Schock-Moment: Mutter zieht ihr Kind nach fünf Minuten unter Wasser aus dem Pool

Texas - Dass der kleine Elijah (1) noch lebt, grenzt an ein Wunder. Der Junge war in den Pool gestürzt und wurde erst fünf Minuten später von seiner Mutter aus dem Wasser gezogen.

Nach fünf Minuten zog Shake ihren Sohn aus dem Poolwasser.
Nach fünf Minuten zog Shake ihren Sohn aus dem Poolwasser.  © youtube/ABC News

Der 17 Monate alte Junge und sein Cousin Jaelyn (2) sollten eigentlich Mittagsschlaf machen. Allerdings hatten die Jungs einen ganz anderen Plan im Kopf, der Elijah fast sein Leben kosten sollte.

Unbemerkt von ihren Müttern, schlichen sich die beiden zur Hintertür, schlossen sie auf und gingen nach draußen.

Ihr Weg führte schnurstracks zum großen Pool der Familie im Garten.

Die Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, wie zuerst der zweijährige Jaelyn über die Leiter ins Wasser kletterte und ihm dann auch Elijah folgte.

Doch plötzlich rutschte der wenige Monate alte Junge ab, fiel ins Wasser und ging direkt unter. Sein Cousin paddelte zwar noch zu ihm, um ihm zu helfen, schaffte es aber nicht, ihn herauszuziehen.

Zum Glück machte Jaelyn dann alles richtig, indem er ins Haus zurücklief. Dort saßen seine Mutter und Tante völlig ahnungslos in der Küche.

Der Junge lief blau an, überlebte den Vorfall aber unbeschadet.
Der Junge lief blau an, überlebte den Vorfall aber unbeschadet.  © youtube/ABC News

Als sie bemerkten, dass der Zweijährige klatschnass war, wurden sie misstrauisch. Sie fragten, was mit ihm passiert wäre, worauf er einfach nur antwortete: "Elijah" und auf den Garten zeigte.

Was anschließend in Shake Tanah Zuniga vorging, will man sich gar nicht vorstellen. Auf dem Überwachungsvideo sieht man die US-Amerikanerin zum Pool stürzen und Elijah aus dem Wasser reißen. Der Junge war zu diesem Zeitpunkt völlig leblos.

Seine Tante, die einen medizinischen Hintergrund hatte, führte sofort Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Kurz darauf lief der Einjährige blau an. Shake wusste, dass es "kein Leben mehr in ihm" gab.

"Ich wusste, der Einzige, der das ändern konnte, Gott war und ich betete, bettelte wie ich noch nie gebettelt habe, dass er mein Baby zurückbringen würde", erinnert sich die Mutter aus Texas laut Sun an den schrecklichen Moment. Anschließend rief sie den Notruf. "Als ich hörte, wie der Telefonist anfing zu sprechen, zeigte mein Baby Lebenszeichen."

Es ist unfassbar, aber der kleine Elijah überlebte den Vorfall völlig unbeschadet. Auch bei den Untersuchungen im Krankenhaus fand man keinerlei Anzeichen auf Hirnschäden, obwohl er mehrere Minuten bewusstlos und unter Wasser war. Seine Mutter ist überglücklich: ""(Elijah) ist lebendig und atmet und weint und sagt Mama. Etwas, von dem ich dachte, ich würde es nie wieder von meinem Sohn hören, nachdem er acht Minuten nicht geatmet hatte. Gott brachte ihn zurück zu uns."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0