"Wäre fast verblutet": Wochenbett-Drama bei Ex-GNTM-Model!

Hamburg - Ihre Fans machen sich große Sorgen: Die Ex-GNTM-Kandidatin Tessa Bergmeier meldete sich kurz nach der Geburt ihrer Tochter erneut aus dem Krankenhaus.

Am Wochenende meldete sich die Zweifach-Mama aus dem Krankenhaus.
Am Wochenende meldete sich die Zweifach-Mama aus dem Krankenhaus.  © Screenshot Instagram/tessa.bergmeier

Erst vor zwei Wochen hatte die 29-Jährige ihr zweites Kind Camila zur Welt gebracht (TAG24 berichtete). Doch nach ersten Fotos, die Tessa sichtlich glücklich aus dem Krankenhaus und von ihrer Kleinen postete, folgten am Wochenende erschreckende Nachrichten.

Denn in ihrer Story veröffentlichte Tessa erneut ein Bild aus dem Krankenhaus. "Hatte mich ja schon so auf einen schönen Familien Tag gefreut bei dem schönen Wetter und wollte noch mal auf die Babymesse, jetzt muss ich gleich in den OP", schrieb die 29-Jährige dazu.

Welche Art von OP sie vor sich hatte, ließ sie allerdings offen. Klar, dass sich viele ihrer Fans natürlich große Sorgen machten.

Am nächsten Tag gab es dann eine erste Entwarnung: "Danke für die süßen Nachrichten - alles wird gut", beruhigte Tessa ihre Follower bei Instagram. "Morgen darf ich wieder Nachhausi."

Aber was war eigentlich passiert? Am Montag veröffentlichte Tessa schließlich ein Selfie und einen Kommentar, bei dem sie noch einmal mehr ins Detail ging.

"Als dieses Foto entstand, war ich zwar buchstäblich schon fast verblutet aber ein Selfie musste noch drin sein, damit der Lidstrich nicht ganz umsonst war", schreibt die Wahl-Hamburgerin. Offensichtlich kann sie inzwischen schon wieder lachen.

Die kleine Camila ist erst zwei Wochen alt.
Die kleine Camila ist erst zwei Wochen alt.  © Screenshot Instagram/tessa.bergemeier

Und weiter: "Ein Brot musste ich auch noch kaufen, (...) Mutti muss natürlich dafür sorgen, dass alle versorgt sind.. und jetzt liegt es hier das Brot und keiner hat was davon und der Lidstrich schaut auch aus... Ich sag’s euch", so Tessa weiter.

Klingt so, als hätte sich die frischgebackene Zweifach-Mami im Wochenbett viel zu viel zugemutet. Noch vor der OP war sie auch noch auf einer Babymesse unterwegs, dabei wäre so kurz nach der Geburt natürlich Ausruhen angesagt gewesen.

"Sie haben allerdings im KH alles gestern Nacht noch gerichtet und ich darf warsch. Heute noch nach Hause" (Rechtschreibung übernommen), bringt Tessa ihre Follower auf den neuesten Stand. Aber: "Hauptsache meinen beiden Mädels geht es gut und sie haben nichts mitbekommen."

Die Fans der Ex-GNTM-Kandidatin sehen das teilweise nicht ganz so locker: "Zum Glück gehts dir wieder gut! Ich bin im Mai fast verblutet und habe noch immer damit zu kämpfen (...) Mit solchen Sachen ist echt nicht zu spaßen!!", schreibt ein User bei Instagram.

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0