Er soll sich über Bau von Bomben informiert haben: Spezialeinheit fasst Terrorverdächtigen 1.570
Dein Horoskop: Das halten die Sterne heute für Dich bereit Top
Horror-Attacke! Teenager von Hunden fast zu Tode gebissen Neu
Alle wollen die Tage zu SATURN in Magdeburg! Das steckt dahinter! Anzeige
Trifft es erneut die Falsche? GZSZ-John besorgt sich eine Waffe! Neu
1.570

Er soll sich über Bau von Bomben informiert haben: Spezialeinheit fasst Terrorverdächtigen

Terrorverdacht: Polizei-Spezialeinheit fasst Syrer in Berlin

In Berlin hat eine Spezialeinheit der Bundespolizei einen terrorverdächtigen 26-jährigen Syrer festgenommen.

Berlin - Ein 26-jähriger Mann ist in Berlin wegen Terrorverdachts verhaftet worden. Der Syrer soll Chemikalien zum Bau von Bomben gekauft haben, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe am Dienstag mitteilte.

In Berlin ist ein Terrorverdächtiger festgenommen worden. (Symbolbild)
In Berlin ist ein Terrorverdächtiger festgenommen worden. (Symbolbild)

Außerdem soll er sich in Chatgruppen über den Bau von Bomben informiert und ausgetauscht haben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin mit. "Zweck des Chatverkehrs soll die Vorbereitung von Terroranschlägen gewesen sein."

Eine Spezialeinheit der Bundespolizei und Polizisten vom Bundeskriminalamt (BKA) verhafteten den Mann am Dienstagmorgen in seiner Berliner Wohnung.

Laut der Bundesanwaltschaft soll der Verdächtige bereits begonnen haben, "die benötigten Bauteile und Chemikalien für den Bau einer Sprengvorrichtung zu beschaffen". Im August 2019 soll er Aceton und im September 2019 Wasserstoffperoxidlösung gekauft haben.

"Beide Chemikalien werden zur Herstellung des hochexplosiven Sprengstoffs Triacetontriperoxid (TATP) benötigt."

Laut der Berliner Generalstaatsanwaltschaft soll der Syrer seit dem Frühjahr 2019 in einer Messenger-Gruppe, die der Terrororganisation IS nahesteht, Anleitungen zum Bau von Waffen und zum Herstellen von Sprengstoff ausgetauscht haben.

Dabei soll es um Plastiksprengstoff sowie Paket- und Magnetbomben gegangen sein. Thema waren demnach auch Kalaschnikow-Sturmgewehre, Maschinenpistolen und weitere Schusswaffen.

Update, 14.10 Uhr

Nach der Festnahme desTerrorverdächtigen hat Berlins Bürgermeister Michael Müller den Sicherheitskräften gedankt. Die Polizei habe offensichtlich sehr vorausschauend agiert und gute Arbeit geleistet, sagte der SPD-Politiker am Dienstag. "Es ist ein gutes Zeichen, dass die Arbeit so fundiert organisiert ist von der Polizei, dass man in Verdachtsfällen sofort handeln kann." Viele Hinweise hätten die Ermittler darauf schließen lassen, "dass der Verdächtige ein konkretes Vorhaben in Berlin oder darüber hinaus umsetzen möchte, einen Anschlag".

