Polizei durchsucht Haus und entdeckt vier mit Fäkalien beschmierte Kinder in Käfigen

Texas - Die Polizei hat am Mittwoch in Texas eine absolut abscheuliche Entdeckung gemacht.

Andrew Joseph Fabila und Paige Harkings misshandelten ihre vier Kinder.
Andrew Joseph Fabila und Paige Harkings misshandelten ihre vier Kinder.  © Screenshot Twitter KatNL

Wie "Independent" berichtet, wurden die Beamten per Notruf zu einem etwa 80 Kilometer von Dallas entfernten Haus gerufen. Offenbar ging es um häusliche Gewalt. Nachbarn hatten die Polizei gerufen, nachdem sie einen lautstarken Streit mitbekamen. Mit mehreren Streifenwagen machten sich die Einsatzkräfte auf den Weg.

Am Ziel angekommen öffnete der 24-jährige Andrew Joseph Fabila die Tür. Sein Gesicht war gezeichnet von zahlreichen Verletzungen, die augenscheinlich nach tiefen Kratzern aussahen.

Noch bevor die Beamten genau herausfinden konnten, woher die Verletzungen stammten, hörten sie mehrere Kinderstimmen aus einem provisorischen Raum in einem Nebengebäude.

Schnell gingen sie der Sache auf den Grund und machten eine furchtbare Entdeckung: Drei Jungen und ein Mädchen im Alter von ein bis fünf Jahren waren in Hundezwinger gesperrt worden.

Laut Angaben der Ermittler waren sie von Kopf bis Fuß mit Fäkalien beschmiert. Die Kinder waren vollkommen unterernährt, hatten keinen Zugang zu Wasser und Nahrung. "Dieser Fall steht ganz oben auf der Liste der schlimmsten Fälle, die Kinder betreffen", berichtet Craig Johnson, Chief Deputy der Wise County Sheriff's Department, auf einer Pressekonferenz.

"In der Scheune gab es reichlich Essen, aber der Kühlschrank und die Schränke waren verschlossen, sodass die Kinder nicht hineingehen konnten, um etwas zu essen zu bekommen", fügte eine weitere Polizeisprecherin hinzu.

Andrew Joseph Fabila und Paige Harkings von der Polizei verhaftet

In diesem Gebäude wurden die Kinder gefunden.
In diesem Gebäude wurden die Kinder gefunden.  © Screenshot Twitter

Kurz nach dem Fund wurden Andrew Joseph Fabila und die Mutter der Kinder, Paige Harkings, verhaftet.

Die Kinder wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Sie sollen nun an eine Pflegefamilie vermittelt werden.

Schockierend: Offenbar gab es seitens der Behörden bereits Kontakt zur Familie. Da die Treffen jedoch an einem anderen Ort und ohne die Kinder stattfanden, ging man offenbar nicht von einer Bedrohung aus.

Experten glauben, dass die Kinder jahrelange medizinische Betreuung und Therapie brauchen werden, um die Misshandlungen in den Hintergrund zu drängen.

"Es kann sehr schwer für sie sein, darauf zu vertrauen, dass derjenige, der sich jetzt um sie kümmert, liebevoll ist. Und all das wird viel Liebe, viel Geduld und Konsequenz erfordern, um ihnen bei diesem Heilungsprozess zu helfen", sagte ein Sprecher in einem Interview.

Harkings und Fabila wurden beide wegen der Gefährdung von Kindern in vier Fällen angeklagt. Welche Strafen auf sie zukommen, ist noch unklar.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0