Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

TOP

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

TOP

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

TOP

Schießt Hasenhüttel seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
2.099

Terrorangst! Oktoberfest wird zur Festung

Politisch war er hoch umstritten und wurde zunächst abgelehnt: ein mobiler Zaun zum Schutz des Wiesn-Geländes. Nach den jüngsten Anschlägen kommt die Absperrung nun doch. Auf die Besucher des Oktoberfestes kommen noch mehr Einschränkungen zu.
Ein mobiler Zaun soll verhindern, dass sich Besucher an den Kontrollen vorbeischmuggeln.
Ein mobiler Zaun soll verhindern, dass sich Besucher an den Kontrollen vorbeischmuggeln.

München - Jetzt kommt der umstrittene Zaun doch auf das Wiesn-Gelände: Mit einem Rucksackverbot, Personenkontrollen und eben einem mobilen Zaun will die Stadt München die Sicherheit auf dem Oktoberfest erhöhen. 

Man könne die blutigen Attacken in Würzburg, München und Ansbach nicht einfach ignorieren, sagte Kreisverwaltungsreferent Thomas Böhle (SPD) am Mittwoch in München. 

Wiesn-Chef Josef Schmid (CSU) betonte jedoch, es gebe weiterhin keine konkreten Gefährdungshinweise für das Oktoberfest.

Dennoch werden nun zu Spitzenzeiten bis zu 450 Ordner im Einsatz sein, wie Schmid als Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft erläuterte. 

Hat den Sicherheitszaun durchgesetzt: Wiesn-Chef Josef Schmid (46, CSU).
Hat den Sicherheitszaun durchgesetzt: Wiesn-Chef Josef Schmid (46, CSU).

Er sagte: "Die Wiesn wird keine Hochsicherheitszone werden. Aber es wird wichtige Änderungen geben, die alle Gäste betreffen."

Die einschneidendste Neuerung dürfte sein, dass Taschen und Rucksäcke mit einem Fassungsvermögen von mehr als drei Litern mit wenigen Ausnahmen verboten sind und in Sammelstellen abgegeben werden müssen.

Außerdem wird es im Verdachtsfall Personenkontrollen geben. 

Um sämtliche Zugänge zum Festgelände kontrollieren zu können, wird ein etwa 350 Meter langes, bislang noch offenes Teilstück an der Theresienhöhe mit einem Zaun geschlossen.

Dieses Jahr wird vor und auf dem Fest streng kontrolliert. Rucksäcke wie dieser hier dürfen gar nicht erst aufs Gelände.
Dieses Jahr wird vor und auf dem Fest streng kontrolliert. Rucksäcke wie dieser hier dürfen gar nicht erst aufs Gelände.

Dieser Vorschlag Schmids war noch im Juli nach wochenlangen Diskussionen vom Wirtschaftsausschuss abgeschmettert worden - zu groß war die Angst, dass der Zaun etwa bei einer Massenpanik zur Todesfalle werden könnte.

Doch Tests ergaben nun, dass die mobilen Elemente innerhalb von 50 Sekunden abgebaut werden können. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hält den Zaun für «sehr vernünftig», wie er der Deutschen Presse-Agentur sagte. «Wenn man Kontrollen machen will, macht es anders keinen Sinn.» Außerdem diene der Zaun auch als Abschreckung.

Die Kosten für die erweiterten Sicherheitsmaßnahmen stehen noch nicht fest. Das größte Volksfest der Welt lockt jedes Jahr mehr als sechs Millionen Besucher an.

An einzelnen Tagen schieben sich bis zu 500.000 feiernde und trinkende Menschen über das rund 30 Hektar große Areal. In diesem Jahr dauert das Oktoberfest vom 16. September bis zum 3. Oktober.

Fotos: DPA, Imago

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

NEU

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

NEU

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

NEU

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

NEU

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

NEU

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

5.146

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

398

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.785

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

11.549

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

7.357

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

6.575

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

7.338

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.755

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

4.889

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.674

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.858
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

223

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

10.771

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.848

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.821

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

3.218

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

5.225

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

3.152

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

8.036

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.881

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

521

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

629

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.060

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.885

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.887

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.363

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.158

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

11.107

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

8.208

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.877
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

10.105

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.754

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.181

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

654

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.197

Trauer um Astronaut John Glenn

1.572

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

4.125

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.424