

Freunde fahren unter Drogen zur Polizei, um Autoschlüssel zu holen

736

Oliver Kahn adelt RB Leipzig und hat einen Tipp für Traditionsvereine

2.801

Wie viel Leid muss dieses Land noch ertragen? Wieder Brandtote in Portugal

324

Facebook-Post bringt diesem AfD-Abgeordneten großen Ärger

1.151

Dieser verrückte Fußballfan hat 14 Spieler-Tattoos auf seinem Unterarm

1.427

Voller Maden: Zoll entdeckt stark verweste Wasserbüffelschädel

897

Bei "Höhle der Löwen" abgelehnt, jetzt sind sie Multimillionäre

3.991

Drei Tote in Tiefgarage: Die Polizei nennt am Vormittag Details

2.034
Update

Eklat! Ex-Mister Germany von Richter aus Verhandlung geschmissen

2.352

Mann will Spinnen mit Bunsenbrenner töten, doch das geht schief

945

Darum solltest Du bei diesen Airlines keine Tickets für 2019 kaufen

3.139

In dieser Stadt gibt es bald selbstfahrende Shuttle-Busse

745

Wie tief steckt der Verfassungsschutz im Anschlag auf Weihnachtsmarkt?

2.179

Wie ein Mann versuchte, die Polizei mit diesem Plastikpenis zu verarschen

2.447

So laufen die Kontrollen gegen Aggro-Obdachlose im Tiergarten

1.934

Der Saal tobt! Der Kaiser hat jetzt sein eigenes Musical

2.274

Zum zweiten Mal abgefackelt! Wer hat diesen Club in Brand gesteckt?

1.848

Verfolgungsjagd! Betrüger tankt für 1600 (!) Euro und fährt davon

4.020

Kann man im Weltall Sex haben? Ein Astronaut packt aus

7.232

29-Jähriger fliegt aus Cabrio und wird von Lkw überrollt

4.855

Ehe-Aus bei Jana Ina und Giovanni Zarrella?

6.016

Neun Jahre Haft: Mann sticht heimtückisch auf seine Freundin ein

642

Geständnis! Sara Kulkas Töchter heißen anders, als bislang gedacht

4.881

SO sieht Deutschlands Schönste nicht mehr aus

2.985

Mit Baby auf dem roten Teppich? Für Peer und Janni kein Problem

589

Roland Kaiser kommt mit neuem Album und hat Überraschung für die Fans

1.810

Katja und ihre Flaschen: Jetzt ist sie Kalender-Girl

1.591

Masturbieren verboten! Dieser Zettel erregt eine ganze Schule

8.864

IS-Anhänger soll Anschlag geplant haben: Urteil gegen Amri-Anhänger

338

Ein Gewächshaus voller Paprika, Tomaten – und Marihuana

387

Druckerei in Flammen! Lösungsmittel drohte zu explodieren

600

Kleintransporter rast ungebremst in Stauende

501

Katja Krasavice: Blutiger Halloween-Sex auf dem Klo

4.775

Hier sollen Obdachlose im Winter untergebracht werden

463