Fotos: Boris Roessler/dpa

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 97.320 Anzeige
Rapperin Juju überrascht mit Geständnis Neu
Hunderte Schafe auf einer Brücke in Dresden: Was war da los? Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.665 Anzeige
Zuhälter wird zu 108 Jahren Haft verurteilt! Seine Taten haben es in sich Neu
Flugzeug muss evakuiert werden, Panik bricht unter den Passagieren aus Neu
Alle denken 17-Jährige ist nur erkältet, doch dann stirbt sie Neu
Herzogin Kate verrät privates Geheimnis Neu
Professor stellt Schülern Betrüger-Falle: So viele fielen drauf rein Neu
Hund versteckt sich vor Angst in Baracke: Was ist ihm nur passiert? Neu
"The Peanut Butter Falcon" ist einer der schönsten Filme des Jahres! Neu
Sportler des Jahres 2019 ausgezeichnet: Das sind die Gewinner 9.729
Ex-Dynamo Schubert gibt Bundesliga-Debüt 9.532
Niederlage in Überzahl: Eintracht kann auch auf Schalke keinen Punkt mitnehmen 648
Grusel-Fund! Fährmann entdeckt Leiche in der Elbe 9.158
Frau nach Diät und Makeover nicht mehr wiederzuerkennen 6.878
Auto rutscht wegen Glätte in Teich, Beifahrer ertrinkt 3.942
Kind (13) gebärt Baby und schockt alle, wer dessen Vater ist 20.485
30 Tote nach Erdrutsch: Arbeiter in Goldmine verschüttet 1.472
Tennis-Skandal! Auch deutscher Spieler soll betrogen haben 2.204
Alles ganz groß: Neue Moschino-Kollektion ein Reinfall? 3.448
Typ fälscht reihenweise McDonald's-Sammelkarten und fällt dann aus dummem Grund auf 14.652
Rapper Afrob ist enttäuscht vom Umgang mit Immigranten 2.817
Hunde fressen verletzten Mann (†): Zeugen hören ihn noch schreien 9.818
Fans aus dem Häuschen: Sonya Kraus macht Knutsch-Angebot 1.240
Renault kracht frontal in BMW: 32-Jährige stirbt an Unfallstelle 6.974
Thees Uhlmann live: Zum Singen und Begeistern trat der Tomte-Mann in Berlin auf 574
Wegen Mesut Özil: Chinesisches Fernsehen zieht heftige Konsequenzen 2.816
Mutter fällt mehrere Male durch Fahrschul-Prüfung, da kommt ihr Sohn auf eine dumme Idee 3.756
Clea-Lacy Juhn hat einen Neuen und der ist kein Unbekannter 6.727
Über 3,5 Millionen Euro: Beliebtes Instagram-Haus steht zum Verkauf! 944
Trauriger Grund: Darum fehlte Gisa Zach bei GZSZ 5.419
Erdbebenserie erschüttert Urlaubsparadies: Mehrere Tote und Verletzte 3.117
Kein Platz im ICE? Greta Thunberg saß bei Zugfahrt in der Ersten Klasse 11.629 Update
VfB-Stuttgart-Mitgliederversammlung: Der neue Präsident wurde gewählt! 3.340
Jenny Frankhauser gesteht: "Ich bin echt der schlimmste Mensch" 7.876
Riverboat: Kultmoderator Heinz Quermann (†82) hatte ein großes Geheimnis 17.669
Rebecca Reusch seit fast zehn Monaten vermisst: "Gib uns die Leiche" 15.315
Nach Shitstorm: "Schwiegertochter gesucht"-Pärchen überrascht mit Spendenaktion! 2.562
Fans verwirrt: Plant Klitschko nun doch ein Comeback? 1.003
"Ich liebe Dich": Superstar macht Helene Fischer Liebeserklärung 13.119
Herzstillstand-Drama mitten auf Weihnachtsmarkt, junger Mann wird zum Lebensretter 27.948
Bachelor-Babe Jennifer Lange verpasst Flug: Schuld ist ein Gegenstand im Handgepäck 4.635
S-Bahn mit 200 Menschen an Bord mit Steinen beworfen, Scheibe zersplittert: Notbremsung! 10.891
Kampf gegen Krebs verloren: Schauspielerin Anna Karina ist tot 15.878
"Bachelor in Paradise": Ist Sam nach ihrem Ausstieg schon wieder vergeben? 5.542
Wunder-Faser aus Kunststoff sorgt für Aufsehen: Diese Erfindung ist einzigartig! 2.075
Horror-Sturz wegen kleiner Schraube: Mann fällt sechs Meter in die Tiefe 3.390