Familie adoptiert Hund, den keiner haben wollte: Dann rettet er allen das Leben

Bastrop County (Texas) - Lange saß der Hund Chrome im texanischen Tierheim "Bastrop County Animal Control And Shelter" fest, ehe er nach langem Warten endlich im November 2017 von Laura Smith erlöst wurde. Wenige Monate später revanchierte sich der Rüde, indem er seine neue Besitzerin samt Familie vor dem sicheren Feuertod rettete!

"Ich bin der Held meiner eigenen Geschichte" schreibt Frauchen Laura Smith über ihren Hund.
"Ich bin der Held meiner eigenen Geschichte" schreibt Frauchen Laura Smith über ihren Hund.  © Facebook/Screenshot/Laura Smith

Es war 01.00 Uhr morgens am 4. März als Chrome seine Besitzerin aus dem Schlaf holte. Laura Smith dachte zunächst, dass ihr Hund ein dringliches Bedürfnis hätte. "Doch dann habe ich realisiert, dass das Haus in Flammen stand", so die Texanerin gegenüber dem TV Sender "KXAN".

"Er... ging dann in den Flur, um die Jungen zu holen und sie in Sicherheit zu bringen", erklärte Smith weiter. "Ohne Chrome denke ich, dass es uns heute nicht mehr geben würde."

Diese Einschätzung dürfte stimmen, denn das gesamte Haus der Familie brannte kurz darauf komplett nieder. Noch immer kämpft die Familie seitdem mit den Folgen, wie "KXAN" aktuell berichtet.

Laura und ihr Mann Kyle leben zusammen mit ihren zwei Söhnen und Chrome in einer Notunterkunft der Kirche. Sogar das Tierheim, aus dem die Familie ihren geliebten Vierbeiner adoptiert hat, schaltete sich ein und spendete ihr 1000 Dollar (etwa 1200 Euro).

Wenn Menschen Laura Smith heute fragen, wie sie ihr helfen könnten, antwortet sie mit einem rührenden Appell: "Hört auf zu shoppen, es gibt zahllose Hunde, die ein Zuhause brauchen und euch ihre Liebe millionenfach zurückgeben werden."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0